Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Buch als Entwurf

  • Fester Einband
  • 517 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Architekturtheorie ist sowohl eine Bezeichnung für die intellektuelle Auseinandersetzung mit der Architektur als auch eine Umschre... Weiterlesen
20%
134.00 CHF 107.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Architekturtheorie ist sowohl eine Bezeichnung für die intellektuelle Auseinandersetzung mit der Architektur als auch eine Umschreibung für einen riesigen Kosmos von Büchern. Das Handbuch stellt die Frage nach der Ästhetik der Architekturtheorie. Die achtzehn Studien widmen sich der Art des Redens und den Formen der bildlichen Mitteilungen über die Architektur und fragen nach den kommunikativen Bedingungen der Architekturtheorie. In einem historischen Überblick von der Renaissance bis zur Gegenwart werden erstmals die verschiedenen Textgattungen wie Traktat, Essay, Antikenpublikation, Ausstellungskatalog oder Zeitschrift in ihrer Bedeutung als "Verträge" zwischen den Autoren und dem Publikum innerhalb der jeweiligen Gesellschaftskontexte systematisch untersucht. The term 'architectural theory' denotes an intellectual engagement with architecture as well as a large cosmos of books. This handbook will explore the aesthetics of architectural theory. Its eighteen studies will scrutinise different ways of speaking and forms of visual communication about architecture. Moreover, they will discuss the communicative conditions of architectural theory. A historical survey, ranging from the Renaissance to contemporaneity, will systematically explore the different genres of text, such as treaty, essay, publications on antiquity, exhibition catalogue or journal, in their meaning as "contracts" between the authors and the audience within the relevant context of society.

In achtzehn Studien beschreiben die VerfasserInnen die Art des Redens sowie die Formen der bildlichen Mitteilungen über die Architektur und analysieren so die kommunikativen Bedingungen der Architekturtheorie. Erstmals werden in einem historischen Überblick von der Renaissance bis zur Gegenwart die verschiedenen Textgattungen wie Traktat, Dialog, Kommentar, Essay, Antikenpublikation, Ausstellungskatalog oder Architekturzeitschrift in ihrer Bedeutung als "Verträge" zwischen den Autoren und dem Publikum in unterschiedlichen Gesellschaftskontexten systematisch untersucht. Bei der Wahl einer bestimmten Textgattung handelt es sich nicht nur um eine wesentliche Entwurfsentscheidung von Seiten des Autors. In ihr bilden sich sowohl Traditionsbindungen als auch Innovationsschübe in der Architekturtheorie ab. Damit fungieren Textgattungen in der Architekturtheorie selbst als Agenten der Wissensproduktion, sie zeigen die kontinuierliche Weiterentwicklung und die Anpassung der Theorie an jeweils aktuelle Erfordernisse des Bauens an. Textgattungen befördern die Modernisierung der Architekturtheorie - dieser zentralen These widmet sich das vorliegende Handbuch.

Autorentext

Dietrich Erben ist Inhaber des Lehrstuhls für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design an der Technischen Universität München.

Produktinformationen

Titel: Das Buch als Entwurf
Untertitel: Textgattungen in der Geschichte der Architekturtheorie. Ein Handbuch
Editor:
EAN: 9783770563340
ISBN: 978-3-7705-6334-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG
Genre: Bildende Kunst
Anzahl Seiten: 517
Gewicht: 1122g
Größe: H246mm x B171mm x T40mm
Veröffentlichung: 26.03.2019
Jahr: 2019
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen