Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Berühmte Männer / De viris illustribus

  • Fester Einband
  • 560 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Cornelius Nepos (um 100-25 v. Chr.) schuf als Erster ein römisches Gegenstück zu den hellenistischen Biografiensammlungen. Im Gege... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Cornelius Nepos (um 100-25 v. Chr.) schuf als Erster ein römisches Gegenstück zu den hellenistischen Biografiensammlungen. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern verfasste Nepos aber keine literarischen, sondern politische Lebensbeschreibungen, die sich jeweils auf mehrere Quellen stützen. Überliefert sind vom Werk des Nepos 23 Darstellungen nicht-römischer Feldherrn und Staatsmänner - von Miltiades angefangen bis zu Hannibal - sowie die der beiden Römer Cato und Atticus.

Politische Lebensbeschreibungen Die "Lebensbeschreibungen" des Cornelius Nepos entstanden in der Zeit, als die letzten Anhänger der Republik versuchten, diese Staatsform zu erhalten. Die Darstellung der Viten großer Feldherren, Politiker und bedeutender Könige (aber auch Dichter, Redner, Historiker und Grammatiker) verfolgte das Ziel, dem Leser eine staatsethische Unterweisung zu geben. Ein wichtiges Anliegen ist die Verurteilung der tyrannischen Alleinherrschaft. Erhalten sind aus dem großen Werk nur die Biografien 23 nicht-römischer Feldherren und Staatsmänner sowie die der beiden Römer Cato und Atticus.

Autorentext
Cornelius Nepos, der in seiner Zeit der römischen Literatur neue Wege öffnete, wurde bis zum 19. Jahrhundert hoch geschätzt, dann verworfen und erst Ende des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt. Die erhaltenen Biographien des Zeitgenossen Caesars und Ciceros sind nicht so sehr eine Quelle für griechische und karthagische Geschichtsauffassungen des 1. Jahrhunderts v. Chr.

Klappentext

Politische Lebensbeschreibungen Die "Lebensbeschreibungen" des Cornelius Nepos entstanden in der Zeit, als die letzten Anhänger der Republik versuchten, diese Staatsform zu erhalten. Die Darstellung der Viten großer Feldherren, Politiker und bedeutender Könige (aber auch Dichter, Redner, Historiker und Grammatiker) verfolgte das Ziel, dem Leser eine staatsethische Unterweisung zu geben. Ein wichtiges Anliegen ist die Verurteilung der tyrannischen Alleinherrschaft. Erhalten sind aus dem großen Werk nur die Biografien 23 nicht-römischer Feldherren und Staatsmänner sowie die der beiden Römer Cato und Atticus.

Produktinformationen

Titel: Berühmte Männer / De viris illustribus
Untertitel: Latein.-Dtsch.
Editor:
Autor:
EAN: 9783050053820
ISBN: 978-3-05-005382-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter Akademie
Genre: Antike
Anzahl Seiten: 560
Gewicht: 428g
Größe: H180mm x B111mm x T38mm
Jahr: 2011

Weitere Produkte aus der Reihe "Sammlung Tusculum"