Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Demokratisierung der Postdemokratie

  • Paperback
  • 410 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Städtische Proteste haben Hochkonjunktur. Mieter_innen, Kunst- und Kulturschaffende, Studierende, Wohnungslose und Geflüchtete mel... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 01.11.2019

Beschreibung

Städtische Proteste haben Hochkonjunktur. Mieter_innen, Kunst- und Kulturschaffende, Studierende, Wohnungslose und Geflüchtete melden sich zu Wort und fordern jenseits ihrer partikularen Bedürfnisse direkte Teilhabe an politischen Entscheidungen ein. Am Beispiel der Metropolen Berlin und New York zeigt David Scheller, wie sich städtische soziale Bewegungen zwischen 2011 und 2015 konstituieren und damit dringliche Themenfelder politisieren und verbinden. Ausgehend von einer hegemonietheoretischen Diskursanalyse der vielstimmigen Protestartikulationen schlägt er eine Interpretation von Möglichkeitsräumen zur Demokratisierung in der Postdemokratie vor, die für diese neue Phase städtischen Protests ausschlaggebend sind.

Autorentext

David Scheller (Dr. phil.) forscht an der Fachhochschule Potsdam und der Universität Göteborg zu kollektiven Wohnformen, Teilhabe, Solidarität und nachhaltiger Stadtentwicklung. Seine Forschungsschwerpunkte liegen thematisch in der politischen Soziologie - hauptsächlich auf sozialen Bewegungen und der Zukunft der Demokratie - sowie methodisch in partizipativen Forschungsansätzen insbesondere in der Fundierung einer Citizen Social Science.

Produktinformationen

Titel: Demokratisierung der Postdemokratie
Untertitel: Städtische soziale Bewegungen in Berlin und New York City
Autor:
EAN: 9783837648638
ISBN: 978-3-8376-4863-8
Format: Paperback
Herausgeber: Transcript Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 410
Gewicht: 633g
Größe: H225mm x B148mm
Veröffentlichung: 01.11.2019
Jahr: 2019
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen