Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das poietische Subjekt

  • Kartonierter Einband
  • 238 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Giambattista Vicos Philosophie des mondo civile als Beispiel einer subjektkritischen Aufklä-rung. Als in der zweiten Hälfte des 20... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Giambattista Vicos Philosophie des mondo civile als Beispiel einer subjektkritischen Aufklä-rung. Als in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts der "Tod des Sub-jekts" verkündet wurde, geschah dies in Abhebung vom autono-men Subjekt der Aufklärung. Das Subjekt sei nicht autonom, hieß es, sondern vielmehr durch das Unbewusste, durch eine symboli-sche Ordnung oder durch die kapitalistischen Produktionsver-hältnisse in seinen Handlungen bestimmt. Die vorliegende Studie zeigt am Beispiel Giambattista Vicos, dass das Subjekt schon in der Zeit der Aufklärung wesentlich differen-zierter gedacht wurde, als es das postmoderne Feindbild wollte.

Produktinformationen

Titel: Das poietische Subjekt
Untertitel: Giambattista Vicos Wissenschaft vom Singulären
Autor:
EAN: 9783770543779
ISBN: 978-3-7705-4377-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG
Genre: Renaissance
Anzahl Seiten: 238
Gewicht: 429g
Größe: H235mm x B162mm x T24mm
Veröffentlichung: 01.03.2007
Jahr: 2007
Auflage: 1. Aufl. 03.2007
Land: DE