Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Property Rights- und Transaktionskostentheorie

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Unternehmensethik, Wirtschaftsethik, Note: 1,3, Fachhochschule Südwestfalen; ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Unternehmensethik, Wirtschaftsethik, Note: 1,3, Fachhochschule Südwestfalen; Abteilung Hagen, Veranstaltung: BWL 1, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bezeichnung "Neuer Institutionalismus" ist ein Oberbegriff für eine Reihe unterschiedlicher Ansätze, die teils parallel zu einander stehen, zum Teil aber auch aufeinander aufbauen. Welche Ansätze genau zu der Institution zählen, herrscht in der Literatur keine Einigkeit. Von den meisten Autoren werden aber die Property-Rights-Theorie, die Transaktionskostentheorie und die Prinzipal-Agent-Theorie der Neuen Institutionsökonomik zugeordnet. Da zur Prinzipal-Agent-Theorie eine eigenständige Seminararbeit vorliegt, wird hier nicht näher auf diese Theorie eingegangen. Die anderen beiden Theorien werden ausführlich erklärt und definiert. Der Kern der Seminararbeit befasst sich mit Organisationen im Unternehmen. Beonders in der Transaktionskostentheorie wird klar, warum es Organisationen im Unternehmen gibt und mit welchem Konsequenzen dort zu rechnen sei.

Produktinformationen

Titel: Property Rights- und Transaktionskostentheorie
Untertitel: Konsequenzen für die Organisation von Unternehmen
Autor:
EAN: 9783656681311
ISBN: 978-3-656-68131-1
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H211mm x B149mm x T4mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage