Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Störung bei TWINT Weitere Informationen

Aufgrund einer Störung kann es zurzeit, zu Einschränkungen beim Bezahlen mit TWINT kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

schliessen

Die Kooperation der UNO mit Regionalorganisationen im Bereich des Peacekeepings am Beispiel der EU

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note:... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1,0, Universität Erfurt (Staatswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Internationale Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: In der aktuellen Syrien Krise wurde er wieder geäußert der Ruf nach einer Peacekeeping Mission. Dieses Instrument der Friedenserhaltung hat sich seit dem Beginn seiner Existenz im Laufe der Jahrzehnte stetig gewandelt. Lange Zeit handelte es sich um ein Instrument, welches nur unter der Führung der Vereinten Nationen angewendet wurde. Mittlerweile sind es oftmals mit einem UN-Mandat versehene Staaten bzw. internationale Organisationen, welche diese Operationen führen. Gerade die Kooperation zwischen internationalen Organisationen und den VN im Bereich des Peacekeepings ist in Zeiten der Globalisierung und der damit verbundenen Aktualität des Multilateralismus besonders interessant. Von besonderer Relevanz ist in diesem Zusammenhang der Fall der EU, welche weder in die Kategorie des Staates noch in jene der internationalen Organisation einzuordnen ist und infolgedessen Eigenschaften beider Einheiten hat. Aus diesem Grund wird der Verfasser sich in dieser Ausarbeitung mit folgender Fragestellung befassen: "Die Kooperation der Vereinten Nationen mit Regionalorganisationen im Bereich des Peacekeepings am Beispiel der EU; rechtliche Grundlagen der Kooperation und Akteursqualität der EU". Die Arbeitshypothese des Verfassers ist, dass die rechtlichen Voraussetzungen für eine Kooperation von Regionalorganisation mit den Vereinten Nationen im Bereich des Peacekeepings im Fall der EU erfüllt sind und diese Akteursqualität besitzt. Für die Bearbeitung der Forschungsfrage wird der Verfasser zuallererst das Wesen und die Eigenschaften von Peacekeeping Operationen sowie deren Entwicklung kurz skizzieren. Dann wird der Verfasser die rechtlichen Voraussetzungen der Durchführung gewöhnlicher Peacekeeping Einsätze durch die UNO selbst darstellen, um anschließend die rechtlichen Voraussetzungen der Kooperation von Regionalorganisationen und den Vereinten Nationen im Bereich des Peacekeepings zu erläutern und diese auf die Möglichkeiten einer Kooperation zwischen der UNO und der EU in diesem Bereich anzuwenden. Daraufhin wird er das von Bretherton und Vogler verwendete Akteurskonzept und die darin enthaltenen Unterkonzepte der Möglichkeit, der Präsenz und der Fähigkeit vorstellen, um damit die Akteursqualität der EU im Bereich des Peacekeepings zu untersuchen. Dafür wird er jedes Unterkonzept der genannten Reihenfolge nach auf die EU anwenden, wobei er immer wieder auch empirische Beispiele aus den von der EU bereits durchgeführten Peacekeeping Missionen anführen wird.

Produktinformationen

Titel: Die Kooperation der UNO mit Regionalorganisationen im Bereich des Peacekeepings am Beispiel der EU
Autor:
EAN: 9783656476849
ISBN: 978-3-656-47684-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 66g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen