Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Leben des Diogenes von Sinope

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Von den Gedanken und Taten des frechsten und kuriosesten aller griechischen Philosophen.Als Alexander einst an ihn herantrat und e... Weiterlesen
20%
13.00 CHF 10.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Von den Gedanken und Taten des frechsten und kuriosesten aller griechischen Philosophen.

Als Alexander einst an ihn herantrat und erklärte: »Ich bin Alexander, der große König«, sagte er: »Und ich bin Diogenes, der Hund.« Auf die Frage, was er denn tue, dass man ihn »Hund« nenne, antwortete er: »Die mich beschenken, umwedle ich, die mir nichts geben, belle ich an, und die Schufte beiße ich.«

Autorentext
Diogenes Laertios lebte ca. Mitte des dritten Jahrhunderts nach Christus, also etwa ein halbes Jahrtausend nach Diogenes von Sinope. Möglicherweise stammte er aus Bithynien (Kleinasien). Die Szenen über das Leben des Diogenes von Sinope sind Laertios' zehnbändigem Werk Über Leben und Meinungen der berühmten Philosophen entnommen, einer Zusammenstellung überlieferter Anekdoten zu antiken Philosophen.

Produktinformationen

Titel: Das Leben des Diogenes von Sinope
Untertitel: erzählt von Diogenes Laertios
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783257231274
ISBN: 978-3-257-23127-4
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Diogenes
Herausgeber: Diogenes
Genre: Antike
Anzahl Seiten: 96
Größe: H18mm
Jahr: 1999
Auflage: 2. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "detebe"