Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Kooperation und Vernetzung in der Migrationssozialarbeit

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Begriffe Netzwerk, Kooperation und Koordination kursieren seit längerem auch in der sozial... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Begriffe Netzwerk, Kooperation und Koordination kursieren seit längerem auch in der sozialpolitischen Landschaft, werden allzu oft als Heilmittel für notwendige Umstrukturierungen diskutiert und inzwischen nicht nur von politischer Seite inflationär eingefordert. Häufig werden solche Begriffe in einen Topf geworfen, meinen sie doch auf den ersten, nicht differenzierten Blick dasselbe. In Wirklichkeit werden damit allerdings recht unterschiedliche Handlungsfelder angesprochen. Die zugrundeliegende These von Netzwerkarbeit geht davon aus, dass durch das Miteinander - das Vernetzen - mehr erreicht werden kann, als durch die Aktivitäten einzelner Akteure, weil zur Lösung konkreter Probleme das Zusammenspiel der Beteiligten hilfreich ist und notwendig sein kann. Das ist nicht immer einfach, Netzwerke entstehen nicht von selbst, sie brauchen unterstützende Rahmenstrukturen. Doch was steckt hinter der von allen geforderten und als überaus wichtig bezeichneten Vernetzung? Dieser Frage soll in dem vorliegenden Werk nachgegangen werden.

Autorentext

geboren 1982, studierte Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin. Er arbeitet als Sozialpädagoge in der Einzelfall - und Familienhilfe und lebt in Berlin.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Begriffe Netzwerk, Kooperation und Koordination kursieren seit längerem auch in der sozialpolitischen Landschaft, werden allzu oft als Heilmittel für notwendige Umstrukturierungen diskutiert und inzwischen nicht nur von politischer Seite inflationär eingefordert. Häufig werden solche Begriffe in einen Topf geworfen, meinen sie doch auf den ersten, nicht differenzierten Blick dasselbe. In Wirklichkeit werden damit allerdings recht unterschiedliche Handlungsfelder angesprochen. Die zugrundeliegende These von Netzwerkarbeit geht davon aus, dass durch das Miteinander - das Vernetzen - mehr erreicht werden kann, als durch die Aktivitäten einzelner Akteure, weil zur Lösung konkreter Probleme das Zusammenspiel der Beteiligten hilfreich ist und notwendig sein kann. Das ist nicht immer einfach, Netzwerke entstehen nicht von selbst, sie brauchen unterstützende Rahmenstrukturen. Doch was steckt hinter der von allen geforderten und als überaus wichtig bezeichneten Vernetzung? Dieser Frage soll in dem vorliegenden Werk nachgegangen werden.

Produktinformationen

Titel: Kooperation und Vernetzung in der Migrationssozialarbeit
Untertitel: Netzwerkarbeit am Beispiel Berlin Tempelhof-Schöneberg
Autor:
EAN: 9783639440874
ISBN: 978-3-639-44087-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 185g
Größe: H220mm x B152mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.07.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.