Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Cat Stevens

  • Kartonierter Einband
  • 22 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 22. Kapitel: Yusuf Islam/Diskografie, An Other Cup, On the Road to Find Out, The Very Best of Cat Steve... Weiterlesen
20%
19.50 CHF 15.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 22. Kapitel: Yusuf Islam/Diskografie, An Other Cup, On the Road to Find Out, The Very Best of Cat Stevens, Father and Son, Tea for the Tillerman, Izitso, Back to Earth, Mona Bone Jakon, Teaser and the Firecat, Morning Has Broken, Roadsinger, Majikat, Numbers, Yusuf s Café Session, New Masters, Catch Bull at Four, Footsteps in the Dark: Greatest Hits Vol. 2, Foreigner, Gold, Matthew & Son, Buddha and the Chocolate Box, Saturnight, Wild World, Footsteps in the Light. Auszug: Cat Stevens ( 21. Juli 1948 in London als Steven Demetre Georgiou) ist ein britisch-zypriotischer Sänger und Songwriter. Seit seiner Konversion zum Islam Ende 1977 heißt er Yusuf Islam, als Künstler nennt er sich Yusuf. Der Sänger und Musiker beherrscht sowohl die Gitarre als auch Schlagzeug und Klavier. Sein Musikstil während seiner Schaffensphase als Cat Stevens und nach seinem Comeback als Yusuf kann am ehesten dem Folk- oder Softrock zugerechnet werden. Zu seinen bekanntesten Liedern zählen Matthew & Son (1966), Lady D'Arbanville (1970), Wild World (1971), Moonshadow (1971), Father and Son (1971) und Morning Has Broken (1971). Steven Demetre Georgiou wurde am 21. Juli 1948 als Sohn des Griechen Stavros Georgiou aus der Republik Zypern und der Schwedin Ingrid Wickman in London geboren. Er wuchs in der britischen Hauptstadt auf, in der sein Vater das Restaurant Moulin Rouge im Stadtteil Soho besaß. Heute lebt er mit seiner Familie in Dubai. Steven Demetre Georgiou spielte zu Beginn seiner Karriere in Cafés und Lokalen. Er hatte zunächst versucht, eine Band zu gründen, entschied sich dann aber, solo zu arbeiten. Da er nicht glaubte, dass sein Geburtsname einem breiten Publikum zugänglich sein würde, trat er zunächst als "Steve Adams" auf und wählte dann den Künstlernamen Cat , nachdem eine Freundin gesagt hatte, er habe die Augen einer Katze und Stevens als Ableitung seines Vornamens. 1966 kam er mit dem Produzenten und Manager Mike Hurst in Kontakt, der ihm einen Plattenvertrag mit vermittelte. Die erste Single I Love My Dog wurde ein Achtungserfolg in den Top 30, die beiden Nachfolgesingles Matthew & Son und I m Gonna Get Me a Gun waren Top-Ten-Hits. The Tremeloes coverten den Titel Here Comes My Baby von Stevens' Debütalbum Matthew & Son (März 1967) und erreichten damit Platz vier der britischen Charts. 1967 tourte Cat Stevens mit verschiedenen Künstlern wie Engelbert Humperdinck, The Walker Brothers und Jimi Hendrix. Stevens' zweites Album New Masters, das

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 125. Nicht dargestellt. Kapitel: Yusuf Islam/Diskografie, An Other Cup, On the Road to Find Out, The Very Best of Cat Stevens, Father and Son, Tea for the Tillerman, Izitso, Back to Earth, Mona Bone Jakon, Teaser and the Firecat, Roadsinger - To Warm You Through the Night, Majikat, Morning Has Broken, Numbers, Yusuf's Café Session, New Masters, Catch Bull at Four, Footsteps in the Dark: Greatest Hits Vol. 2, Matthew & Son, Gold, Buddha and the Chocolate Box, Foreigner, Saturnight, Footsteps in the Light, Wild World, Harold And Maude. Auszug: Cat Stevens (* 21. Juli 1948 in London als Steven Demetre Georgiou) ist ein britisch-zypriotischer Sänger und Songwriter. Seit seiner Konversion zum Islam Ende 1977 heißt er Yusuf Islam, als Künstler nennt er sich Yusuf. Der Sänger und Musiker beherrscht die Gitarre sowie das Schlagzeug und das Klavier. Sein Musikstil während seiner Schaffensphase als Cat Stevens und nach seinem Comeback als Yusuf kann am ehesten dem Folkrock oder Softrock zugerechnet werden. Zu seinen bekanntesten Liedern zählen Matthew & Son (1966), Lady D'Arbanville (1970), Wild World (1971), Moonshadow (1971), Father and Son (1971) und das Remake des englischen Kirchenliedes Morning Has Broken von Eleanor Farjeon (1971). Steven Demetre Georgiou wurde am 21. Juli 1948 als Sohn des Griechen Stavros Georgiou aus Republik Zypern und der Schwedin Ingrid Wickman in London geboren. Er wuchs in der britischen Hauptstadt auf, in der sein Vater das Restaurant Moulin Rouge im Stadtteil Soho besaß. Heute lebt er mit seiner muslimischen Frau Fauzia Mubarak Ali und fünf Kindern im Norden Londons. Steven Demetre Georgiou spielte zu Beginn seiner Karriere in Cafés und Lokalen; anfangs versuchte er eine Band zu gründen, entschied sich dann aber, solo zu arbeiten. Da er nicht glaubte, dass sein Geburtsname einem breiten Publikum zugänglich sein würde, wählte er als Künstlernamen "Cat", nachdem eine Freundin gesagt hatte, er habe die Augen einer Katze und "Stevens" als Ableitung seines Vornamens. 1966 kam er mit dem Produzenten und Manager Mike Hurst in Kontakt, der ihm einen Plattenvertrag mit Deram Records vermittelte. Die erste Single I Love My Dog wurde ein Achtungserfolg in den Top 30; die beiden Nachfolgesingles Matthew & Son und I'm Gonna Get Me a Gun waren Top-Ten-Hits. The Tremeloes coverten den Titel Here Comes My Baby von Stevens Debütalbum Matthew & Son (März 1967) und erreichten Platz vier der britischen Charts. 1967 tourte Cat Stevens mit verschiedenen Künstlern wie Engelbert Humperdinck, The Walker

Produktinformationen

Titel: Cat Stevens
Untertitel: Yusuf Islam/Diskografie, An Other Cup, On the Road to Find Out, The Very Best of Cat Stevens, Father and Son, Tea for the Tillerman, Izitso, Back to Earth, Mona Bone Jakon, Teaser and the Firecat, Morning Has Broken, Roadsinger, Majikat
Editor:
EAN: 9781158927500
ISBN: 978-1-158-92750-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 22
Gewicht: 69g
Größe: H244mm x B187mm x T7mm
Jahr: 2013