Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Crimmitschau

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 22. Kapitel: ETC Crimmitschau, Crimmitschauer Streik, Bahnhof Crimmitschau, Julius-Motteler-Gymnasium ... Weiterlesen
20%
19.50 CHF 15.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 22. Kapitel: ETC Crimmitschau, Crimmitschauer Streik, Bahnhof Crimmitschau, Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau, Blankenhain, Kunsteisstadion im Sahnpark, Rudelswalde, Langenreinsdorf, Spengler & Fürst, Helmut Bräutigam, Schloss Blankenhain, Mannichswalde, Frankenhausen, Roter Turm, Artur Bär, SG Frankenhausen. Auszug: Der ETC Crimmitschau ist ein sächsischer Eishockey- und Tennisverein, der bis zur Neugründung nach der politischen Wende als EHC Crimmitschau um die DDR-Meisterschaften im Eishockey mitspielte. Die 2007 gegründeten "Eispiraten" sind eine als Gesellschaft mit beschränkter Haftung ausgegliederte Profimannschaft des ETC Crimmitschau, welche derzeit in der 2. Bundesliga spielt. Unter dem Stammverein ETC Crimmitschau e. V. wird der Spielbetrieb der Nachwuchs- und Damenmannschaften sowie der Tennisabteilung organisiert. Die Vereinsfarben sind traditionell rot-weiß, in den letzten Jahren kam zunehmend schwarz hinzu. Die Spielstätte ist das Kunsteisstadion im Sahnpark. Der Eishockeysport hat in Crimmitschau eine lange Tradition, mit welcher der Sahnpark als Naturpark und Erholungszentrum für die Bevölkerung schon immer eng verknüpft war. Eine unterhalb des heutigen Eisstadions befindliche Eiswiese diente der Bevölkerung vor dem Ersten Weltkrieg im Winter beim Schlittschuhlaufen. Die Eiswiese war an den Zigarrenmacher Heinrich Gans verpachtet, er pflegte das Eis und lieh Schlittschuhe aus. Die ersten Versuche, eine Eishockey-Mannschaft auf die Beine zu stellen, unternahmen die Brüder Heinrich und Willy Otto. Willy Otto studierte in Leipzig und beschäftigte sich in seiner Freizeit mit dem Bandy-Spiel. 1919 kam er nach Crimmitschau zurück und machte seinen Bruder Heinrich mit diesem Spiel bekannt. Es bedurfte einer besonderen Vereinbarung mit dem Pächter Heinrich Gans, um den normalen Eislaufbetrieb nicht zu stören. 1920 kam es zur Gründung eines ersten Eishockey-Clubs EHC Crimmitschau, der sich später großer Popularität erfreute. Bis 1922 wurde auf der Eiswiese gespielt, in den Jahren 1922 und 1923 auf dem Gondelteich, 1924 und 1925 auf dem Froschteich in der Mark Sahnau und von 1926 bis 1945 auf dem Planschbecken des Sahnbades. Horst Kutter spielte eine wesentliche Rolle im sächsischen Eishockey. Eine Bronzeplastik vor dem Eingang des Sahnparks erinnert an ihn.Das richtige E

Produktinformationen

Titel: Crimmitschau
Untertitel: ETC Crimmitschau, Crimmitschauer Streik, Bahnhof Crimmitschau, Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau, Blankenhain, Kunsteisstadion im Sahnpark, Rudelswalde, Langenreinsdorf, Spengler & Fürst, Helmut Bräutigam, Schloss Blankenhain
Editor:
EAN: 9781158790074
ISBN: 978-1-158-79007-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Wintersport
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 70g
Größe: H246mm x B195mm x T5mm
Jahr: 2011