Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Der Freischütz

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Opernlibretti - kritisch ediert Operntextbücher erfreuten sich in den vergangenen beiden Jahrhunderten großer Popularität, doch fa... Weiterlesen
20%
37.50 CHF 30.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Opernlibretti - kritisch ediert Operntextbücher erfreuten sich in den vergangenen beiden Jahrhunderten großer Popularität, doch fand bislang die Überprüfung und Auswertung der überlieferten authentischen Quellen dieser Texte wenig Beachtung. Der vorliegende Band eröffnet eine neue Reihe, die ausgewählte Operntexte auf der Grundlage ihrer authentischen Quellen in kommentierten kritischen Editionen vorlegen will. Textvorlagen zu Opernkompositionen erfahren oftmals schon in der Entstehungsphase der Werke tiefgreifende Umwandlungen, von den häufigen Veränderungen im Verlaufe ihrer Rezeption ganz zu schweigen. Wichtig erscheint daher zunächst eine Wiedergabe der Libretti in der vom Komponisten (und dem Textdichter) für die Premiere oder eine andere wichtige Aufführung vorgesehenen Form. Selbstverständlich werden aber auch ggf. existierende spätere autorisierte Fassungen in geeigneter Weise dokumentiert. Die Texte werden auf der Grundlage authentischer Quellen ediert, spätere üblich gewordene Überformungen werden dagegen beseitigt. Ziel ist die Präsentation eines verlässlichen Textes und eine Darstellung seiner Entstehungsgeschichte. Der Eröffnungsband der Reihe, das Textbuch zu Webers "Freischütz", ist aufgrund der reichhaltigen Überlieferungslage und der Popularität der Oper ein unverzichtbarer Band für jeden Opernfreund.

Autorentext

Solveig Schreiter studierte Musikwissenschaft und Kunst-geschichte an der Humboldt-Universität in Berlin. Seit ihrem Praktikum bei der Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe in der Staatsbibliothek zu Berlin ist sie als externe Mitarbeiterin der Ausgabe tätig und bereitet in Kooperation mit der Gesamtausgabe die kritische Edition der Textbücher für den Allitera Verlag vor. Irmlind Capelle studierte Schulmusik mit den instrumentalen Fächern Klavier und Trompete und dem wissenschaftlichen Schwerpunktfach Musikwissenschaft . Sie promovierte über das chronologisch-thematische Verzeichnis der Werke Gustav Albert Lortzings und ist Vorsitzende der Internationalen Carl-Maria-von-Weber-Gesellschaft.



Klappentext

Operntextbücher erfreuten sich in den vergangenen beiden Jahrhunderten großer Popularität, doch fand bislang die Überprüfung und Auswertung der überlieferten authentischen Quellen dieser Texte wenig Beachtung. Der vorliegende Band eröffnet eine neue Reihe, die ausgewählte Operntexte auf der Grundlage ihrer authentischen Quellen in kommentierten kritischen Editionen vorlegen will. Textvorlagen zu Opernkompositionen erfahren oftmals schon in der Entstehungsphase der Werke tiefgreifende Umwandlungen, von den häufigen Veränderungen im Verlaufe ihrer Rezeption ganz zu schweigen. Wichtig erscheint daher zunächst eine Wiedergabe der Libretti in der vom Komponisten (und dem Textdichter) für die Premiere oder eine andere wichtige Aufführung vorgesehenen Form. Selbstverständlich werden aber auch ggf. existierende spätere autorisierte Fassungen in geeigneter Weise dokumentiert. Die Texte werden auf der Grundlage authentischer Quellen ediert, spätere üblich gewordene Überformungen werden dagegen beseitigt. Ziel ist die Präsentation eines verlässlichen Textes und eine Darstellung seiner Entstehungsgeschichte. Der Eröffnungsband der Reihe, das Textbuch zu Webers "Freischütz", ist aufgrund der reichhaltigen Überlieferungslage und der Popularität der Oper ein unverzichtbarer Band für jeden Opernfreund.

Produktinformationen

Titel: Der Freischütz
Untertitel: Text von Friedrich Kind. Musik von Carl Maria von Weber
Editor:
Autor:
EAN: 9783865202093
ISBN: 978-3-86520-209-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Buch & media
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 350g
Größe: H218mm x B136mm x T19mm
Veröffentlichung: 01.10.2007
Jahr: 2007