Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Politische und gesellschaftliche Reflexion im polnischen Film 1960-1981

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universi... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Theater- und Medienwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie in der Volksrepublik Polen zwischen 1960 und 1981 filmische Artikulationen möglich waren, die sowohl die strengen Zensurmaßnahmen umgehen, als sich auch von den Postulaten des sozialistischen Realismus einerseits, den Opfer- und Nationalmythen im Nachkriegspolen andererseits distanzieren konnten. Die drei Phasen des polnischen Nachkriegsfilms (1958-1967, 1968-1975 und 1976-1981) werden jeweils durch einen paradigmatischen Film ("Das Messer im Wasser" von Polanski, "Diabel" von Zulawski und "Der Filmamateur" von Kieslowski) untersucht. Es geht um die historische Auslotung eines Spielraums filmischer Ästhetik unter den Bedingungen einer totalitären Kulturpolitik.

Produktinformationen

Titel: Politische und gesellschaftliche Reflexion im polnischen Film 1960-1981
Untertitel: Analyse der Filme "Das Messer im Wasser" von Polanski, "Diabel" von Zulawski und "Der Filmamateur" von Kieslowski
Autor:
EAN: 9783346060532
ISBN: 978-3-346-06053-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 169g
Größe: H210mm x B148mm x T7mm
Jahr: 2019