Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Wichtigste zu Standardprogrammen unter MS-DOS 3.3

  • Kartonierter Einband
  • 416 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vorwort Die Autoren des vorliegenden Buches sind seit vielen Jahren in der kaufmttnnischen Berufsausbildung von Erwachsenen ttttig... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Vorwort Die Autoren des vorliegenden Buches sind seit vielen Jahren in der kaufmttnnischen Berufsausbildung von Erwachsenen ttttig. Das Buch ist das Produkt der dabei gewonnenen Erfahrungen. Die Auswahl der Stan dardprogramme und die zu vermittelnden Lerninhalte orientieren sich sowohl an den Anforderungen der Praxis ais auch an den Lehrpittnen des kaufmttnnischen Berufsfelds. Abschnitt 1 Grundlagen der EDV: Vermittelt die notwendigen Kenntnisse der Hard- und Software, insbesondere des Personalcomputers. Abschnitt 2 PC-Betriebssystem MS-DOS: Vermittelt das erforderliche Grundwissen und die wichtigsten Befehle mit Anwendungsbeispielen. Der Lernende erftthrt, wie Unterverzeichnisse angelegt und verwaitet werden. Den Abschnitt runden Informationen liber die Einrichtung eines PC abo Abschnitt 3 Textverarbeitung MS-WORD: Neben Grundfunktionen der Textgestaltung und -liberarbeitung werden erweiterte AnwendungsmOg lichkeiten bis hin zum Arbeiten mit Textbausteinen, Serientexten und Druckf ormatvorlagen behandelt. Abschnitt 4 Tabellenkalkulation und Grafik mit Lotus 1-2-3: Hier lernt der Anwender, eine Arbeitstabelle mit Formeln anzulegen, zu gestalten und zu drucken. Aufbauend auf den Grundkenntnissen werden anhand von praktischen Beispielen erweiterte AnwendungsmOglichkeiten bis hin zu Makros vermittelt. Einen besonderen Stellenwert nimmt Gestaltung und Druck von Grafiken ein. Abschnitt 5 Tabellenkalkulation mit Multiplan: Mit Ausnahme der Gra fik werden hier dieselben Lerninhalte wie bei Lotus 1-2-3 behandelt. Hinzu kommt die Verknlipfung mehrerer Tabellen. Abschnitt 6 Datenbanksystem dBASE 111+: Anhand von Beispielen aus der kaufmttnnischen Praxis werden Dateien entworfen und verwaltet. Die Abschnitte liber verschiedene Zugriffsformen und AuswertungsmOglich keiten bauen darauf auf. Einen Schwerpunkt bildet die Entwicklung von Programmen mit Auswahl- und Wiederholungsstrukturen bis hin zur Menlitechnik.

Inhalt

1 Grundlagen der EDV.- 1.1 Einführung.- 1.1.1 Informationen und Daten.- 1.1.2 Datenverarbeitung.- 1.2 Geräte der EDV.- 1.2.1 Zentraleinheit.- 1.2.1.1 Prozessor.- 1.2.1.2 Zentralspeicher.- 1.2.1.3 Eir-/Ausgabewerke.- 1.2.1.4 Bussystem.- 1.2.2 Periphere Einheiten.- 1.2.2.1 Eingabegeräte.- 1.2.2.2 Ausgabegeräte.- 1.2.2.3 Dialoggeräte.- 1.2.2.4 Speichergeräte.- 1.3 Programme der EDV.- 1.3.1 Systemsoftware.- 1.3.2 Anwendersoftware.- 1.3.2.1 Standardsoftuare.- 1.3.2.2 Individuelle Software.- 1.4 Zeichendarstellung.- 1.4.1 Bit und Byte.- 1.4.2 Gebräuchliche Codes.- 2 PC-Betriebssystem MS-DOS.- 2.1 Komponenten von MS-DOS.- 2.1.1 Steuerprogramme.- 2.1.2 Dienstprogramme.- 2.2 Dateien im MS-DOS.- 2.3 Der Systamstart.- 2.3.1 Kaltstart.- 2.3.2 Warmstart.- 2.3.3 Systemprompt.- 2.4 Tastaturbelegung unter MS-DOS.- 2.4.1 Steuertasten.- 2.4.2 Korrekturtasten.- 2.5 Grundlegende DOS-Befehle.- 2.5.1 Verzeichnis anzeigen (DIR).- 2.5.2 Datum und Zeit einstellen (Date, Time).- 2.5.3 Diskette/Platte prüfen (CHKDSK).- 2.5.4 Platte benennen (Label).- 2.5.5 Diskette kopieren (Diskcopy).- 2.5.6 Platte formatieren (Format).- 2.5.7 Bildschirm löschen (CLS).- 2.6 Dateibezogene Befehle.- 2.6.1 Dateien kopieren (copy).- 2.6.2 Dateien löschen.- 2.6.3 Dateien anzeigen.- 2.6.4 Dateien drucken.- 2.6.5 Dateien umbenennen.- 2.7 Verzeichnisbezogene Befehle.- 2.7.1 Unterverzeichnis anlegen.- 2.7.2 Verzeichnis wechseln.- 2.7.3 Unterverzeichnis entfernen.- 2.7.4 Suchpfade festlegen.- 2.8 Der Texteditor des Ms-Dos (Edlin).- 2.8.1 Textdatei anlegen.- 2.8.2 Textdatei speichern.- 2.8.3 Textdatei anzeigen.- 2.8.4 Zeilen löschen.- 2.8.5 Zeilen versetzen.- 2.8.6 Zeilen kopieren.- 2.9 Stapeldateien.- 2.9.1 Arbeitsersparnis durch Stapeldateien.- 2.9.2 Systemanpassung durch Autoexec.Bat.- 2.9.2.1 Deutsche Tastatur anpassen (KEYB).- 2.9.2.2 Systemprompt ändern (Prompt).- 2.9.2.3 Beispiel für eine Autoexec.Bat.- 2.10 Konfigurationsdatei Config.Sys.- 2.10.1 Datums-und Zeitformat einstellen (Country).- 2.10.2 Menge der maximal geöffneten Dateien (Files).- 2.10.3 Eir-/Ausgabebereiche bereitstellen (Buffers).- 2.10.4 Beispiel für eine Config.Sys.- 2.11 Diskette und Festplatte unter MS-DOS.- 2.11.1 Sektor, Spur und Zylinder.- 2.11.2 Stammverzeichnis.- 2.11.3 Dateibelegungstabelle.- 2.11.4 Diskettenformate.- 3 Textverarbeitung mit Word.- 3.1 Grundlagen.- 3.1.1 Überblick.- 3.1.2 Eingangsbild.- 3.1.3 Grundeinstellung.- 3.2 Grundfunktionen.- 3.2.1 Cursor-Steuerung.- 3.2.2 Texterfassung.- 3.2.2.1 Zeilenumbruch.- 3.2.2.2 Absatzbildung.- 3.2.2.3 Löschen von Zeichen.- 3.2.2.4 Zeicheneinfügung.- 3.2.2.5 Überschreiben von Zeichen .- 3.2.3 Speichern von Texten.- 3.2.4 Laden einer Textdatei.- 3.2.5 Seitenumbruch.- 3.2.6 Druck einer Datei.- 3.2.7 Übung.- 3.3. Formatierungen.- 3.3.1 Bereichsformatierung.- 3.3.2 Absatzformatierungen.- 3.3.2.1 Anwendungsbeispiele für Absatzformatierungen.- 3.3.2.2 Direkte Absatz-formatierung.- 3.3.3 Zeichenformatierungen.- 3.3.3.1 Markieren von Zeichen.- 3.3.3.2 Formatierungsmöglichkeiten.- 3.3.3.3 Direkte Zeichenformatierung.- 3.3.3.4 Beispiel.- 3.3.4 Tabulatoren.- 3.3.4.1 Arten der Tabulatoren.- 3.3.4.2 Setzen von Tabulatoren.- 3.3.4.3 Beispiele.- 3.3.5 Kopf- und Fußzeilen.- 3.3.5.1 Beispiel.- 3.3.6 Fußnotenverwaltung.- 3.3.6.1 Arbeiten mit Ausschnitten.- 3.3.6.2 Beispiel.- 3.4 Textgestaltung und Textüberarbeitung.- 3.4.1 Wortumbruch.- 3.4.1.1 Automatische Trennhilfe.- 3.4.1.2 Manuelle Trennung.- 3.4.2 Zeichenumstellung mit dem "Papierkorb".- 3.4.3 Ersetzen von Textteilen.- 3.4.4 Suchen im Text.- 3.4.5 Zusammenführen mehrerer Dateien.- 3.5 Arbeiten mit Textbausteinen.- 3.5.1 Die Standard.TBS.- 3.5.2 Aufnahme neuer Textbausteine.- 3.5.3 Speichern einer Textbausteindatei.- 3.5.4 Zusammenführen mehrerer Textbausteindateien.- 3.6 Drukformatvorlagen.- 3.6.1 Festhalten vorhandener Formatierungen.- 3.6.2 Direkte Festlegung von Druckformaten.- 3.6.3 Standarddruckformate.- 3.6.3.1 Standardbereich.- 3.6.3.2 Standardabsatz.- 3.6.3.3 Standardzeichen.- 3.6.3.4 Speichern einer Druckformatvorlage.- 3.7 Standardtexte.- 3.7.1 Formularbearbeitung.- 3.7.2 Serientexte.- 3.7.2.1 Serientextfunktion für Etikettendruck.- 3.7.2.2 Serienbriefe.- 3.7.2.3 Serienbriefe mit Bedingungen.- 4 Lotus 1-2-3.- 4.1 Gruhdlagen von Lotus 1-2-3.- 4.1.1 Überblick.- 4.1.2 Die Arbeitstabelle von Lotus 1-2-3.- 4.1.3 Bewegen auf dem Arbeitsblatt.- 4.1.4 Eingaben.- 4.1.5 Befehle und Befehlsstruktur.- 4.1.5.1 Aufruf des Befehlsmenüs.- 4.1.5.2 Ringstruktur der Befehlsmenü.- 4.1.5.3 Befehlsausführung.- 4.1.5.4 Arbeitsblattbefehle.- 4.1.5.5 Befehlsaufbau.- 4.1.5.6 Hauptbefehlsmenü.- 4.2 Grundfunktionen von Lotus 1-2-3.- 4.2.1 Cursor-Steuerung bei der Eingabe.- 4.2.2 Spaltenbreite.- 4.2.3 Wiederholungsfunktion.- 4.2.4 Kopieren.- 4.2.5 Formeleintragungen.- 4.2.6 Kopieren von Formeln.- 4.2.7 Formatieren.- 4.2.8 Funktionen.- 4.2.9 Speichern und Laden einer Datei.- 4.2.10 Korrektur von Eintragungen.- 4.2.11 Ausdruck einer Tabelle.- 4.3 Erweiterte Anwendungs-möglichkeiten.- 4.3.1 Globaleinstellungen.- 4.3.2 Funktionen.- 4.3.3 Kopieren von Bereichen.- 4.3.4 Relative und absolute Adressierung.- 4.3.5 Einfügen von Zeilen und Spalten.- 4.3.6 Bereichsnamen.- 4.3.7 Schutz der Tabelle.- 4.3.8 Titel.- 4.3.9 Sortieren.- 4.4 Makros.- 4.4.1 Formale Festlegungen.- 4.4.2 Tabellenarchitektur.- 4.4.3 Arbeitsschritte.- 4.4.3.1 Planing von Makros.- 4.4.3.2 Eingabe des Makros.- 4.4.3.3 Benennung des Makros.- 4.4.4 Tastaturmakros.- 4.4.5 Interaktive Makros.- 4.4.6 Menümakro.- 4.4.7 Selbstausführende Makros.- 4.4.8 Tabelle der Bereichsnamen.- 4.5. Grafik.- 4.5.1 Einführung.- 4.5.2 Grundmuster.- 4.5.2.1 Liniengrafik.- 4.5.2.2 Balkendiagramme.- 4.5.2.3 Kreisdiagramm.- 4.5.2.4 Beispiele.- 4.5.3 Gestaltung von Grafiken.- 4.5.3.1 Grafiktyp und Festlegung der Bereiche.- 4.5.3.2 Titel.- 4.5.3.3 Speichern von Grafiken.- 4.5.3.4 Legenden.- 4.5.3.5 Optionen.- 4.6 Druck von Grafiken mit PrintGraph.- 4.6.1 Wahl des Programmteils PrintGraph.- 4.6.2 Hauptmenü von PrintGraph.- 4.6.3 Systemeinstellung.- 4.6.3.1 Parameter.- 4.6.3.2 Grafikverzeichnis.- 4.6.3.3 Auswahl des Druckers.- 4.6.4 Bildgestaltung mit Parameter - Bild.- 4.6.4.1 Format.- 4.6.4.2 Schriftart.- 4.6.5 Bildwahl.- 4.6.6 Ablauf.- 4.6.7 Einspeichern.- 5 Multiplan.- 5.1 Grundlagen.- 5.1.1 Die Arbeitstabelle von Multiplan.- 5.1.2 Befehle und Befehlsaufruf.- 5.1.3 Bewegen auf dem Arbeitsblatt.- 5.1.4 Eingaben.- 5.1.4.1 Texteintragungen.- 5.1.4.2 Zahleneingaben.- 5.2 Grundf unktion von Multiplan.- 5.2.1 Steuerung des Zellzeigers bei der Eingabe.- 5.2.2 Spaltenbreite.- 5.2.3 Kopieren.- 5.2.4 Bereichsoperator.- 5.2.5 Formeleintragungen.- 5.2.6 Formatierungen.- 5.2.7 Speichern und Laden von Dateien.- 5.2.8 Druck.- 5.3 Erweiterte Anwendungsmöglichkeiten.- 5.3.1 Standardeinstellungen.- 5.3.2 Funktionen.- 5.3.2.1 Schreibweise einer Funktion.- 5.3.2.2 Statistische Funktionen.- 5.3.2.3 Datum.- 5.3.4 Kopieren von Bereichen.- 5.3.5 Relative und absolute Adressierung.- 5.3.6 Bereichsnamen.- 5.3.6.1 Direkter Sprung mit GEHEZU.- 5.3.6.2 Formeln mit Namen.- 5.3.7 Schutz der Tabelle.- 5.3.8 Löschen und Einfügen von Zeilen.- 5.3.9 Ordnen.- 5.4 Makros.- 5.4.1 Formale Festlegungen.- 5.4.2 Erstellen von Makros.- 5.4.3 Direkte Makroeingabe.- 5.4.4 Makroaufzeichnung mit dem Makro-Recorder.- 5.4.5 Interaktive Makros.- 5.4.6 Menümakro.- 5.4.7 Autoexec - Makro.- 5.5 Arbeiten mit mehreren Tabellen.- 5.5.1 Arbeiten mit Ausschnitten.- 5.5.2 Verknüpfen von Tabellen.- 5.5.2.1 Gemeinsame Namensvergabe.- 5.5.2.2 Verknüpfen mit Xtern-Kopie.- 5.5.2.3 Liste der Verknüpfungen.- 5.5.2.4 Lösen von Tabellenverbindungen.- 6 Datenbankverwaltung und Datenbankauswertung mit den Programm dBASE III+ und (IV).- 6.1 Der Aufbau von Dateien und Datenbanken.- 6.1.1 Dateien.- 6.1.2 Datenbank.- 6.2 Element are Problemstettungen der Daten-bankverwaltung.- 6.2.1 Dateientwurf.- 6.2.1.1 Dateistruktur.- 6.2.1.2 Feldtypen.- 6.2.2 dBASE 111+ starten.- 6.2.3 Datei anlegen.- 6.2.4 Datei öffnen.- 6.2.5 Daten erfassen.- 6.2.6 Daten ausgeben.- 6.2.7 Datei schließen und dBASE verlassen.- 6.3 Datenbankveränderungen.- 6.3.1 Dateistruktur abändern.- 6.3.2 Dateiinhalte ändern.- 6.3.2.1 Datensätze pflegen.- 6.3.2.2 Datensätze löschen.- 6.3.2.3 Löschung aufheben.- 6.3.2.4 Datei reorganisieren.- 6.3.3 Dateien umordnen.- 6.3.3.1 Dateien sortieren.- 6.3.3.2 Dateien indizieren.- 6.3.3.3 Dateien kopieren.- 6.3.4 Besondere Feldtypen.- 6.4 Datenbankabfrage.- 6.4.1 Zugriff zu einzelnen Datensätzen.- 6.4.1.1 Sequentieller Zugriff.- 6.4.1.2 Direkter Zugriff.- 6.4.1.3 Indizierter Zugriff.- 6.4.2 Berichterstellung.- 6.4.2.1 Festlegen des Berichtsformates.- 6.4.2.2 Bericht ausgeben.- 6.4.3 Etikettendruck.- 6.4.3.1 Festlegen von Form und Inhalt der Etiketten.- 6.4.3.2 Etiketten ausgeben.- 6.5 Programmieren in dBASE III +.- 6.5.1 Gründe für die Programmierung.- 6.5.2 Der Begriff Programm.- 6.5.3 Stufen der Programmentwicklung.- 6.5.4 Programme mit Folgestruktur.- 6.5.5 Programme mit Auswahl-strukturen.- 6.5.5.1 Programme mit einfacher Auswahl.- 6.5.5.2 Programme mit zweifacher Auswahl.- 6.5.5.3 Programme mit mehrfacher Auswahl.- 6.5.5.4 Programme mit Wiederholstruktur.- 6.5.6 Programme für den Datenaustausch.- 7 Rechnerkonfigurationen.- 7.1 Einplatzsysteme.- 7.2 Mehrplatzsysteme.- 7.3 Lokale Netze.- 8 Organisationsformen der Datenvrarbeitung.- 3.1 Betriebsarten.- 8.1.1 Einprogrammbetrieb.- 8.1.2 Mehrprogrammbetrieb.- 8.2 Verarbeitungsarten.- 8.2.1 Stapelverarbeitung.- 8.2.2 Dialogverarbeitung.- 8.3 EDV im und außer Haus.- 8.4 Kommunikationstechniken.- 8.5 Methoden der Datenerfassung.- 8.5.1 Direkte und indirekte Datenerfassung.- 8.5.2 Zentrale und dezentrale Datenerfassung.- 9 Datenschutz und Datansicherung.- 9.1 Datenschutz.- 9.1.1 Gründe für den Datenschutz.- 9.1.2 Schutzbedürftige Personen und Daten.- 9.1.3 Rechte der Betroffenen.- 9.1.4 Pflichten speichernder Stellen.- 9.2 datensicherung.- 9.2.1 Gründe für die Datensicherung.- 9.2.2 Maßnahmender Datensicherung.- 1-1 DOS-Befehle.- 2-1 ASCII-Code.- 3-1 WORD Direkte Formatierung Absatz und Zeichen.- 3-2 WORD Tastaturstatus.- 3-3 WORD Funktionstasten.- 4-1 Lotus 1-2-3 Funktionen Tastenbelegungen.- 4-2 Lotus 1-2-3 Vereinfachte Darstellung Sonderzeichen.- 4-3 Lotus 1-2-3 Modusanzeigen.- 4-4 Lotus 1-2-3 Statusanzeigen.- 4-5 Lotus 1-2-3 Ausgewählte Funktionen.- 5-1 Multiplan Ausgewählte Funktionen.- 5-2 Multiplan Funktionen Tastenbelegung.- 6-1 dBASE III+ Befehle.- Sachwortregister.

Produktinformationen

Titel: Das Wichtigste zu Standardprogrammen unter MS-DOS 3.3
Untertitel: Word 4.0, Lotus 1-2-3 2.0, Multiplan 3.0, dBase III+ 3.0
Autor:
EAN: 9783409197243
ISBN: 978-3-409-19724-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Anwendungs-Software
Anzahl Seiten: 416
Gewicht: 690g
Größe: H240mm x B170mm x T21mm
Jahr: 1990
Auflage: 1990