Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesundheitsverständnis von Gefängnisinsassen

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gesundheitsförderung im Justizvollzug ist ein bisher wenig diskutiertes Thema. Die realen Zustände in den Haftanstalten - insbeson... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Gesundheitsförderung im Justizvollzug ist ein bisher wenig diskutiertes Thema. Die realen Zustände in den Haftanstalten - insbesondere die Überbelegung von Hafträumen - werfen jedoch viele Fragen hinsichtlich einer besseren gesundheitlichen Versorgung und Betreuung von Gefängnisinsassen auf. Dabei stellt sich auch die Frage, ob und inwieweit Menschen in Haft an dem Erhalt bzw. der Verbesserung ihrer Gesundheit wirklich interessiert sind. Auf der Grundlage vorhandener Literatur entwickelt der Autor David Schreiber eigene Perspektiven für die Durchführung qualitativer Interviews mit Häftlingen. Internationale Literatur und Forschungsergebnisse zu dem Thema werden aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. In einer ausführlichen Gegenüberstellung werden gesundheitliche Risiko faktoren, aber auch Ressourcen bzw. Schutzfaktoren von Inhaftierten untersucht. Das Buch richtet sich in erster Linie an Gesundheits- und Sozial wissenschaftler, an Studenten dieser Fächer sowie an Rechtsexperten und politisch aktive Personen, die an einer Auseinandersetzung mit der gesundheitlichen Situation von Strafgefangenen interessiert sind.

Autorentext

David Schreiber, Dipl.-Gesundheitswirt: Studium der Gesundheitswissenschaften (Health Sciences) an der HAW Hamburg. Freiberuflicher Dozent im Berufsschulwesen, Bereich Pflege und Gesundheit.



Klappentext

Gesundheitsförderung im Justizvollzug ist ein bisher wenig diskutiertes Thema. Die realen Zustände in den Haftanstalten - insbesondere die Überbelegung von Hafträumen - werfen jedoch viele Fragen hinsichtlich einer besseren gesundheitlichen Versorgung und Betreuung von Gefängnisinsassen auf. Dabei stellt sich auch die Frage, ob und inwieweit Menschen in Haft an dem Erhalt bzw. der Verbesserung ihrer Gesundheit wirklich interessiert sind. Auf der Grundlage vorhandener Literatur entwickelt der Autor David Schreiber eigene Perspektiven für die Durchführung qualitativer Interviews mit Häftlingen. Internationale Literatur und Forschungsergebnisse zu dem Thema werden aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. In einer ausführlichen Gegenüberstellung werden gesundheitliche Risikofaktoren, aber auch Ressourcen bzw. Schutzfaktoren von Inhaftierten untersucht. Die Arbeit richtet sich in erster Linie an Gesundheits- und Sozialwissenschaftler, an Studenten dieser Fächer sowie an Rechtsexperten und politisch aktive Personen, die an einer Auseinandersetzung mit der gesundheitlichen Situation von Strafgefangenen interessiert sind.

Produktinformationen

Titel: Gesundheitsverständnis von Gefängnisinsassen
Untertitel: Theoretische Grundlagen für eine qualitative Untersuchung
Autor:
EAN: 9783836475532
ISBN: 978-3-8364-7553-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 177g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2013