Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anglizismen in der deutschen Werbesprache

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Impossible is nothing. Dieses Buch befasst sich mit dem Phänomen der anscheinend immer größer werdenden Anzahl von Anglizismen in ... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Impossible is nothing. Dieses Buch befasst sich mit dem Phänomen der anscheinend immer größer werdenden Anzahl von Anglizismen in der deutschen Werbesprache. Nachdem einführend einige Grundlagen von Werbung und Kommunikation erläutert werden, wendet sich die Autorin dann der Historie, dem Wesen und dem Aufkommen von Anglizismen in der deutschen Werbung zu. Gibt es hierbei Unterschiede zwischen den einzelnen Branchen? In wie weit werden die von Werbern gewählten Anglizismen vom Verbraucher überhaupt verstanden? Die Autorin befasst sich anschließend mit der Bedeutung und Funktion von Anglizismen. Es folgen Erklärungsansätze zu dem von ihr aufgezeigten rückläufigen Trend zu Anglizismen in Werbeslogans. Abschließend wird anhand von Hitlisten die Effizienz von Anglizismen in Slogans hinsichtlich ihres Einflusses auf den Markendreiklang und ihrer Werbewirkung beleuchtet. Dieses Werk entstand als Diplomarbeit, ist mit Beispielen und Übersichten versehen und richtet sich an derzeitige und zukünftige Fachleute aus der Werbe- und Kommunikationsbranche und an alle anderen Interessierten, die sich dem Thema systematisch annähern möchten.

Autorentext

geb. Czmok: arbeitete zehn Jahre als Vermögensberaterin in der deutschen Bankenbranche, bevor sie ihr Studium zur Diplom- Kommunikationswirtin an der Universität der Künste Berlin im Studiengang Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation absolvierte.



Klappentext

"Impossible is nothing." Dieses Buch befasst sich mit dem Phänomen der anscheinend immer größer werdenden Anzahl von Anglizismen in der deutschen Werbesprache. Nachdem einführend einige Grundlagen von Werbung und Kommunikation erläutert werden, wendet sich die Autorin dann der Historie, dem Wesen und dem Aufkommen von Anglizismen in der deutschen Werbung zu. Gibt es hierbei Unterschiede zwischen den einzelnen Branchen? In wie weit werden die von Werbern gewählten Anglizismen vom Verbraucher überhaupt verstanden? Die Autorin befasst sich anschließend mit der Bedeutung und Funktion von Anglizismen. Es folgen Erklärungsansätze zu dem von ihr aufgezeigten rückläufigen Trend zu Anglizismen in Werbeslogans. Abschließend wird anhand von Hitlisten die Effizienz von Anglizismen in Slogans hinsichtlich ihres Einflusses auf den Markendreiklang und ihrer Werbewirkung beleuchtet. Dieses Werk entstand als Diplomarbeit, ist mit Beispielen und Übersichten versehen und richtet sich an derzeitige und zukünftige Fachleute aus der Werbe- und Kommunikationsbranche und an alle anderen Interessierten, die sich dem Thema systematisch annähern möchten.

Produktinformationen

Titel: Anglizismen in der deutschen Werbesprache
Untertitel: Im Spannungsfeld zwischen Aufkommen und Bewertung
Autor:
EAN: 9783639085297
ISBN: 978-3-639-08529-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 201g
Größe: H220mm x B150mm x T7mm
Jahr: 2013