Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Münchener Phänomenologie

  • Kartonierter Einband
  • 200 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhalt Phänomenologie und "wirkliche Wirklichkeit".- "Selbst Leibhaftig Gegeben." Reflexion einer phänomenologischen Formel nach A... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhalt

Phänomenologie und "wirkliche Wirklichkeit".- "Selbst Leibhaftig Gegeben." Reflexion einer phänomenologischen Formel nach Alexander Pfänder.- Die Antithese Freiburg-München in der Geschichte der Phänomenologie.- Die Verfehlung der Phänomene bei Edmund Husserl.- Abgeschlossene Wesenserkenntnis und offene Erfahrung.- Über die Möglichkeit einer Metaphysik. Die Antwort der "Münchener Phänomenologen" auf E. Husserls Transzendentalphilosophie.- Phänomenologie des Wollens und Ordinary Language Approach.- Die Wertphilosophie Dietrich von Hildebrands.- Edmund Husserl und Moritz Geiger.- Zum Lebenswerk von Roman Ingarden. Ontologie, Erkenntnistheorie und Methaphysik.- Trieb und Leidenschaft.- Nachwort der Herausgeber.

Produktinformationen

Titel: Die Münchener Phänomenologie
Untertitel: Vorträge des Internationalen Kongresses in München 13.-18. April 1971
Editor:
EAN: 9789401013505
ISBN: 978-94-010-1350-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Netherlands
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 312g
Größe: H235mm x B155mm x T11mm
Jahr: 2011
Auflage: 1975

Weitere Produkte aus der Reihe "Phaenomenologica"