Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Interdisziplinäre Notfallaufnahme

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit liefert einen Beitrag zur Fallzahlenstruktur von Krankenhäusern unter dem Gesichtspunkt des Einweisungsgrundes. Bei der... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit liefert einen Beitrag zur Fallzahlenstruktur von Krankenhäusern unter dem Gesichtspunkt des Einweisungsgrundes. Bei der Untersuchung von Krankenhäusern unterschiedlicher Spezialisierung stellte sich heraus, dass die Zahlen der Selbsteinweiser konstant steigen. Dies trifft insbesondere auf Notfallaufnahmen zu. Die Evaluierung der Fallzahlen von verschiedenen Notfallaufnahmen hat die steigende Bedeutung dieser Abteilung für die jeweiligen Häuser aufgezeigt. Da das Gesundheitswesen zukünftig vor vielfältigen Herausforderungen steht, soll diese Untersuchung Erkenntnisse von grundlegender Bedeutung für Organisation und Raumprogramm zukünftiger Notfallversorgung zusammentragen. Dabei fließen neben architektonischen Gesichtspunkten auch aktuelle politische, medizinische und volkswirtschaftliche Diskussionen in die Überlegungen ein. Die Arbeit zeigt, die Idee eines Idealtypischen Modells unter dem Gesichtspunkt der äußeren wie auch inneren Krankenhausstruktur zu dokumentieren. Eine zentrale, interdisziplinäre Notfallaufnahme stellt den Idealtyp für die Aufnahme von Notfallpatienten und für den reibungsfreien Ablauf eines Krankenhausbetriebes dar.

Autorentext

Dimitri Haidas, Dr.-Ing. Architekt, Studium an der Technischen Hochschule Darmstadt, Diplomarbeit im Jahr 1993 unter Herrn Prof. Max Bächer, Promotion an der Technischen Universität Berlin im Jahr 2009 unter Frau Prof. Christine Nickl-Weller.



Klappentext

Die Arbeit liefert einen Beitrag zur Fallzahlenstruktur von Krankenhäusern unter dem Gesichtspunkt des Einweisungsgrundes. Bei der Untersuchung von Krankenhäusern unterschiedlicher Spezialisierung stellte sich heraus, dass die Zahlen der Selbsteinweiser konstant steigen. Dies trifft insbesondere auf Notfallaufnahmen zu. Die Evaluierung der Fallzahlen von verschiedenen Notfallaufnahmen hat die steigende Bedeutung dieser Abteilung für die jeweiligen Häuser aufgezeigt. Da das Gesundheitswesen zukünftig vor vielfältigen Herausforderungen steht, soll diese Untersuchung Erkenntnisse von grundlegender Bedeutung für Organisation und Raumprogramm zukünftiger Notfallversorgung zusammentragen. Dabei fließen neben architektonischen Gesichtspunkten auch aktuelle politische, medizinische und volkswirtschaftliche Diskussionen in die Überlegungen ein. Die Arbeit zeigt, die Idee eines Idealtypischen Modells unter dem Gesichtspunkt der äußeren wie auch inneren Krankenhausstruktur zu dokumentieren. Eine zentrale, interdisziplinäre Notfallaufnahme stellt den Idealtyp für die Aufnahme von Notfallpatienten und für den reibungsfreien Ablauf eines Krankenhausbetriebes dar.

Produktinformationen

Titel: Die Interdisziplinäre Notfallaufnahme
Untertitel: Fallzahlen der deutschen Krankenhauslandschaft im Verhältnis zu den Pflegestufen. Eine Evaluierung und ein idealtypisches Modell
Autor:
EAN: 9783838107745
ISBN: 978-3-8381-0774-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 400g
Größe: H221mm x B152mm x T20mm
Jahr: 2015