Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Veranstaltungsvermarktung im Internet

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Städte stehen in zunehmendem Wettbewerb zueinander. Sie müssen sich vermarkten und bedienen sich dabei auch der elektronischen Med... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Städte stehen in zunehmendem Wettbewerb zueinander. Sie müssen sich vermarkten und bedienen sich dabei auch der elektronischen Medien. Ein wichtiger Attraktivitätsfaktor einer Stadt ist das kulturelle Angebot. Welche Bedeutung hat das Internet bei dessen Vermarktung? Werden die bisherigen Broschüren von elektronischen Veranstaltungskalendern verdrängt? Nach einer Einführung in das Stadt- und Tourismusmarketing verdeutlicht die Autorin, welche grundsätzlichen Vorteile das Internet für das Marketing im Allgemeinen und für die Vermarktung von Städten und Kulturangeboten im Speziellen bietet, aber auch mit welchen Schwierigkeiten und Besonderheiten die Anbieter konfrontiert werden. Es wird untersucht, ob der Internet-Auftritt für Städte, insbesondere bei häufig zu aktualisierenden Themen wie Veranstaltungen, inzwischen eine höhere Priorität hat als vergleichbare Printerzeugnisse. Anhand von ausgewählten deutschen Großstädten zeigt sie, welche Bedeutung dem Kalender beigemessen wird und welche Strategie die einzelnen Städte bei dessen Gestaltung verfolgen. Das Buch richtet sich insb. an Städte u. deren Tourismusorganisationen, Kultureinrichtungen u. Wirtschaftswissenschaftler.

Autorentext

Daniela Krüger, Dipl.-Kauffrau: Studium der Tourismuswirtschaft an der Hochschule Harz, Wernigerode; Projektmanagerin bei der sprd.net AG, Leipzig.



Klappentext

Städte stehen in zunehmendem Wettbewerb zueinander. Sie müssen sich vermarkten und bedienen sich dabei auch der elektronischen Medien. Ein wichtiger Attraktivitätsfaktor einer Stadt ist das kulturelle Angebot. Welche Bedeutung hat das Internet bei dessen Vermarktung? Werden die bisherigen Broschüren von elektronischen Veranstaltungskalendern verdrängt? Nach einer Einführung in das Stadt- und Tourismusmarketing verdeutlicht die Autorin, welche grundsätzlichen Vorteile das Internet für das Marketing im Allgemeinen und für die Vermarktung von Städten und Kulturangeboten im Speziellen bietet, aber auch mit welchen Schwierigkeiten und Besonderheiten die Anbieter konfrontiert werden. Es wird untersucht, ob der Internet-Auftritt für Städte, insbesondere bei häufig zu aktualisierenden Themen wie Veranstaltungen, inzwischen eine höhere Priorität hat als vergleichbare Printerzeugnisse. Anhand von ausgewählten deutschen Großstädten zeigt sie, welche Bedeutung dem Kalender beigemessen wird und welche Strategie die einzelnen Städte bei dessen Gestaltung verfolgen. Das Buch richtet sich insb. an Städte u. deren Tourismusorganisationen, Kultureinrichtungen u. Wirtschaftswissenschaftler.

Produktinformationen

Titel: Veranstaltungsvermarktung im Internet
Untertitel: Elektronische Veranstaltungskalender ausgewählter deutscher Grossstädte im Vergleich
Autor:
EAN: 9783639045437
ISBN: 978-3-639-04543-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 231g
Größe: H220mm x B150mm x T9mm
Jahr: 2013