Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lerncoaching. Eine Variante

  • Geheftet
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 15 Punkte, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, ... Weiterlesen
20%
14.50 CHF 11.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 15 Punkte, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie löse ich subjektives Lernen aus, ohne die SuS zur Reproduktion bestimmter Fremdmodellierungen anzuleiten? Eine Antwort auf diese Frage könnte das Lerncoaching, begleitendes Lernen, darstellen. Lerncoaching, ein Begriff der in den 1990er Jahren erstmals verwendet wurde, ist inzwischen durchaus verbreitet im Bereich der Pädagogik. Wegen neuer methodischer Ansätze in der aktuellen Schulentwicklung (Bsp. Konstruktivismus), gewinnt auch die Bedeutung des Lerncoaching immer mehr an Gewichtung. Aufgrund dieser Tatsache möchte ich mich mit dem Thema näher auseinandersetzen und klären, was genau unter Lerncoaching zu verstehen ist. Anschließend möchte ich mich mit einem Lerncoaching Modell auseinandersetzen, welches als Orientierungshilfe dienen sollen. Deshalb habe ich mich für das Thema "Eine Variante des Lerncoaching" entschieden. Der Forschungsstand zu diesem Thema ist durchaus begrenzt. Zwar findet man einiges an Literatur zum Thema Lerncoaching, doch ist die Literaturlage, was explizite Lerncoaching Modelle betrifft, eher rar. Trotz alledem habe ich versucht mir ein breites Spektrum an Literatur heranzuziehen, um den Begriff des Lerncoaching zu verstehen. In meiner Ausarbeitung habe ich ausschließlich mit Monographien gearbeitet. Nach meiner Einleitung werde ich auf den Lerncoaching Begriff eingehen, sowie Aufgaben, Ziele und Interventionsebenen benennen. Darauf folgend werde ich, anschließend an die Vorstellung einer Lerncoaching Variante, zu meinem Fazit kommen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 15 Punkte, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie löse ich subjektives Lernen aus, ohne die SuS zur Reproduktion bestimmter Fremdmodellierungen anzuleiten? Eine Antwort auf diese Frage könnte das Lerncoaching, begleitendes Lernen, darstellen. Lerncoaching, ein Begriff der in den 1990er Jahren erstmals verwendet wurde, ist inzwischen durchaus verbreitet im Bereich der Pädagogik. Wegen neuer methodischer Ansätze in der aktuellen Schulentwicklung (Bsp. Konstruktivismus), gewinnt auch die Bedeutung des Lerncoaching immer mehr an Gewichtung. Aufgrund dieser Tatsache möchte ich mich mit dem Thema näher auseinandersetzen und klären, was genau unter Lerncoaching zu verstehen ist. Anschließend möchte ich mich mit einem Lerncoaching Modell auseinandersetzen, welches als Orientierungshilfe dienen sollen. Deshalb habe ich mich für das Thema "Eine Variante des Lerncoaching" entschieden. Der Forschungsstand zu diesem Thema ist durchaus begrenzt. Zwar findet man einiges an Literatur zum Thema Lerncoaching, doch ist die Literaturlage, was explizite Lerncoaching Modelle betrifft, eher rar. Trotz alledem habe ich versucht mir ein breites Spektrum an Literatur heranzuziehen, um den Begriff des Lerncoaching zu verstehen. In meiner Ausarbeitung habe ich ausschließlich mit Monographien gearbeitet. Nach meiner Einleitung werde ich auf den Lerncoaching Begriff eingehen, sowie Aufgaben, Ziele und Interventionsebenen benennen. Darauf folgend werde ich, anschließend an die Vorstellung einer Lerncoaching Variante, zu meinem Fazit kommen.

Produktinformationen

Titel: Lerncoaching. Eine Variante
Autor:
EAN: 9783656610588
ISBN: 978-3-656-61058-8
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 41g
Größe: H211mm x B20mm x T7mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage.