Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Cystische Fibrose

  • Kartonierter Einband
  • 611 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das erste umfassende Handbuch zur Cystischen Fibrose auf dem deutschsprachigen Markt!o Von führenden Experten aus Deutschland, Öst... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das erste umfassende Handbuch zur Cystischen Fibrose auf dem deutschsprachigen Markt!

o Von führenden Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verfasst
o Schnell griffbereit: Alles über Diagnostik, Verlauf, Therapie und psychosoziale Aspekte
o Aktuelles Praxis-Wissen in höchster inhaltlicher und didaktischer Qualität

Die Standards der großen Therapiezentren in einem modernen Nachschlagewerk, unverzichtbar für Klinik und Praxis!

Inhalt

Grundlagen.- 1 Genetik.- 1.1 Das cystische Fibrose verursachende Gen.- 1.1.1 Häufigkeit und Vererbungsmodus der cystischen Fibrose.- 1.1.2 Lokalisation und Isolation des CF-Gens.- 1.1.3 Charakterisierung des CF-Gens.- 1.2 Mutationen des CF-Gens.- 1.2.1 Art und Nomenklatur von Mutationen.- 1.2.2 Häufigste CF-Mutationen und ihre Verteilung.- 1.2.3 Molekulargenetischer Mutationsnachweis.- 1.2.4 Mutationsklassierung.- 1.3 Evolution der CF-Allele.- 1.3.1 Hypothesen für die hohe Frequenz der CF-Mutationen in der kaukasischen Bevölkerung.- 1.3.2 Ursprung und Alter der ?F508-Mutation.- 1.3.3 Herkunft und Häufigkeiten anderer CF-Mutationen.- 1.4 Zusammenfassung.- Literatur.- 2 Zellbiologie.- 2.1 Funktion von CFTR als Cl¯-Kanal an der Plasmamembran.- 2.1.1 Struktur von CFTR.- 2.1.2 Kanaleigenschaften von CFTR an der Plasmamembran.- 2.1.3 Regulation des CFTR-Cl¯-Kanals.- 2.1.4 Regulatorfunktionen von CFTR an der Plasmamembran.- 2.1.5 Weitere Funktionen von CFTR an der Plasmamembran.- 2.2 Intrazelluläre Rolle von CFTR.- 2.2.1 Prozessierung und posttranslationale Reifung von CFTR.- 2.2.2 Die Rolle von CFTR im endoplasmatischen Retikulum und im Golgi-Apparat.- 2.2.3 Die Rolle von CFTR im endosomalen Kompartiment.- 2.2.4 Interaktionen von CFTR mit intrazellulären Proteinen.- 2.3 Gewebespezifische Expression des CFTR-Proteins.- 2.3.1 Regulation der gewebespezifischen Expression des CFTR-Gens.- 2.3.2 Gewebespezifische CFTR-Expression und Lokalisation.- Zusammenfassung zu Abschn. 2.1-2.3.- 2.4 Patch-Clamp-Studien zur Charakterisierung der CFTR-Funktion.- 2.4.1 Patch-Clamp-Methode.- 2.4.2 Cl¯-Kanäle mittlerer Leitfähigkeit (ICOR).- 2.4.3 Messung der CFTR-Expression.- 2.4.4 Struktur des CFTR-Cl¯-Kanals.- 2.4.5 Regulation von CFTR.- 2.4.6 CFTR-Defekt bei CF und dessen pharmakologische Beeinflussung.- 2.4.7 Erhöhte epitheliale Na+-Leitfähigkeit bei CF.- 2.4.8 Regulation anderer zellulärer Eigenschaften durch CFTR.- 2.4.9 Zusammenfassung.- 2.5 Schweißdrüse.- 2.5.1 Anatomie und Physiologie.- 2.5.2 Elektrophysiologie.- 2.5.3 Untersuchungen an der Einzelschweißdrüse.- 2.5.4 Elektrolytbestimmungen im Schweiß.- 2.5.5 Zusammenfassung.- 2.6 Molekularer Phänotyp von mutantem CFTR.- 2.6.1 Deletionen, Leserasterverschiebungen und Stopmutationen.- 2.6.2 Spleißmutationen.- 2.6.3 Aminosäureaustausche.- 2.6.4 ?F508.- 2.6.5 Zusammenfassung.- 2.7 Assoziationen von Mutationsgenotypen mit klinischem Phänotyp.- 2.7.1 Historische Entwicklung.- 2.7.2 Etablierungsebenen der Genotyp-Phänotyp-Assoziation.- 2.7.3 Diagnostische Kriterien für die cystische Fibrose.- 2.7.4 Erfassen des Schweregrades.- 2.7.5 Klinische Bedeutung einiger Studien zur Genotyp-Phänotyp-Assoziation.- 2.7.6 Zusammenfassung.- Literatur.- 3 Mikrobiologie.- 3.1 Staphylococcus aureus.- 3.1.1 Allgemeine Bakteriologie.- 3.1.2 Erregernachweis.- 3.1.3 Antimikrobielle Therapie.- 3.1.4 Epidemiologie bei cystischer Fibrose.- 3.1.5 Erreger-Wirt-Interaktion.- 3.1.6 Zusammenfassung.- 3.2 Haemophilus influenzae.- 3.2.1 Allgemeine Bakteriologie.- 3.2.2 Erregernachweis bei CF.- 3.2.3 Antimikrobielle Therapie.- 3.2.4 Epidemiologie bei CF.- 3.2.5 Erreger-Wirt-Interaktion.- 3.2.6 Zusammenfassung.- 3.3 Pseudomonas aeruginosa.- 3.3.1 Allgemeine Bakteriologie.- 3.3.2 Vorkommen.- 3.3.3 Typisierung.- 3.3.4 Epidemiologie.- 3.3.5 Virulenzfaktoren.- 3.3.6 Antibiotikatherapie bei Infektionen mit Pseudomonas aeruginosa.- 3.3.7 Immunmodulierende Effekte durch Makrolide.- 3.3.8 Zusammenfassung.- 3.4 Burkholderia-Arten bei cystischer Fibrose.- 3.4.1 Allgemeine Bakteriologie.- 3.4.2 Virulenzfaktoren bei Burkholderia.- 3.4.3 Prävalenz von Burkholderia unter CF-Patienten.- 3.4.4 Häufigkeit einzelner Spezies.- 3.4.5 Folgen des Auftretens von Burkholderia.- 3.4.6 Antibiotikatherapie bei Infektionen mit Burkholderia.- 3.4.7 Kreuzinfektionen durch Burkholderia spp.- 3.4.8 Zusammenfassung.- 3.5 Virale Infektionen.- 3.5.1 Allgemeine Virologie.- 3.5.2 Erregernachweis.- 3.5.3 Epidemiologie viraler Infektionen.- 3.5.4 Erreger-Wirt-Interaktion.- 3.5.5 Zusammenfassung.- 3.6 Andere Erreger.- 3.6.1 Atypische Mykobakterien.- 3.6.2 Tuberkulose.- 3.6.3 Alcaligenes.- 3.6.4 Weitere Erreger.- 3.6.5 Zusammenfassung.- 3.7 Pilzinfektionen.- 3.7.1 Allgemeine Mykologie.- 3.7.2 Erregernachweis bei cystischer Fibrose.- 3.7.3 Antimikrobielle Therapie.- 3.7.4 Epidemiologie.- 3.7.5 Erreger-Wirt-Interaktion.- 3.7.6 Zusammenfassung.- 3.8 Infektionswege und Infektionsprophylaxe.- 3.8.1 Infektionswege von Pseudomonas aeruginosa und Burkholderia cepacia auf CF-Patienten.- 3.8.2 Infektionsprophylaxe.- 3.8.3 Pseudomonas-Vakzine und Immuntherapie.- 3.8.4 Zusammenfassung.- Literatur.- 4 Abwehrsysteme.- 4.1 Husten- und mukoziliäre Clearance.- 4.1.1 Physiologie.- 4.1.2 Husten- und mukoziliäre Clearance.- 4.1.3 Interaktion zwischen Husten- und mukoziliärer Clearance.- 4.1.4 Diagnostische Methoden der Clearancebestimmung.- 4.1.5 Klinik des Hustens.- 4.1.6 Therapeutische Konzepte zur Verbesserung der Clearance.- 4.1.7 Zusammenfassung.- 4.2 Rheologie des Sputums.- 4.2.1 Allgemeine Grundlagen.- 4.2.2 Biophysikalische Analyse (Rheologie).- 4.2.3 Rheologische Methodik.- 4.2.4 Methoden der Clearancebestimmung.- 4.2.5 Rheologie und Clearance.- 4.2.6 Mukolytische Einzel- und Kombinationstherapie.- 4.2.7 Zusammenfassung.- 4.3 Körpereigene antimikrobielle Abwehrsysteme.- 4.3.1 Großmolekulare (MG>10000) antimikrobielle Substanzen der Atemwegsflüssigkeit.- 4.3.2 Kleinmolekulare (MG Sceening-Strategien.- 5.3.4 Ergebnisse von Pilotstudien.- 5.3.5 Akzeptanz von Heterozygotenscreening und pränataler Diagnostik in CF-Familien.- 5.3.6 Stellungnahmen von Fachgremien.- 5.3.7 Zusammenfassung.- 5.4 Neugeborenen-Screening.- 5.4.1 Screening-Methoden.- 5.4.2 Auswirkungen des Screenings auf die Prognose.- 5.4.3 Andere positive Effekte des Screenings.- 5.4.4 Potenzielle Risiken des Screenings.- 5.4.5 Zusammenfassung.- 5.5 Schweißtest und Elektrophysiogische Methoden.- 5.5.1 Physiologie der Schweißsekretion.- 5.5.2 Der Pilocarpin-Iontiophorese-Schweißtest nach Gibson und Cooke.- 5.5.3 Messung der Nasalpotenzialdifferenz.- 5.5.4 Ussing-Kammer-Messungen an der Rektumschleimhautbiopsie.- 5.5.5 Wertigkeit der CFTR-Mutationsanalyse und der physiologischen Methoden zur Diagnose typischer und aberranter Formen der CF.- 5.5.6 Zusammenfassung.- 5.6 Differentialdiagnose pathologischer Schweißtestresultate.- 5.6.1 Differentialdiagnose erhöhter Salzkonzentrationen im Schweiß.- 5.6.2 Zusammenfassung.- 5.7 Molekularbiologische Methoden für den Mutationsnachweis.- Zusammenfassung.- 5.8 Diagnostik der pulmonalen Entzündungsreaktion.- 5.8.1 Klinischer Befund, Lungenfunktion und Bildgebung.- 5.8.2 Entzündungsparameter im Blut.- 5.8.3 Entzündungsparameter im Urin.- 5.8.4 Kompartiment Nase/Rachen.- 5.8.5 Sputum (spontan oder induziert).- 5.8.6 Bronchiallavage und bronchoalveoläre Lavage.- 5.8.7 Atemkondensat.- 5.8.8 Ausatemluft.- 5.8.9 Zusammenfassung.- 5.9 Diagnosestellung und Vorgehen bei uneindeutiger Diagnostik.- 5.9.1 Kriterien für die Diagnose einer cystischen Fibrose.- 5.9.2 Phänotypische Charakteristika.- 5.9.3 Geschwisterkind mit cystischen Fibrose in der Familienanamnese.- 5.9.4 Positives Neugeborenen-Screening.- 5.9.5 Problematik des Schweißtests.- 5.9.6 Identifikation von compound-heterozygoten Mutationen.- 5.9.7 Nachweis abnormer nasaler Ionentransportprozesse.- 5.9.8 Vorgehen bei Patienten mit negativem oder grenzwertigem Schweißtest, aber klinischen Zeichen einer CF.- 5.9.9 Zusammenfassung.- 5.10 Score-Systeme.- 5.10.1 Einleitung.- 5.10.2 Anforderungen und Nutzen.- 5.10.3 Score-Systeme zur Beurteilung des klinischen Allgemeinstatus.- 5.10.4 Score-Systeme zur Beurteilung des Thoraxröntgenbildes.- 5.10.5 Computertomographische Score-Systeme.- 5.10.6 Zusammenfassung.- 5.11 Bildgebende Verfahren bei cystischer Fibrose.- 5.11.1 Pulmonale Manifestationen.- 5.11.2 Gastrointestinale Manifestationen.- 5.11.3 Skelettmanifestationen und Beteiligung der Nasennebenhöhlen.- 5.11.4 Zusammenfassung.- Literatur.- 6 Epidemiologie der CF-Erkrankung.- 6.1 Epidemiologie.- 6.1.1 Genetik.- 6.1.2 Inzidenz, Prävalenz und Altersverteilung.- 6.1.3 Sozialdemographische Daten.- 6.1.4 Diagnosestellung.- 6.1.5 Klinische Ausprägung der Erkrankung.- 6.1.6 Diabetes mellitus.- 6.1.7 Krebsrisiko.- 6.1.8 Lungentransplantation.- 6.1.9 Prognosefaktoren.- 6.2 Spezielle Aspekte beim CF-Erwachsenen.- 6.2.1 Diagnosestellung im Erwachsenenalter.- 6.2.2 Fertilität und Schwangerschaft.- 6.3 Zusammenfassun.- Literatur.- Organspezifische Aspekte.- 7 Atemwegserkrankung.- 7.1 Pathologie und Pathophysiologie.- 7.1.1 Lungenpathologie.- 7.1.2 Pathophysiologie im Sinne von Struktur-Funktion-Abnormitäten.- 7.1.3 Das klinische Bild des pulmonalen Befalls.- 7.1.4 Erfassen des Lungenbefalls mittels radiologischer Untersuchungen.- 7.1.5 Erfassen lungenphysiologischer Veränderungen (Lungenfunktionsprüfung).- 7.1.6 Zusammenfassung.- 7.2 Frühe Entzündungsprozesse und Klinik.- 7.2.1 Frühe bakterielle Infektion.- 7.2.2 Abwehr bakterieller Infektionen.- 7.2.3 Von der zellulären Entzündungsreaktion zur strukturellen Wandveränderung.- 7.2.4 Klinischer Verlauf.- 7.2.5 Zusammenfassung.- 7.3 Therapeutische Konzepte.- 7.3.1 Antibiotische Therapie.- 7.3.2 Antiinflammatorische Therapie.- 7.3.3 Bronchodilatatoren.- 7.3.4 Sekretolytika und Expektoranzien.- 7.3.5 DNase (Desoxyribonuklease, Dornase-?, Pulmozyme).- 7.3.6 Amilorid und UTP.- 7.3.7 Antiproteasen.- 7.3.8 Physiotherapie.- 7.3.9 Sport.- 7.3.10 Impfungen.- 7.4 Komplikationen.- 7.4.1 Emphysem.- 7.4.2 Atelektasen.- 7.4.3 Pneumothorax.- 7.4.4 Hämoptyse.- 7.4.5 Die allergische bronchopulmonale Aspergillose (ABPA) bei Patienten mit cystischer Fibrose.- 7.4.6 Invasive Pilzinfektionen.- 7.4.7 Respiratorische Insuffizienz und Cor pulmonale.- Literatur.- 8 Pankreasmanifestation.- 8.1 Strukturelle und funktionelle Veränderungen des exokrinen Pankreas.- 8.2 Genotyp und Pankreasfunktion.- 8.3 Symptome und Folgen der Pankreasbeteiligung.- 8.3.1 Pankreasinsuffizienz.- 8.3.2 Pankreatitis.- 8.4 Diagnostik der exokrinen Pankreasfunktion.- 8.4.1 Direkte Testverfahren.- 8.4.2 Indirekte Testverfahren.- 8.5 Therapie der Pankreasinsuffizienz bei CF.- 8.6 Zusammenfassung.- Literatur.- 9 Gastrointestinale Manifestationen.- 9.1 Pathophysiologie und Pathologie.- 9.2 Klinischer Verlauf.- 9.3 Komplikationen.- 9.3.1 Mekoniumileus.- 9.3.2 Distales intestinales Obstruktionssyndrom (DIOS).- 9.3.3 Chronische Obstipation.- 9.3.4 Gastroösophagealer Reflux.- 9.3.5 Laktoseintoleranz, Kuhmilchintoleranz, Zöliakie und Nahrungsmittelallergien.- 9.3.6 Koinzidenz mit entzündlichen Darmerkrankungen.- 9.3.7 Rektumprolaps.- 9.3.8 Fibrosierende Colonopathie.- 9.3.9 Maligne Darmerkrankungen.- 9.4 Zusammenfassung.- Literatur.- 10 Erkrankungen der Leber und der Gallenwege.- 10.1 Fettige Degeneration der Leber.- 10.2 Cholestase und Leberzirrhose.- 10.2.1 Neonatale Cholestase.- 10.2.2 Leberzirrhose.- 10.3 Portale Hypertension.- 10.4 Aszites.- 10.5 Enzephalopathie.- 10.6 Medikamentöse Therapie.- 10.7 Lebertransplantation.- 10.8 Extrahepatische Gallenwegserkrankungen/Cholelithiasis.- 10.9 Zusammenfassung.- Literatur.- 11 Sekundärer Diabetes mellitus bei cystischer Fibrose.- 11.1 Definition, Diagnose und Klassifikation des Diabetes mellitus bei CF.- 11.2 Pathophysiologie des Diabetes bei cystischer Fibrose.- 11.3 Symptomatik eines Diabetes mellitus bei Erstdiagnose.- 11.4 Häufigkeit des Diabetes mellitus bei CF.- 11.5 Diabetes-mellitus-Screening bei CF.- 11.6 Akute und langfristige Auswirkungen des Diabetes bei CF.- 11.7 Therapie des Diabetes mellitus bei CF.- 11.8 Zusammenfassung.- Literatur.- 12 Andere Organsysteme.- 12.1 HNO-Beteiligung bei CF.- 12.1.1 Ohr.- 12.1.2 Polyposis nasi.- 12.1.3 Nebenhöhlen.- 12.1.4 Zusammenfassung.- 12.2 Bewegungsapparat.- 12.2.1 Episodische Arthritis bei CF.- 12.2.2 Pulmonale hypertrophe Osteoarthropathie (PHOA).- 12.2.3 Arthritis bei Verwendung von Antibiotika.- 12.2.4 Rheumatoide Arthritis.- 12.2.5 Seltene Arthritisformen.- 12.2.6 Rückenschmerzen und Wirbelsäulendeformitäten.- 12.2.7 Vaskulitis.- 12.2.8 Osteopenie/Osteoporose.- 12.2.9 Zusammenfassung.- 12.3 Fertilität und Reproduktion bei Frauen mit CF.- 12.3.1 Struktur und Funktion der Sexualorgane.- 12.3.2 Fertilität.- 12.3.3 Schwangerschaft.- 12.3.4 Stillen.- 12.3.5 Familienplanung.- 12.3.6 Reproduktionsoptionen.- 12.3.7 Kontrazeption.- 12.3.8 Zusammenfassung.- 12.4 Fertilität beim Mann.- 12.4.1 Struktur und Funktion der Sexualorgane, Sexualität.- 12.4.2 Reproduktionsoptionen.- 12.4.3 Kongenitales beidseitiges Fehlen des Vas deferens (CBAVD).- 12.4.4 Zusammenfassung.- 12.5 Übrige Organsysteme.- 12.5.1 Gefäße und Haut.- 12.5.2 Amyloidose.- 12.5.3 Niere.- 12.5.4 Augen.- 12.5.5 Zähne.- 12.5.6 Schilddrüse.- 12.5.7 Nervensystem.- 12.5.8 Andere Manifestationen und Assoziationen.- 12.5.9 Zusammenfassung.- Literatur.- 13 Ernährung bei cystischer Fibrose.- 13.1 Malnutrition bei CF und ihre Folgen.- 13.2 Auftreten und Pathogenese der Malnutrition.- 13.2.1 Energieverluste.- 13.2.2 Ungenügende Energiezufuhr.- 13.2.3 Energieverbrauch.- 13.3 Auswirkungen der Malnutrition.- 13.4 Mangelversorgung mit einzelnen Nährstoffen.- 13.4.1 Protein.- 13.4.2 Wasserlösliche Vitamine.- 13.4.3 Fettlösliche Vitamine.- 13.4.4 Essentielle Fettsäuren.- 13.4.5 Taurin.- 13.4.6 Mineralien und Spurenelemente.- 13.5 Erhebung des Ernährungsstatus bei CF-Patienten.- 13.5.1 Anthropometrie.- 13.5.2 Erhebung der Nahrungszufuhr.- 13.5.3 Laboruntersuchungen.- 13.6 Ernährungsempfehlungen für CF-Patienten.- 13.6.1 Einschätzung des Energiebedarfs.- 13.6.2 Besonderheiten bei Säuglingen.- 13.6.3 Vorgehen bei Gedeihstörung.- 13.6.4 Substitution von Vitaminen.- 13.7 Zusammenfassung.- Literatur.- Besondere Therapieverfahren.- 14 Lungen- und Herz-Lungentransplantation.- 14.1 Historisches.- 14.2 Indikationen und Kontraindikationen für eine Transplantation.- 14.2.1 Indikationen.- 14.2.2 Kontraindikationen.- 14.3 Präoperative Untersuchungen und Operationsvorbereitung.- 14.3.1 Transplantationsvorbereitung.- 14.4 Spenderauswahl und Organvorbereitung.- 14.4.1 Spenderauswahl.- 14.4.2 Organvorbereitung.- 14.5 Operationstechnik.- 14.6 Immunsuppression.- 14.6.1 Kalzineurininhibitoren.- 14.6.2 Antimetaboliten.- 14.6.3 Kortikosteroide.- 14.6.4 Medikamenteninteraktionen.- 14.7 Postoperativer Verlauf und postoperative Betreuung.- 14.7.1 Infektionen.- 14.7.2 Akute Abstoßung.- 14.7.3 Obliterative Bronchiolitis.- 14.7.4 Krampfanfälle.- 14.7.5 Lymphoproliferative Erkrankungen.- 14.7.6 Niereninsuffizienz.- 14.7.8 Hypertonus.- 14.8 Spezielle CF-Probleme.- 14.8.1 Osteoporose.- 14.8.2 Ernährung.- 14.8.3 Erkrankungen der oberen Luftwege.- 14.8.4 Malabsorption von Immunsuppressiva.- 14.8.5 Diabetes mellitus.- 14.8.6 Salzverlust.- 14.8.7 Distales intestinales Obstruktionssyndrom (DIOS).- 14.8.8 Hepatobiliäre Komplikationen.- 14.9 Ergebnisse und Lebensqualität.- 14.10 Zusammenfassung.- Literatur.- 15 Molekulare Therapie der pulmonalen Erkrankung der CF.- 15.1 Virale Genvektoren.- 15.1.1 Adenovirale Vektoren.- 15.1.2 Adenoassoziierte Viren.- 15.1.3 Retrovirale Vektoren.- 15.1.4 Andere Vektoren.- 15.1.5 Zusammenfassung.- 15.2 Nichtvirale Genvektoren.- 15.2.1 Einleitung.- 15.2.2 Kationische Liposomen als Vektoren.- 15.2.3 Kationische Polymere als Vektoren.- 15.2.4 Rezeptorvermittelter Gentransfer.- 15.2.5 Zusammenfassung.- 15.3 Molekulare Pharmakotherapie.- 15.3.1 Molekulare Pharmakologie des CFTR-Cl¯-Kanals.- 15.3.2 Pharmakologische Beeinflussung von CFTR-Translation und -Prozessierung.- 15.3.3 Zusammenfassung.- Literatur.- 16 Andere Maßnahmen.- 16.1 Heiltherapeutische Maßnahmen.- 16.1.1 Anforderungen an Rehabilitationskliniken.- 16.1.2 Rehabilitation bei cystischer Fibrose.- 16.1.3 Zusammenfassung.- 16.2 Alternative Therapieansätze.- 16.2.1 Definition der komplementären und alternativen Medizin (KAM).- 16.2.2 Anwendung der KAM in der Pneumologie.- 16.2.3 Ungewöhnliche sowie komplementäre und alternative Medizin bei CF.- 16.2.4 Zusammenfassung.- Literatur.- Psychosoziale Aspekte.- 17 Psychosoziale Entwicklung und Betreuung des CF-Kranken.- 17.1 Psychosoziale Betreuung und Erstdiagnose.- 17.1.1 Leben lernen mit der chronischen Krankheit CF.- 17.1.2 Die Mitteilung der Diagnose.- 17.1.3 Reaktionen auf die Diagnose.- 17.1.4 Rahmenbedingungen des Diagnosegespräches.- 17.1.5 Psychosoziale Betreuung.- 17.1.6 Psychosoziale Interventionen, die von Beginn an in die Behandlung einfließen können.- 17.1.7 Zusammenfassung.- 17.2 Die Bedeutung der Familie.- 17.2.1 "Eine Krankheit haben" vs. "krank sein".- 17.2.2 Die Familie aus systemischer Sicht.- 17.2.3 Veränderungen in der Familie durch die Krankheit CF.- 17.2.4 Die Bedeutung von "life events".- 17.2.5 Epidemiologischer Ansatz.- 17.2.6 Zusammenfassung.- 17.3 Pubertät und Adoleszenz.- 17.3.1 Pubertät.- 17.3.2 Adoleszenz.- 17.3.3 Selbständigkeit.- 17.3.4 Beziehungen.- 17.3.5 Körperwahrnehmung ("body image").- 17.3.6 Sexualität.- 17.3.7 Kognitive Entwicklung.- 17.3.8 Berufsplanung.- 17.3.9 Zusammenfassung.- 17.4 Sexualität und Partnerschaft.- 17.4.1 Umgang mit der eigenen Sexualität während der Adoleszenz.- 17.4.2 Familienplanung, Fertilität - Infertilität.- 17.4.3 Zusammenfassung.- 17.5 Sterbebegleitung.- 17.5.1 Sterben im Zeitalter der Lungentransplantation.- 17.5.2 Die individuelle Ebene.- 17.5.3 Die Ebene der Eltern.- 17.5.4 Zusammenfassung.- Literatur.- 18 Bedeutung der Patientenselbsthilfegruppen und der CF-Elterninitiativen.- 18.1 Mukoviszidose e. V., Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung der Mukoviszidose, gem. Verein.- 18.1.1 Strukturdaten.- 18.1.2 Aufgabenschwerpunkte.- 18.1.3 Mitgliederbetreuung, Beratung der Patienten und Angehörigen in medizinischen, psychosozialen und sozialrechtlichen Fragen.- 18.1.4 Zusammenarbeit mit Parlament, Landesregierungen, Kommunen sowie anderen Behindertenverbänden.- 18.1.5 Aus- und Aufbau von Spezialambulanzen, Sicherung der Versorgung der Patienten.- 18.1.6 Information der Bevölkerung.- 18.1.7 Kontaktadresse.- 18.2 Weitere CF-Verbände und Stiftungen in Deutschland.- 18.3 CF-Verbände und Selbsthilfegruppen in Österreich.- 18.3.1 Cystische Fibrose Hilfe Österreich.- 18.3.2 Probleme der Arbeit.- 18.3.3 Ziele der Cystischen Fibrose Hilfe Österreich.- 18.3.4 Konkrete Aktivitäten.- 18.3.5 Kontaktadressen: alle CF-Vereine in Österreich.- 18.4 CF-Verbände und Selbsthilfegruppen in der Schweiz.- 18.4.1 Schweizerische Gesellschaft für Cystische Fibrose (Mukoviszidose).- 18.4.2 Ärztekommission der Schweizerischen Gesellschaft für Cystische Fibrose.- 18.4.3 Kontaktadressen.- 18.5 International Association of Cystic Fibrosis Adults (IACFA).- Literatur.- 19 Qualitätssicherung Mukoviszidose.- 19.1 Strukturqualität.- 19.2 Prozess- und Ergebnisqualität.- 19.3 CFAS.- 19.4 Zusammenfassung.- Literatur.- CF-Versorgung in Deutschland.

Produktinformationen

Titel: Cystische Fibrose
Editor:
EAN: 9783642631726
ISBN: 978-3-642-63172-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer-Verlag GmbH
Genre: Ganzheitsmedizin
Anzahl Seiten: 611
Gewicht: 1422g
Größe: H269mm x B192mm x T43mm
Jahr: 2014
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 2001
Land: DE