Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Syndrome der akuten Alkoholintoxikation und ihre forensische Bedeutung

  • Kartonierter Einband
  • 172 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
1.1 Zur Bedeutung der A1koholkriminalitat Seit Jahren erreicht der Alkoholkonsum in der Bundesrepublik Deutsch land einen absolute... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

1.1 Zur Bedeutung der A1koholkriminalitat Seit Jahren erreicht der Alkoholkonsum in der Bundesrepublik Deutsch land einen absoluten Hochststand. Nach den Angaben der Deutschen Hauptstelle gegen die Suchtgefahren [49J nahm jeder Einwohner in der Bundesrepublik Deutschland und in Berlin (West) 1983 durchschnittlich 148,31 Bier und 28,51 Wein und 6,51 Branntwein zu sich. Da sich die Be rechnung der Durchschnittswerte auf die Gesamtbevolkerung einschlieB lich Kinder, Menschen im hoheren Lebensalter und Abstinente bezieht, liegt die tatsachliche durchschnittliche Trinkmenge der Konsumenten deut lich dariiber. 1m internationalen Vergleich nahm die Bundesrepublik Deutschland 1983 an 5. Stelle hinter den Landern ~uxemburg, Portugal,. Frankreich und Spanien eine Spitzenstellung im Alkoholkonsum ein [49J. Der weitverbreitete gewohnheitsmaBige Alkoholkonsum und -miB brauch lassen einen hohen Anteil alkoholbedingter Straftaten an der Ge samtkriminalitat erwarten. Diese Vermutung stUtzt sich nicht nur auf die statistische Wahrscheinlichkeit des gemeinsamen Auftretens haufiger Merk male, sondern vor allem auf die psychopharmakologische Wirkung des Al kohols. 1m niichternen Zustand noch ausreichend kompensierte Gefuhlsre gungen wie Aggression, HaB, Wut, Eifersucht, sexuelles Verlangen, mate rielle Wiinsche oder auch LebensiiberdruB werden unter AlkoholeinfluB akzentuiert, so daB die Kontrolle iiber die Affekte verlorengehen kann. Die meist als Enthemmung beschriebene Wirkung des Alkohols bringt die Ge fahr des ganz yom Augenblick bestimmten und yom Geflihl getragenen Handelns mit sich. Eine latent vorhandene Tatbereitschaft kann dadurch auBer Kontrolle geraten und zu kriminellem Verhalten fuhren. Dem Alko-. hoI kommt daher im Zusammenwirken mit disponierenden Personlich keitseigenschaften und konstellierenden Faktoren eine nicht unerhebliche kriminogene Bedeutung zu.

Inhalt

1 Einleitung und Problemstellung.- 1.1 Zur Bedeutung der Alkoholkriminalität.- 1.2 Forensisch-psychiatrische Beurteilung der Alkoholintoxikation.- 1.3 Psychiatrische Syndromatologie.- 2 Stichprobe und Methodik.- 2.1 Gutachten der Forensisch-psychiatrischen Abteilung.- 2.2 Untersuchung alkoholisierter Verkehrsteilnehmer.- 2.3 Patientengut der Psychiatrischen Klinik.- 3 Ergebnisse.- 3.1 Psychopathologische Zustandsbilder zur Tatzeit bei Alkoholtätern.- 3.1.1 Psychopathologische und neurologische Symptome.- 3.1.2 Psychopathologische Syndrome nach Clusteranalyse.- 3.1.3 Syndromgenese.- 3.1.3.1 Verlaufsanalyse.- 3.1.3.1.1 Kriterien der Verlaufsbeurteilung.- 3.1.3.1.2 Syndrombezogene Auswertung der Verläufe.- 3.1.3.2 Persönlichkeitsfaktoren.- 3.1.3.2.1 Merkmale zur Charakterisierung der Persönlichkeit.- 3.1.3.2.2 Persönlichkeitsmerkmale und Syndromgenese.- 3.1.3.3 Einfluß der Alkoholmenge auf die Syndromgestaltung.- 3.1.4 Komplizierter und pathologischer Rausch.- 3.2 Psychopathologische Zustandsbilder bei alkoholi-sierten Verkehrsteilnehmern.- 3.2.1 Psychopathologische und neurologische Symptome.- 3.2.2 Psychopathologische Syndrome nach Clusteranalyse.- 3.3 Psychopathologische Zustandsbilder bei stationär aufgenommenen Patienten mit einer akuten Alkoholintoxikation.- 3.3.1 Psychopathologische Syndrome.- 3.3.2 Syndromgenese.- 3.4 Untersuchung zur Diagnose des pathologischen Rausches.- 3.5 Forensisch-psychiatrische Aspekte.- 4 Diskussion.- 4.1 Konventionelle Einteilung der akuten Alkoholintoxikation.- 4.1.1 Komplizierter Rausch (quantitativ abnormer Rausch).- 4.1.2 Pathologischer Rausch.- 4.2 Psychopathologische Syndromdiagnose.- 4.2.1 Störungen von Bewußtsein und Motorik.- 4.2.2 Dämmerzustand.- 4.2.3 Störungen der Orientierung.- 4.2.4 Delirantes Syndrom.- 4.2.5 Paranoid-halluzinatorisches Syndrom.- 4.2.6 Manisches Syndrom.- 4.2.7 Gereizt-aggressives Syndrom.- 4.2.8 Depressives Syndrom.- 4.2.9 Suizidalität.- 4.2.10 Angstsyndrom.- 4.2.11 Sexuelle Erregung.- 4.2.12 Amnestisches Syndrom.- 4.3 Pathogenese der Syndrome.- 4.3.1 Psychopharmakologische Aspekte.- 4.3.2 Akuter exogener Reaktionstypus (Bonhoeffer).- 4.3.3 Konstellierende Faktoren.- 4.4 Diagnostische Konsequenzen.- 4.5 Forensisch-psychiatrische Beurteilung.- 5 Zusammenfassung.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Syndrome der akuten Alkoholintoxikation und ihre forensische Bedeutung
Untertitel: Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie 39
Autor:
EAN: 9783642826702
ISBN: 978-3-642-82670-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 172
Gewicht: 309g
Größe: H244mm x B170mm x T9mm
Jahr: 2011
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1986