Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Strategisches Innovationsmanagement: Bedeutung und Einordnung der Erfolgsfaktoren

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Das Innovationsmanagement zählt zu den bedeutendsten unternehmerischen als auch volkswirtschaftlichen Faktoren. Das Problem besteh... Weiterlesen
20%
39.90 CHF 31.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Innovationsmanagement zählt zu den bedeutendsten unternehmerischen als auch volkswirtschaftlichen Faktoren. Das Problem besteht jedoch darin, dass es sich auf schwach strukturierte Prozesse bezieht. Die optimale Gestaltung, d.h. die korrekte Organisation und Verknüpfung der einzelnen Erfolgsfaktoren des Innovationsmanagements verschafft einem Unternehmen immense Wettbewerbsvorteile. Die Unternehmen sehen sich heutzutage den Problemen der ökonomischen Dynamik, der Globalisierung, den gesättigten Märkten sowie der verkürzten Halbwertszeit von Wissen gegenübergestellt und können nur schritthalten, indem sie Innovationsmanagement systematisch betreiben. Die Basis für erfolgreiche Innovationstätigkeiten stellen dabei technologische, technische, organisatorische oder soziale Aspekte dar, die in Unternehmen bestehen sollten. Daher werden in dieser Studie die erforderlichen strategischen Grundsatzentscheidungen als signifikante Erfolgsfaktoren dargelegt und verknüpft. Als Grundlage von innovativem Handeln dienen die Soft Skills mit den Determinanten der Innovationskultur, der dazugehörigen Kommunikation, dem Netzwerk zwischen den Marktteilnehmern und dem Zielsystem. Darauf aufbauend werden die weiteren erfolgsfördernden Komponenten in Form der Innovationsstrategien und ihren Handlungsfeldern Produkt, Timing, Technologie und Kooperationsmöglichkeiten charakterisiert. Für eine sinnvolle Einordnung der strategischen Erfolgsfaktoren wird eine Verbindung mit dem operativen Teil des Innovationsmanagements hergestellt. Um einige Ausführungen in dem Buch zu verdeutlichen, sind an entsprechenden Stellen spezielle Einzelfall-Beispiele zu finden, die eine Best Practice Lösung präsentieren.

Autorentext

Damian Salamonik wurde 1985 in Warschau geboren. Nach seiner absolvierten Fachhochschulreife mit der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung beschloss der Autor seine fachliche Qualifikation durch ein Studium an der FH Dortmund mit den Schwerpunkten Marketing und Supply Chain Management auszubauen. 2011 schloss der Autor sein Studium der Betriebswirtschaft mit dem Grad des Bachelor of Arts ab. Praktische Erfahrungen zum vorliegenden Thema sammelte der Autor bereits während des Studiums durch Projektarbeiten bei einem renommierten Automobilhersteller sowie bei Tätigkeiten im Industrie- und Dienstleistungssektor.



Klappentext

Das Innovationsmanagement zählt zu den bedeutendsten unternehmerischen als auch volkswirtschaftlichen Faktoren. Das Problem besteht jedoch darin, dass es sich auf schwach strukturierte Prozesse bezieht. Die optimale Gestaltung, d.h. die korrekte Organisation und Verknüpfung der einzelnen Erfolgsfaktoren des Innovationsmanagements verschafft einem Unternehmen immense Wettbewerbsvorteile. Die Unternehmen sehen sich heutzutage den Problemen der ökonomischen Dynamik, der Globalisierung, den gesättigten Märkten sowie der verkürzten Halbwertszeit von Wissen gegenübergestellt und können nur schritthalten, indem sie Innovationsmanagement systematisch betreiben. Die Basis für erfolgreiche Innovationstätigkeiten stellen dabei technologische, technische, organisatorische oder soziale Aspekte dar, die in Unternehmen bestehen sollten. Daher werden in dieser Studie die erforderlichen strategischen Grundsatzentscheidungen als signifikante Erfolgsfaktoren dargelegt und verknüpft. Als Grundlage von innovativem Handeln dienen die Soft Skills mit den Determinanten der Innovationskultur, der dazugehörigen Kommunikation, dem Netzwerk zwischen den Marktteilnehmern und dem Zielsystem. Darauf aufbauend werden die weiteren erfolgsfördernden Komponenten in Form der Innovationsstrategien und ihren Handlungsfeldern Produkt, Timing, Technologie und Kooperationsmöglichkeiten charakterisiert. Für eine sinnvolle Einordnung der strategischen Erfolgsfaktoren wird eine Verbindung mit dem operativen Teil des Innovationsmanagements hergestellt. Um einige Ausführungen in dem Buch zu verdeutlichen, sind an entsprechenden Stellen spezielle Einzelfall-Beispiele zu finden, die eine Best Practice Lösung präsentieren.

Produktinformationen

Titel: Strategisches Innovationsmanagement: Bedeutung und Einordnung der Erfolgsfaktoren
Autor:
EAN: 9783842863781
ISBN: 978-3-8428-6378-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Diplomica Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 179g
Größe: H271mm x B192mm x T10mm
Jahr: 2011