Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Interreligiöse Praxis postmodern

  • Kartonierter Einband
  • 306 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Analyse qualitativ durchgeführter Interviews verweist auf die zentrale Relevanz von Differenzen im religionsverschiedenen Eh... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Analyse qualitativ durchgeführter Interviews verweist auf die zentrale Relevanz von Differenzen im religionsverschiedenen Ehealltag. Das Verstehen der religiösen und kulturellen Differenzen ergibt sich aus der Bewährungsdynamik, die die Bewährung der eigenen religiösen Identität bei gleichzeitigem positivem Zugang zur fremden Religion des Partners beschreibt. Sie resultiert primär aus weiblicher Beziehungsarbeit, hier entsteht praktisch eine unkonventionelle interkulturelle und -religiöse Wirklichkeit, in der Differenzen verstanden und gefördert werden. Im Zusammenhang mit Geschlecht und Migration ergibt sich für eine Hermeneutik des Fremden und für eine christliche Religionstheologie die Notwendigkeit einer differenztheoretischen Reflexion im Sinne postmoderner Philosophie.

Autorentext

Die Autorin: Christiane Paulus, geboren 1961. Studium der Evangelischen Theologie und Philosophie in Marburg, Paris und Frankfurt, Heirat eines ägyptischen Muslims, Promotion 1998 in Evangelischer Theologie, lebt in Ägypten.



Klappentext

Diese Analyse qualitativ durchgeführter Interviews verweist auf die zentrale Relevanz von Differenzen im religionsverschiedenen Ehealltag. Das Verstehen der religiösen und kulturellen Differenzen ergibt sich aus der Bewährungsdynamik, die die Bewährung der eigenen religiösen Identität bei gleichzeitigem positivem Zugang zur fremden Religion des Partners beschreibt. Sie resultiert primär aus weiblicher Beziehungsarbeit, hier entsteht praktisch eine unkonventionelle interkulturelle und -religiöse Wirklichkeit, in der Differenzen verstanden und gefördert werden. Im Zusammenhang mit Geschlecht und Migration ergibt sich für eine Hermeneutik des Fremden und für eine christliche Religionstheologie die Notwendigkeit einer differenztheoretischen Reflexion im Sinne postmoderner Philosophie.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Qualitative Studie - Interreligiöse Wirklichkeit gelingt nur praktisch - Postmoderne, differenztheoretische Auseinandersetzung im Bereich feministischer Theoriebildung - Migrationsforschung - Hochislamisierung und interreligiöses Verstehen - Religionstheologie.

Produktinformationen

Titel: Interreligiöse Praxis postmodern
Untertitel: Eine Untersuchung muslimisch-christlicher Ehen in der BRD
Autor:
EAN: 9783631342602
ISBN: 978-3-631-34260-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Religiöse Schriften & Gebete
Anzahl Seiten: 306
Gewicht: 410g
Größe: H211mm x B151mm x T20mm
Jahr: 1998
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"