Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dieselhydraulische Lokomotive

  • Kartonierter Einband
  • 106 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 106. Kapitel: DB-Baureihe 218, DB-Baureihe V 100, DR-Baureihe V 100, DB-Baureihe V 60, ÖBB 2020, MaK V ... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 106. Kapitel: DB-Baureihe 218, DB-Baureihe V 100, DR-Baureihe V 100, DB-Baureihe V 60, ÖBB 2020, MaK V 100 PA, DB-Baureihe V 90, DB-Baureihe V 51, DR-Baureihe V 60, DB-Baureihe V 52, Krauss-Maffei ML 4000 C C , DB-Baureihe V 200.0, DR-Baureihe 119, DB-Baureihe 210, DR-Baureihe V 15, Heeresfeldbahnlokomotive HF 130 C, DB-Baureihe V 160, DB-Baureihe 715, DB-Baureihe V 162, DB-Baureihe 215, Wehrmachtslokomotive WR 360 C 14, DR-Baureihe V 180, Krauss-Maffei ML 2200 C C , DB-Baureihe Köf III, Voith Maxima, S D-Baureihe 7, DR-Baureihe 102.1, DB-Baureihe V 169, DRG V 140 001, MaK 1200 D, RENFE-Baureihe 4000, DB-Baureihe V 320, MaK-Stangenlokomotiven, DB-Baureihe V 200.1, DB-Baureihe V 29, KHD DG 1000 BBM, Gmeinder D 25 B, DB-Baureihe V 80, MaK 240 B, ÖBB 2048, S D-Baureihe 16, Henschel DH 360 Ca, Wehrmachtslokomotive WR 550 D 14, MaK G 1600 BB, ÖBB 2070, Vossloh G 6, MaK G 765, CSD-Baureihe T 444.1, MaK G 1206, Gmeinder D 75 BB-SE, S D-Baureihe 4, ÖBB 2067, KHD DG 1200 BBM, DB-Baureihe V 65, Henschel DH 240, MaK G 500 C, ÖBB 2068, Vossloh G 2000 BB, Voith Gravita, MaK G 761 C, R D-Baureihe 10, FAUR L30H, Krauss-Maffei ML 440 C, DB-Baureihe 259, MaK G 1100 BB, Gmeinder D 60 C, Vossloh G 1700-2 BB, Henschel DH 440, ÖBB 2060, Wehrmachtslokomotive WR 200 B 14, CSD-Baureihe T 334.0, ALCO DH-643, MaK G 1202 BB, SBB Am 843, ÖBB 2143, FAUR L45H, S D-Baureihe 7, DBAG-Baureihe 225, ÖBB 2043, Heeresfeldbahnlokomotive HF 200 D, DB-Baureihe V 45, MaK G 321 B, NSB Di 2, ÖBB 2064, MaK 600 D, MaK 450 C, Translok DH 440, DR-Baureihe V 36.48, MaK G 1205 BB, MaK G 322, MaK G 763 C, Vossloh G 400 B, ÖBB 2095, TGK 2-E 1, ÖBB 2080, Vossloh G 1000 BB, KHD DG 2000 CCM, MaK G 1203 BB, CSD-Baureihe T 444.0, MaK G 762 C, MaK 850 D, VR-Baureihe Dv12, Henschel DHG 1200 BB, Krauss-Maffei ML 500 C, Jung R 42 C, Krauss-Maffei MH 05, MaK G 1201 BB, MaK 600 C, OnRail DH 1004, MaK 800 D, MaK G 1204 BB, Henschel DHG 500 C, Henschel DHG 200 B, Henschel DHG 240 B, ÖBB 2085, ÖBB 2062, KHD DG 2000 CCE, KHD DG 1600 CCM, KHD DG 2000 BBM, O & K MB 280 N, DSB MH. Auszug: Die Baureihe 218 der Deutschen Bundesbahn (DB) ist eine Baureihe vierachsiger Diesellokomotiven. Über viele Jahre hinweg war sie die häufigste und wichtigste Vertreterin der westdeutschen Streckendiesellokomotiven. Sie ist auch heute noch auf vielen nichtelektrifizierten Strecken der Deutschen Bahn AG anzutreffen und ist im Personenverkehr im Schnellzugdienst und im Nahverkehr sowie im Güterverkehr im Einsatz. Die Lokomotiven der Baureihe 218 sind das zuletzt entwickelte Mitglied der V-160-Lokfamilie. In ihr wurden die viele Gemeinsamkeiten aufweisenden Entwicklungen der Baureihen V 160 bis V 169 (spätere 215 bis 219) zusammengefasst. Bei der 218 wurden von der Baureihe 217 die elektrische Zugheizung übernommen, von den Prototypen der Baureihe 215 übernahm man den 1840-kW-Motor (2500 PS), der einen Hilfsdieselmotor zum Betrieb des Heizgenerators überflüssig machte. 1966 bestellte die DB zunächst zwölf Vorserien-Lokomotiven, für die die Baureihenbezeichnung V 164 vorgesehen war. Ab 1968 lieferte Krupp diese Lokomotiven aus, die dann von der DB aber als Baureihe 218 in Dienst gestellt wurden. Die Serienbeschaffung (unter zusätzlicher Beteiligung von Henschel, Krauss-Maffei und MaK in Kiel) mit 398 weiteren Maschinen erfolgte von 1971 bis 1979. Hinzu kam 1975 die verunfallte 215 112, die nach ihrer Instandsetzung zur 218 399 wurde. Die Lieferung erfolgte in vier Bauserien, zwischen den...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 426. Nicht dargestellt. Kapitel: DB-Baureihe 218, DR-Baureihe V 100, DB-Baureihe V 100, ÖBB 2020, DB-Baureihe V 51, DB-Baureihe V 52, DR-Baureihe V 60, MaK V 100 PA, Krauss-Maffei ML 4000 C'C', DR-Baureihe V 15, DB-Baureihe 210, DB-Baureihe V 60, DB-Baureihe 715, DB-Baureihe V 162, Heeresfeldbahnlokomotive HF 130 C, DB-Baureihe V 160, DR-Baureihe 119, DR-Baureihe V 180, DB-Baureihe V 200.0, DB-Baureihe V 90, Krauss-Maffei ML 2200 C'C', DB-Baureihe Köf III, Wehrmachtslokomotive WR 360 C 14, DB-Baureihe 215, SZD-Baureihe 7, Voith Maxima, DR-Baureihe 102.1, DB-Baureihe V 169, RENFE-Baureihe 4000, DRG V 140 001, MaK 1200 D, MaK-Stangenlokomotiven, DB-Baureihe V 29, KHD DG 1000 BBM, DB-Baureihe V 200.1, MaK 240 B, DB-Baureihe V 80, SZD-Baureihe 16, Henschel DH 360 Ca, ÖBB 2048, MaK G 1600 BB, CSD-Baureihe T 444.1, SZD-Baureihe 4, ÖBB 2070, MaK G 1206, KHD DG 1200 BBM, Wehrmachtslokomotive WR 550 D 14, DB-Baureihe V 65, ÖBB 2067, MaK G 500 C, Krauss-Maffei ML 440 C, MaK G 1100 BB, Gmeinder D 60 C, DB-Baureihe V 320, CSD-Baureihe T 334.0, Vossloh G 2000 BB, DR-Baureihe V 30 C, Vossloh G 1700-2 BB, ÖBB 2060, SBB Am 843, ALCO DH-643, Wehrmachtslokomotive WR 200 B 14, Gmeinder D 75 BB-SE, ÖBB 2068, Vossloh G 6, SZD-Baureihe 7, DBAG-Baureihe 225, DB-Baureihe V 45, ÖBB 2064, ÖBB 2143, PKP-Baureihe Lyd2, ÖBB 2043, DR-Baureihe V 36.48, MaK 600 D, MaK 450 C, Translok DH 440, MaK G 1205 BB, FAUR L45H, Heeresfeldbahnlokomotive HF 200 D, NSB Di 2, MaK G 763 C, Vossloh G 400 B, TGK 2-E 1, MaK G 322, ÖBB 2095, KHD DG 2000 CCM, MaK G 1203 BB, MaK 850 D, MaK G 762 C, ÖBB 2080, CSD-Baureihe T 444.0, Vossloh G 1000 BB, MaK G 321 B, Voith Gravita, OnRail DH 1004, Henschel DHG 1200 BB, Krauss-Maffei ML 500 C, VR-Baureihe Dv12, Jung R 42 C, Krauss-Maffei MH 05, MaK G 1201 BB, MaK 800 D, MaK 600 C, MaK G 1204 BB, Henschel DHG 500 C, MaK G 1202 BB, Henschel DHG 200 B, ÖBB 2085, Henschel DHG 240 B, Gmeinder D 25 B, KHD DG 2000 CCE, ÖBB 2062, KHD DG 1600 CCM, KHD DG 2000 BBM, O & K MB 280 N, DBAG-Baureihe 226, CSD-Baureihe T 36.0, CSD-Baureihe TU 46.0, SZD-Baureihe 7 , SZD-Baureihe 7 , SLB Vs 81, 82, DRG V 16 101, ÖBB 2092, ÖBB 2096, BDZ-Baureihe 94, VNR-Baureihe D4H, ÖBB 2043.500, ÖBB 2180, OnRail DH 1504. Auszug: Die Baureihe 218 der Deutschen Bundesbahn (DB) ist eine Baureihe vierachsiger Diesellokomotiven. Über viele Jahre hinweg war sie die zahlreichste und wichtigste Vertreterin der westdeutschen Streckendiesellokomotiven. Sie ist auch heute noch auf vielen nichtelektrifizierten Strecken der Deutschen Bahn AG anzutreffen und ist im Personenverkehr im Schnellzugdienst und im Nahverkehr sowie im Güterverkehr im Einsatz. Die Lokomotiven der Baureihe 218 sind das zuletzt entwickelte Mitglied der V-160-Lokfamilie. In ihr wurden die viele Gemeinsamkeiten aufweisenden Entwicklungen der Baureihen V 160 bis V 169 (spätere 215 bis 219) zusammengefasst. Bei der 218 wurden von der Baureihe 217 die elektrische Zugheizung übernommen, von den Prototypen der Baureihe 215 übernahm man den 1840-kW-Motor (2500 PS), der einen Hilfsdieselmotor zum Betrieb des Heizgenerators überflüssig machte. 1966 bestellte die DB zunächst zwölf Vorserien-Lokomotiven, für die die Baureihenbezeichnung V 164 vorgesehen war. Ab 1968 lieferte Krupp diese Lokomotiven aus, die dann von der DB aber als Baureihe 218 in Dienst gestellt wurden. Die Serienbeschaffung (unter zusätzlicher Beteiligung von Henschel, Krauss-Maffei und MaK in Kiel) mit 398 weiteren Maschinen erfolgte von 1971 bis 1979. Hinzu kam 1975 die verunfallte 215 112, die nach ihrer Instandsetzung z...

Produktinformationen

Titel: Dieselhydraulische Lokomotive
Untertitel: DB-Baureihe 218, DB-Baureihe V 100, DR-Baureihe V 100, DB-Baureihe V 60, ÖBB 2020, MaK V 100 PA, DB-Baureihe V 90, DB-Baureihe V 51, DR-Baureihe V 60, DB-Baureihe V 52, Krauss-Maffei ML 4000 C'C', DB-Baureihe V 200.0, DR-Baureihe 119
Editor:
EAN: 9781158937585
ISBN: 978-1-158-93758-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Lexika & Nachschlagewerke
Anzahl Seiten: 106
Gewicht: 221g
Größe: H249mm x B192mm x T10mm
Jahr: 2012