Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Preisbildung im Internet

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Dynamische Nachfragebündelung und diverse Auktionsformen stehen exem pla risch für neue Formen... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Dynamische Nachfragebündelung und diverse Auktionsformen stehen exem pla risch für neue Formen der Preisbildung im Electronic Commerce. Eine Viel zahl dynamischer Preisbildungsmechanismen aber auch neue Möglichkeiten der statischen Preisfindung ergeben sich erst durch die Nutzung aktueller In for mations- und Kommunikationstechnologien.Eine sinnvolle Nutzung dieses stark erweiterten Mög lich keits rau mes erfordert die Einordnung der An ge mes sen heit der Nutzung einzelner Preis bildungsmechanismen aus ökonomischer Sicht. Die ses Werk bietet eine umfassende Übersicht und kritische Einordnung ver schie denster Formen der Preisbildung, die durch Internet-basierte In for ma tions systeme ermöglicht werden. Darüber hinaus schlägt es grundlegende Kon zepte vor, die zur Entwicklung von Informationssystemen zur Un ter stüt zung auktionsbasierte Preisbildungsmechanismen genutzt werden können. Das Buch richtet sich somit gleichermaßen an interessierte Studierende sowie For scher aus dem Bereich Wirtschaftsinformatik/IT und an Fachleute aus der Praxis.

Autorentext

(geb. Lange), Dipl.-Inform. Studium d. Informatik an der Univ. Koblenz. Wissenschaftl. Mitarb. am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik & Unternehmens­modellierung an d. Univ. Duisburg-Essen. Forschungsschwerpunkte: Unternehmensmodellierung, Prozesse und Strategien im E-Commerce & Wissenschaftstheorie.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Dynamische Nachfragebündelung und diverse Auktionsformen stehen exem­pla­risch für neue Formen der Preisbildung im Electronic Commerce. Eine Viel­zahl dynamischer Preisbildungsmechanismen aber auch neue Möglichkeiten der statischen Preisfindung ergeben sich erst durch die Nutzung aktueller In­for­mations- und Kommunikationstechnologien.Eine sinnvolle Nutzung dieses stark erweiterten Mög­lich­keits­rau­mes erfordert die Einordnung der An­ge­mes­sen­heit der Nutzung einzelner Preis­bildungsmechanismen aus ökonomischer Sicht. Die­ses Werk bietet eine umfassende Übersicht und kritische Einordnung ver­schie­denster Formen der Preisbildung, die durch Internet-basierte In­for­ma­tions­systeme ermöglicht werden. Darüber hinaus schlägt es grundlegende Kon­zepte vor, die zur Entwicklung von Informationssystemen zur Un­ter­stüt­zung auktionsbasierte Preisbildungsmechanismen genutzt werden können. Das Buch richtet sich somit gleichermaßen an interessierte Studierende sowie For­scher aus dem Bereich Wirtschaftsinformatik/IT und an Fachleute aus der Praxis.

Produktinformationen

Titel: Preisbildung im Internet
Untertitel: Kriterienkatalog und Referenzmodell
Autor:
EAN: 9783639454505
ISBN: 978-3-639-45450-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 219g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Veröffentlichung: 01.08.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.