Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bruchstücke

  • Fester Einband
  • 156 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit der Künstler Leon überraschend von seiner Frau verlassen wurde, gleicht sein Leben einer Achterbahnfahrt. Er stürzt sich in n... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Seit der Künstler Leon überraschend von seiner Frau verlassen wurde, gleicht sein Leben einer Achterbahnfahrt. Er stürzt sich in neue Liebschaften, doch die Gefühle für Theresa liegen wie ein Schatten darüber. Er wagt den beruflichen Schritt zur eigenen Galerie, doch sein Selbstbewusstsein ist angeschlagen. Und als größte Herausforderung will er seinen über alles geliebten Kindern ein starker und fürsorglicher Vater bleiben.Eine Auszeit hilft ihm, Abstand zu gewinnen von einem Leben, das in Unordnung geraten ist. Als er mit seinem Freund Tom zum Wellenreiten ans Meer fährt, eröffnen ihm die räumliche Distanz, die meditative Landschaft und die tiefgründigen Gespräche der beiden Männer neue Perspektiven, um die schmerzhafte Trennung und ihre Folgen zu verarbeiten. Dabei erweist sich Tom als lebenskluger Freund, der offen und ohne falsche Scham die richtigen Fragen im rechten Moment stellt.Authentisch und sensibel erzählt Rüther die Geschichte einer Männerfreundschaft, die zugleich zeigt, wie fragil die Gebilde Partnerschaft und Familie geworden sind. Geschickt verbindet der Autor die konkrete Lebenssituation eines getrennt lebenden Vaters mit zeitlosen Fragen um Liebe und Sinnsuche im Leben. Ein poetischer und sinnlicher Roman über eine Thematik, die gerade heute von großer Aktualität ist.

Autorentext

Dietmar Rüther, Jg. 1964, geboren und aufgewachsen im ländlich geprägten Sauerland, lebt seit nunmehr 25 Jahren zwischen Rheinland und Ruhrgebiet. Er ist Vater zweier Kinder und arbeitet seit vielen Jahren als Therapeut und Berater in eigener Praxis. Bislang veröffentlichte er ausschließlich Artikel in therapeutischen Fachzeitschriften. Mit >Späte Rosen< publiziert er nun sein erstes Buch und wagt sich zugleich in bislang wenig betretenes, genreübergreifendes Neuland. Denn wie ein Chamäleon erscheint >Späte Rosen< zunächst als Roman, vermittelt eingestreut Inhalte, wie ein Rat gebendes Sachbuch, um dann wiederum Roman zu sein. Ein Lesen zwischen erzählter Geschichte, Information und Gedankenwelten.



Klappentext

Seit der Künstler Leon überraschend von seiner Frau verlassen wurde, gleicht sein Leben einer Achterbahnfahrt. Er stürzt sich in neue Liebschaften, doch die Gefühle für Theresa liegen wie ein Schatten darüber. Er wagt den beruflichen Schritt zur eigenen Galerie, doch sein Selbstbewusstsein ist angeschlagen. Und als größte Herausforderung will er seinen über alles geliebten Kindern ein starker und fürsorglicher Vater bleiben.Eine Auszeit hilft ihm, Abstand zu gewinnen von einem Leben, das in Unordnung geraten ist. Als er mit seinem Freund Tom zum Wellenreiten ans Meer fährt, eröffnen ihm die räumliche Distanz, die meditative Landschaft und die tiefgründigen Gespräche der beiden Männer neue Perspektiven, um die schmerzhafte Trennung und ihre Folgen zu verarbeiten. Dabei erweist sich Tom als lebenskluger Freund, der offen und ohne falsche Scham die richtigen Fragen im rechten Moment stellt.Authentisch und sensibel erzählt Rüther die Geschichte einer Männerfreundschaft, die zugleich zeigt, wie fragil die Gebilde Partnerschaft und Familie geworden sind. Geschickt verbindet der Autor die konkrete Lebenssituation eines getrennt lebenden Vaters mit zeitlosen Fragen um Liebe und Sinnsuche im Leben. Ein poetischer und sinnlicher Roman über eine Thematik, die gerade heute von großer Aktualität ist.

Produktinformationen

Titel: Bruchstücke
Untertitel: oder Die kleine Befreiung
Autor:
EAN: 9783844830101
ISBN: 978-3-8448-3010-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 156
Gewicht: 245g
Größe: H199mm x B129mm x T23mm
Jahr: 2012
Auflage: 2. Auflage