Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Über Tod und Zeitlichkeit

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
David Perteck untersucht in Anknüpfung an Martin Heideggers "Sein und Zeit" die Phänomene des Todes und der Zeitlichkeit... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

David Perteck untersucht in Anknüpfung an Martin Heideggers "Sein und Zeit" die Phänomene des Todes und der Zeitlichkeit. Heidegger stellt in seinem Hauptwerk erneut die uralte philosophische Frage nach dem Sinn von Sein und vollzieht eine existenzialontologische Analyse des Daseins und der Zeitlichkeit. Er bestimmt die Daseinsform des Menschen zwischen Geworfenheit in die Welt und Entwurf auf begrenzte Möglichkeiten als Sein zum Tode. Perteck erörtert die vielfältigen Erscheinungsformen des Todes und der Zeit etwa in ihren Wirkungen auf Wissenschaften und Künste. Ebenso zeigt er ihre fundamentale und oftmals unbewusste Bedeutung für das existenzielle Dasein eines jeden Menschen und für jede Gesellschaft auf. Dabei bezieht er zahlreiche kulturelle Sichtweisen und Erfahrungen von Tod und Zeitlichkeit in die philosophische Untersuchung ein.Die Konzepte und Begrifflichkeiten von Tod und Zeit werden auf lebendige und geistreiche Weise dargestellt. Bis hin zu einem ausführlichen und faszinierenden Vergleich wichtiger Aspekte der Theorien von Friedrich Nietzsche und Martin Heidegger. Dabei werden beide Autoren im Zusammenhang der Begriffe des Willens zur Macht, der ewigen Wiederkehr des Gleichen und des kosmischen Nichts treffend als philosophische Nihilisten charakterisiert.

Autorentext

David Perteck ist 1977 in Hamburg geboren. Er hat Philosophie sowie Sprach- und Literaturwissenschaften studiert und sein Magisterstudium 2006 mit einer Untersuchung zu Martin Heideggers "Sein und Zeit" abge­schlossen. Seine wissenschaftlichen Interessen gelten insbesondere Platon und Scho­penhauer sowie Nietzsche und Wittgenstein in ihren Verbindungen von Philosophie und Literatur. 2010 hat Perteck mit "Idee und Wille" eine umfassende und detaillierte philosophische Untersuchung zu Schopenhauers Platon-Rezeption veröf­fentlicht.Perteck lebt als Philosoph und freier Autor in Hamburg. Zudem lehrt er Deutsch, Englisch, Geschichte und Psychologie sowie kreatives Schreiben und Rhetorik. Er verknüpft wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse mit angewandter Lehre und lebendiger Philosophie. Politisch setzt Perteck sich für mehr soziale Gerechtigkeit, mehr demokra­tische Mitbestimmung, nachhaltige Ökologie sowie bessere Bildungschan­cen ein. Seine Hobbys sind Literatur, Musik, Kunst und Film.



Klappentext

David Perteck untersucht in Anknüpfung an Martin Heideggers "Sein und Zeit" die Phänomene des Todes und der Zeitlichkeit. Heidegger stellt in seinem Hauptwerk erneut die uralte philosophische Frage nach dem Sinn von Sein und vollzieht eine existenzialontologische Analyse des Daseins und der Zeitlichkeit. Er bestimmt die Daseinsform des Menschen zwischen Geworfenheit in die Welt und Entwurf auf begrenzte Möglichkeiten als Sein zum Tode. Perteck erörtert die vielfältigen Erscheinungsformen des Todes und der Zeit etwa in ihren Wirkungen auf Wissenschaften und Künste. Ebenso zeigt er ihre fundamentale und oftmals unbewusste Bedeutung für das existenzielle Dasein eines jeden Menschen und für jede Gesellschaft auf. Dabei bezieht er zahlreiche kulturelle Sichtweisen und Erfahrungen von Tod und Zeitlichkeit in die philosophische Untersuchung ein.Die Konzepte und Begrifflichkeiten von Tod und Zeit werden auf lebendige und geistreiche Weise dargestellt. Bis hin zu einem ausführlichen und faszinierenden Vergleich wichtiger Aspekte der Theorien von Friedrich Nietzsche und Martin Heidegger. Dabei werden beide Autoren im Zusammenhang der Begriffe des Willens zur Macht, der ewigen Wiederkehr des Gleichen und des kosmischen Nichts treffend als philosophische Nihilisten charakterisiert.

Produktinformationen

Titel: Über Tod und Zeitlichkeit
Untertitel: Philosophische Untersuchungen zu Martin Heideggers Sein und Zeit
Autor:
EAN: 9783842340282
ISBN: 978-3-8423-4028-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 189g
Größe: H211mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2012
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen