Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Das Phänomen Sportsucht im Kraftsportbereich männlicher Sportler

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Gesundheit - Sport - Sonstiges, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, S... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Gesundheit - Sport - Sonstiges, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Ist Sportsucht nur ein Mythos beziehungsweise bloß eine Begleiterscheinung klinisch eingetragener Krankheitsbilder, wie beispielsweise Magersucht? Wo liegen die Grenzen hinsichtlich einer Sportbindung zu einer manifestierten Sucht? Diese und weitere Fragen sollen in der vorliegenden Arbeit untersucht werden. Das noch uneinheitlich erforschte Thema der primären Sportsucht stellt derzeit ein hochaktuelles Feld der Sportwissenschaft dar. Bei der primären Sportsucht handelt es sich nach Rasche um "suchtartige[s] Verlangen nach sportlicher Betätigung, [was] sich in unkontrolliertem, exzessivem Trainingsverhalten äußert". Der Fortschritt an Forschungen und Studien nahm vor allem im Bereich des Laufens enorm zu, ließ jedoch andere Sportarten weitestgehend außer Acht, sodass der Forschungsbestand in diesen Bereichen eher spärlich ausfällt. Demnach sollen in der vorliegenden Arbeit weitere Erkenntnisse hinsichtlich dieses Störungsbildes herausgestellt werden. Im Fokus steht dabei der Kraftsport, welcher eine hohe Präsenz in den Fitnesscentern zeigt und somit einen interessanten Forschungsgegenstand bezüglich sportsüchtigen Verhaltens bietet. Bereits bei der Abgrenzung der Begriffe "Sucht" und "Abhängigkeit" wird deutlich, dass die Vielfalt an Definitionen und Beschreibungen kaum einen gemeinsamen Konsens zulässt und weiterhin Diskussionsstoff bietet. Auch Formen der Verhaltenssucht sind bislang kaum charakterisiert oder eindeutig beschrieben, wodurch die Sportsucht nicht als eigenständiges Krankheitsbild in den internationalen Klassifikationssystemen psychischer Störungen aufgenommen werden kann und Wege zu diagnostischen Schlüssen und den darauffolgenden Therapiemaßnahmen versperrt bleiben. Dennoch wird von Parallelen zwischen einer Verhaltenssucht und stoffgebundenen Abhängigkeiten gesprochen. Diese spiegeln sich im Hergang und im Verlauf der Sucht sowie in Überschneidungen diagnostischer Merkmale wieder.

Produktinformationen

Titel: Das Phänomen Sportsucht im Kraftsportbereich männlicher Sportler
Autor:
EAN: 9783346125323
ISBN: 978-3-346-12532-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Sport
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 96g
Größe: H210mm x B148mm x T4mm
Jahr: 2020