Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Betriebslehre des Einzelhandels

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Verhältnismäßig lange ist der Betrieb des Kleinhandels ein Stiefkind wissen smaftlimer Erforsmung geblieben. Die angelsächsisme Li... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Verhältnismäßig lange ist der Betrieb des Kleinhandels ein Stiefkind wissen smaftlimer Erforsmung geblieben. Die angelsächsisme Literatur mit ihren Autoren, wie unter anderem die Engländer R. K. Philp, W. B. Robertson, der Amerikaner Paul H. Nystrom, smrieben im wesentlimen ratgebende Kunstlehren fUr den "Retailer". Die betriebswirtsmaftlime Durmleumtung des Erfahrungsobjektes "Einzelhandelsbetrieb" im deutschen Sprambereim setzte faktisch erst mit der 1928 erfolgten Gründung des Einzelhandelsinstitutes und der Forschungsstelle für den Handel in Köln ein. Unter Führung ihres Leiters Rudolf Seyffert ersmien 1932 erstmalig ein auf Erkenntnisse der damals nom remt jungen allgemeinen Betriebs wirtschaftslehre gegründetes "Handbum des Einzelhandels". Der vorwiegend auf Rezeptur besmränkte zeitliche Vorsprung des Westens, insbesondere der USA, fin det offenbar in den dort relativ früh entwickelten Großbetriebsformen sowie einem traditionsfreien, einem scharfen Wettbewerb ausgesetzten, aufgesmlossenen Berufs stand seine Erklärung, während der europäische aum in unseren Tagen noch vielfam überholten Methoden der Betriebsführung einer womöglim rentabilitätsfremden Wirtschaftsgesinnung verhaftete Einzelhändler einer Steigerung der Wirtschaftlim keit nur unzureimendes Verständnis entgegenbrachte. Eine pfleglime Gewerbe gesetzgebung trug mancherorts nodl das Ihre dazu bei, während mangelhaftes Remnungswesen und Angst vor Lüftung von Betriebsgeheimnissen die Erhebung von Betriebsdaten ersmwerten und selbst heute nom vielfam ersmweren. Der Verfasser der vorliegenden "Betriebslehre des Einzelhandels" hat es als erster österreimer unternommen, dieses Sondergebiet unter Anwendung theoreti scher Erkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre geschlossen zu behandeln, ni mt ohne schon 1949 Vorstudien hierzu in seinem "Betriebsvergleich im Handel" ver öffentlicht zu haben.

Klappentext

zu behandeln, ni mt ohne schon 1949 Vorstudien hierzu in seinem "Betriebsvergleich im Handel" ver­ öffentlicht zu haben.



Inhalt

I. Begriff.- II. Die Aufgaben des Einzelhandels.- III. Träger der Einzelhandelsleistungen.- IV. Der Einzelhandelsbetrieb.- V. Einteilung der Einzelhandelsbetriebe.- 1. Sphäre der Beziehungen des Einzelhandelsbetriebes zum Kunden.- a) Art der Kontaktnahme mit dem Kunden.- b) Form der Abwicklung des Kaufabschlusses.- 1) Das Bedienungssystem.- 2) Das Selbstbedienungssystem.- 3) Der Supermarket.- 4) Der Warenautomatenbetrieb.- 5) Die Betriebsstruktur der Selbstbedienungsbetriebe.- 6) Die Versandbetriebe.- 7) Die Bedeutung der Versandbetriebe.- 2. Art und Umfang der Funktionen.- a) In bezug auf das Sortiment.- 1) Spezialeinzelhandelsbetriebe.- 2) Mehrbranchige Handlungen.- b) In bezug auf die Stufe.- c) In bezug auf die wirtschaftlich-funktionale Selbständigkeit.- d) Der Filialbetrieb.- VI. Der Standort.- a) Allgemeines.- b) Die Bestimmung des Standortes.- c) Der Einfluß des Standortes auf die Struktur des Einzelhandelsbetriebes.- 1) Die Ausgestaltung der Verkaufsräumlichkeiten.- 2) Die Zusammensetzung des Sortiments.- 3) Der Kapitalbedarf.- 4) Die Kostenstruktur.- d) Die Standortrisiken.- VII. Raumbedarf und Raumökonomie im Einzelhandel.- a) Raumbedarf.- b) Raumökonomie.- VIII. Die Betriebsstruktur des Einzelhandelsbetriebes.- 1. Der Kapitalbedarf.- 2. Das Vermögen und seine Zusammensetzung.- 3. Die Kosten.- a) Allgemeines.- b) Die Gesamtkosten.- c) Betriebsgröße und Kosten.- d) Betriebstypus und Kosten.- e) Betriebsleistung und Kosten.- f) Die Kostenarten.- g) Morphologie der Kosten.- 4. Das Sortiment.- a) Allgemeines.- b) Zusammensetzung des Sortiments.- c) Sortimentsschwankungen.- d) Sortimentsrisiken.- 5. Die Personalleistung.- IX. Die betrieblichen Leistungsbereiche.- 1. Der Einkauf.- a) Allgemeines.- b) Einkaufswege.- c) Gemeinschaftseinkauf.- 1) Direkter Gemeinschaftseinkauf.- 2) Indirekter Gemeinschaftseinkauf.- 2. Die Lagerung.- a) Allgemeines.- b) Die Lagerkosten.- c) Der Lagerumschlag.- d) Die Bedeutung des Lagerumschlages.- 3. Der Absatz.- a) Allgemeines.- b) Die Marktforschung.- c) Die Werbung im Einzelhandel.- 1) Allgemeines.- 2) Einteilung der Werbung im Einzelhandel.- 3) t)ber die Problematik und Entwicklung der Werbung im Einzelhandel.- d) Absatzschwankungen.- 1) Entstehungsursachen.- 2) Die betrieblichen Auswirkungen der Absatzschwankungen.- 3) Behebung der ungünstigen Auswirkungen.- e) Das Verkaufszeitproblem im Einzelhandel.- 4. Das betriebliche Rechnungswesen.- a) Buchführung.- b) Kalkulation.- 1) Einleitung.- 2) Die Preiskalkulation.- 3) Die Wirtschaftlichkeitskalkulation.- c) Statistik.- 1) Die Absatzstatistik.- 2) Die Lagerstatistik.- 3) Die Personalstatistik.- 4) Die Kostenstatistik.- 5) Die Vermögens-und Kapitalstatistik.- d) Betriebsvergleich.- 1) Finanzierungsvergleiche.- 2) Wirtschaftlichkeitsvergleiche.- 3) Leistungsvergleiche.- e) Planung..- X. Die Rationalisierung der Einzelhandelsleistungen.- 1. Allgemeines.- 2. Rationalisierungswege.- a) Steigerung der Betriebsgröße.- b) Loslösung des Einzelhandelsbetriebes vom Konsumenten.- c) Leistungsabbau.- 3. Markenartikel und Rationalisierung.- XI. Die zukünftige Entwicklung des Einzelhandels.- XII. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Betriebslehre des Einzelhandels
Autor:
EAN: 9783663031161
ISBN: 978-3-663-03116-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Management
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 306g
Größe: H235mm x B155mm x T10mm
Jahr: 1960
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1960