Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Macht und Treue

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der britische Althistoriker Ronald Syme sprach von ihm als dem sprichwörtlichen Emporkömmling" des Zeitalters der römischen R... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der britische Althistoriker Ronald Syme sprach von ihm als dem sprichwörtlichen Emporkömmling" des Zeitalters der römischen Revolution: Publius Ventidius - das bekannte Cognomen Bassus hat er nicht geführt -, ein Mann, der der Legende nach in seiner Kindheit Kriegsgefangenschaft und bittere Armut erleiden musste, dem es am Ende seines Lebens jedoch gelang, als erster römischer Feldherr einen Triumph über den römischen Angstgegner, die Parther, zu feiern. Anhand der spärlichen Angaben in den Quellen rekonstruiert das Buch den erstaunlichen Lebenslauf des Ventidius, der als Anhänger des Proconsuls und Dictators Julius Caesar und des Triumvirs Marcus Antonius von seinen Gefolgsherren gefördert, von der privilegierten republikanischen Führungselite wegen seiner Herkunft aus einer unbekannten italischen Familie jedoch verachtet wurde. Welche Ziele verfolgte Ventidius als homo novus - ein Neuling in der Politik, der nicht der alten Führungsschicht angehörte - und zu welchen Leistungen war er als solcher fähig? Blieb er im Zuge seines militärisch-politischen Aufstiegs weiterhin loyal gegenüber seinen Gefolgsherren oder drohte auch er den Verführungen der Macht zu erliegen, wie andere vor ihm? Das Buch zeigt die Möglichkeiten und Grenzen eines Aufsteigers im Zeitalter des Unterganges der römischen Republik.

Autorentext

Daniel Bühler, Dr. phil., geboren 1971 in Immenstadt im Allgäu. Studium der Alten und Neueren Geschichte an der Technischen Universität Berlin sowie der Publizistik an der Freien Universität Berlin. Promotion 2008 an der Technischen Universität Berlin. Das vorliegende Buch ist die geringfügig überarbeitete Fassung seiner Dissertation.



Klappentext

Der britische Althistoriker Ronald Syme sprach von ihm als dem "sprichwörtlichen Emporkömmling" des Zeitalters der römischen Revolution: Publius Ventidius, ein Mann, der der Legende nach in seiner Kindheit Kriegsgefangenschaft und bittere Armut erleiden musste, dem es am Ende seines Lebens jedoch gelang, als erster römischer Feldherr einen Triumph über den römischen Angstgegner, die Parther, zu feiern. Anhand der spärlichen Angaben in den Quellen rekonstruiert das Buch den erstaunlichen Lebenslauf des Ventidius, der als Anhänger des Proconsuls und Dictators Julius Caesar und des Triumvirs Marcus Antonius von seinen Gefolgsherren gefördert, von der privilegierten republikanischen Führungselite wegen seiner Herkunft aus einer unbekannten italischen Familie jedoch verachtet wurde. Welche Ziele verfolgte Ventidius als homo novus - ein Neuling in der Politik, der nicht der alten Führungsschicht angehörte - und zu welchen Leistungen war er als solcher fähig? Blieb er im Zuge seines militärisch-politischen Aufstiegs weiterhin loyal gegenüber seinen Gefolgsherren oder drohte auch er den Verführungen der Macht zu erliegen, wie andere vor ihm? Das Buch zeigt die Möglichkeiten und Grenzen eines Aufsteigers im Zeitalter des Unterganges der römischen Republik.

Produktinformationen

Titel: Macht und Treue
Untertitel: Publius Ventidius: Eine römische Karriere zwischen Republik und Monarchie
Autor:
EAN: 9783869060446
ISBN: 978-3-86906-044-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Allitera Verlag
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 390g
Größe: H220mm x B145mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.08.2009
Jahr: 2009