Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dämmung

  • Kartonierter Einband
  • 42 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Wärmedämmung, Hochtemperaturwolle, Mineralwolle, Dämmstoff, Wärmedämmverbundsystem, Warme ... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Wärmedämmung, Hochtemperaturwolle, Mineralwolle, Dämmstoff, Wärmedämmverbundsystem, Warme Kante, Holzfaserdämmplatte, Calciumsilikat-Platte, Montageschaum, Pavatex, Vakuumdämmplatte, Vakuumwärmedämmung, Trockenbau, Forschungsinstitut für Wärmeschutz, Graues EPS, Schaumglas, Perlit, Blähglas, Einblasdämmstoff, Perimeterdämmung, Dachdämmung, Multilayer Insulation, Kerndämmung, Mineralschaumdämmplatte, Polyisocyanurat, Wärmedämmschicht, Einblasmaschine, Rapsstroh, Stopfdichte, Neopor, Schüttdämmstoff, Kellerdämmung, Deutsche KeramikFaser Gesellschaft, Kanzerogenitätsindex, Zellstoffverbundelement, Polystyrolstein, Holzwolle, Bauschkraft, Transparente Wärmedämmung, Thermosit, Wärmeleitfähigkeitsgruppe, Ceralith, Quarzfaser, Hartschaumplatte, Ortschaum. Auszug: Wärmedämmung soll den Durchgang von Wärmeenergie möglichst weit reduzieren. Die Wärmedämmung dient zur Reduzierung von Wärmeverluste an eine kalte Umgebung; bei Anlagen der Wärmetechnik steht die Vermeidung von Verlusten durch Wärmeabgabe bzw. -abstrahlung im Mittelpunkt und bei Kälteanlagen soll der Eintrag von Umgebungswärme vermindert werden. Die Wärmedämmung von Gebäuden wird durch die Bauweise vorgegeben und kann durch Einsatz von Dämmstoffen verstärkt werden. Passivhäuser mit optimaler Dämmung kommen ohne Heizung aus, weil die Abwärme der Nutzer zur Schaffung einer behaglichen Temperatur im Inneren ausreicht. Der Schutz eines Gebäudes vor dem Eindringen von Wasser wird als Bauwerksabdichtung bezeichnet. Beispiele für die Anwendung von Wärmedämmungen an Personen, Gegenständen oder Anlagen sind Bettdecke, Pelzmantel, Handschuh, Daunenoverall, Kühltasche, Rohrdämmung, Holzfaserdämmplatte. In der Raumfahrttechnik setzt man zum Beispiel Multilayer-Insulation-Folien ein (englisch = Dämmung). In allen Fällen wird durch den möglichst kleinteiligen Einschluss (inklusive Windschutz) von Gas oder Vakuum durch festes Material dem Wärmefluss thermischer Energie ein möglichst hoher Widerstand entgegengesetzt. Gebräuchliche Strukturgeometrien sind: Gebräuchliche Formen sind: Gebräuchliche Materialien sind: Physikalische Maßgröße und Einheit Zur Kennzeichnung der wesentlichen Eigenschaften von Wärmedämmstoffen dienen verschiedene Größen: Bei der Planung und anschließenden Berechnung einer guten Wärmedämmung (einer Immobilie) kommt dem Wärmeübergangswiderstand eine wichtige Bedeutung zu. Dabei wird jenem Bereich, der zwischen Bauteil (Fassade / Wärmedämmstoff) und angrenzender Luft liegt, ein auf Erfahrungswerten basierender Übergangswiderstand zugeordnet. Er differenziert die isolierende Wirkung des Dämmstoffes zwischen Innen- und Aussendämmung aufgrund des unterschiedlichen Verhältnisses von Wärmeleitung und Wärmestrahlung. In der Innendämmung beträgt der Wärmeübergangswider

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 41. Kapitel: Wärmedämmung, Hochtemperaturwolle, Mineralwolle, Dämmstoff, Wärmedämmverbundsystem, Warme Kante, Holzfaserdämmplatte, Calciumsilikat-Platte, Montageschaum, Pavatex, Vakuumdämmplatte, Vakuumwärmedämmung, Trockenbau, Forschungsinstitut für Wärmeschutz, Graues EPS, Schaumglas, Perlit, Blähglas, Einblasdämmstoff, Perimeterdämmung, Dachdämmung, Multilayer Insulation, Kerndämmung, Mineralschaumdämmplatte, Polyisocyanurat, Wärmedämmschicht, Einblasmaschine, Rapsstroh, Stopfdichte, Neopor, Schüttdämmstoff, Kellerdämmung, Deutsche KeramikFaser Gesellschaft, Kanzerogenitätsindex, Zellstoffverbundelement, Polystyrolstein, Holzwolle, Bauschkraft, Transparente Wärmedämmung, Thermosit, Wärmeleitfähigkeitsgruppe, Ceralith, Quarzfaser, Hartschaumplatte, Ortschaum. Auszug: Wärmedämmung soll den Durchgang von Wärmeenergie möglichst weit reduzieren. Die Wärmedämmung dient zur Reduzierung von Wärmeverluste an eine kalte Umgebung; bei Anlagen der Wärmetechnik steht die Vermeidung von Verlusten durch Wärmeabgabe bzw. -abstrahlung im Mittelpunkt und bei Kälteanlagen soll der Eintrag von Umgebungswärme vermindert werden. Die Wärmedämmung von Gebäuden wird durch die Bauweise vorgegeben und kann durch Einsatz von Dämmstoffen verstärkt werden. Passivhäuser mit optimaler Dämmung kommen ohne Heizung aus, weil die Abwärme der Nutzer zur Schaffung einer behaglichen Temperatur im Inneren ausreicht. Der Schutz eines Gebäudes vor dem Eindringen von Wasser wird als Bauwerksabdichtung bezeichnet. Beispiele für die Anwendung von Wärmedämmungen an Personen, Gegenständen oder Anlagen sind Bettdecke, Pelzmantel, Handschuh, Daunenoverall, Kühltasche, Rohrdämmung, Holzfaserdämmplatte. In der Raumfahrttechnik setzt man zum Beispiel Multilayer-Insulation-Folien ein (englisch = Dämmung). In allen Fällen wird durch den möglichst kleinteiligen Einschluss (inklusive Windschutz) von Gas oder Vakuum durch festes Material dem Wärmefluss thermischer Energie ein möglichst hoher Widerstand entgegengesetzt. Gebräuchliche Strukturgeometrien sind: Gebräuchliche Formen sind: Gebräuchliche Materialien sind: Physikalische Maßgröße und Einheit Zur Kennzeichnung der wesentlichen Eigenschaften von Wärmedämmstoffen dienen verschiedene Größen: Bei der Planung und anschließenden Berechnung einer guten Wärmedämmung (einer Immobilie) kommt dem Wärmeübergangswiderstand eine wichtige Bedeutung zu. Dabei wird jenem Bereich, der zwischen Bauteil (Fassade / Wärmedämmstoff) und angrenzender Luft liegt, ein auf Erfahrungswerten basierender Übergangswiderstand zugeordnet. Er differenziert die isolierende Wirkung des Dämmstoffes zwischen Innen- und Aussendämmung aufgrund des unterschiedlichen Verhältnisses von Wärmeleitung und Wärmestrahlung. In der Innendämmung beträgt der Wärmeübergangswider

Produktinformationen

Titel: Dämmung
Untertitel: Wärmedämmung, Hochtemperaturwolle, Mineralwolle, Dämmstoff, Wärmedämmverbundsystem, Warme Kante, Holzfaserdämmplatte, Calciumsilikat-Platte, Montageschaum, Pavatex, Vakuumdämmplatte, Vakuumwärmedämmung, Trockenbau
Editor:
EAN: 9781158938704
ISBN: 978-1-158-93870-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 42
Gewicht: 107g
Größe: H247mm x B190mm x T15mm
Jahr: 2012