Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Brustwirbelsäulenerkrankungen Engpaßsyndrome, Chemonukleolyse, Evozierte Potentiale

  • Kartonierter Einband
  • 580 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Herausgeber legen hier die Ergebnisse der 3. Arbeitstagung "Fort schritte auf dem Gebiet der Neuroorthopädie" vor, d... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die Herausgeber legen hier die Ergebnisse der 3. Arbeitstagung "Fort schritte auf dem Gebiet der Neuroorthopädie" vor, die vom 25.-27. 10. 1984 in Erlangen stattfand. "Neuroorthopädie" hat sich in den bisher drei Arbeitstagungen als eine brauchbare Basis einer lebhaften und fruchtbaren interdisziplinären Diskussion erwiesen. Es erscheint außerordentlich wichtig, daß das große Gebiet der Erkrankungen und Fehlfunktionen d~s Bewegungsapparates mit Beteiligung des Nervensystems nicht nur von operativen Klinikern der Orthopädie, Neurochirurgie oder Unfallchirurgie behandelt wird, sondern daß, wie H. Verbiest es in seinem überragenden Einfiihrungsreferat aus drückt, vor allem die vielfältigen neurophysiologischen Aspekte einer "Kybernetik des Haltungs-und Bewegungsapparates" schließlich in Dia gnostik und Bewertung von Funktionsstörungen einbezogen werden. Unter diesem Gesichtspunkt ist die Abhandlung von Anatomie und Schmerzprojektion im Bereich der Brustwirbelsäule besonders ergiebig, da hier vielfältige Schmerzsyndrome und vegetative Irritationen im Brustbe reich mit der Frage nach vertebragenen Organerkrankungen auch das Interesse der Inneren Medizin wachrufen. Die Diagnostik thorakaler Syn drome wird von Neurologen, Neurochirurgen, Orthopäden und Manual medizinern mit unterschiedlichem Schwerpunkt und z. T. kontrovers dis kutiert. Auch die Behandlung der nicht selten fehlgedeuteten thorakalen Bandscheibenvorfälle ist in diesen Rahmen eingebunden. Zum Teil neuartige Therapiekonzepte werden bei der Darstellung von Tumoren und Verletzungen der Brustwirbelsäule vorgetragen. Als wichti ger Abschluß dieses Kapitels werden physikalische Behandlungen vor ih rem neurophysiologischen Hintergrund diskutiert.

Klappentext

Die Herausgeber legen hier die Ergebnisse der 3. Arbeitstagung "Fort­ schritte auf dem Gebiet der Neuroorthopädie" vor, die vom 25.-27. 10. 1984 in Erlangen stattfand. "Neuroorthopädie" hat sich in den bisher drei Arbeitstagungen als eine brauchbare Basis einer lebhaften und fruchtbaren interdisziplinären Diskussion erwiesen. Es erscheint außerordentlich wichtig, daß das große Gebiet der Erkrankungen und Fehlfunktionen d~s Bewegungsapparates mit Beteiligung des Nervensystems nicht nur von operativen Klinikern der Orthopädie, Neurochirurgie oder Unfallchirurgie behandelt wird, sondern daß, wie H. Verbiest es in seinem überragenden Einfiihrungsreferat aus­ drückt, vor allem die vielfältigen neurophysiologischen Aspekte einer "Kybernetik des Haltungs-und Bewegungsapparates" schließlich in Dia­ gnostik und Bewertung von Funktionsstörungen einbezogen werden. Unter diesem Gesichtspunkt ist die Abhandlung von Anatomie und Schmerzprojektion im Bereich der Brustwirbelsäule besonders ergiebig, da hier vielfältige Schmerzsyndrome und vegetative Irritationen im Brustbe­ reich mit der Frage nach vertebragenen Organerkrankungen auch das Interesse der Inneren Medizin wachrufen. Die Diagnostik thorakaler Syn­ drome wird von Neurologen, Neurochirurgen, Orthopäden und Manual­ medizinern mit unterschiedlichem Schwerpunkt und z. T. kontrovers dis­ kutiert. Auch die Behandlung der nicht selten fehlgedeuteten thorakalen Bandscheibenvorfälle ist in diesen Rahmen eingebunden. Zum Teil neuartige Therapiekonzepte werden bei der Darstellung von Tumoren und Verletzungen der Brustwirbelsäule vorgetragen. Als wichti­ ger Abschluß dieses Kapitels werden physikalische Behandlungen vor ih­ rem neurophysiologischen Hintergrund diskutiert.



Inhalt

Brustwirbelsäule.- Zwischen Vorstufen und Perspektiven der "Neuroorthopädie".- Anatomie der BWS und des benachbarten Nervensystems.- Funktionelle Anatomie der Rippenwirbelverbindungen.- Physiologie von Schmerz und Schmerzprojektion im Bereich der Brustwirbelsäule.- Funktionsdiagnostik der Brustwirbelsäule.- Irritationen vegetativer Strukturen bei Brustwirbelsäulenerkrankungen.- Vertebragene Organstörungen.- Zur Ätio-Pathogenese der thorakalen Schmerzsyndrome.- Differentialdiagnose der Interkostalneuralgie.- Interskapulo-vertebrale Schmerzen.- Das Gleitrippensyndrom.- Die klinische Diagnose der metameren Dysfunktion bei thorakalen Schmerzsyndromen.- Die thorakale Myelopathic.- Thorakale Bandscheibenvorfälle.- Thorakale Diskopathien mit Rückenmarkskompression.- Therapiekonzepte und Erfolgsaussichten in der Behandlung der BWS-Tumoren.- Operationsindikationen und -methoden bei Brustwirbelsäulenverletzungen mit neurologischen Ausfällen.- Ergebnisse der operativen Behandlung von BWS-Traumata.- Neurologische Komplikationen der Spondylitis tuberculosa im BWS-Bereich.- Chirurgische Maßnahmen im Bereich der BWS bei entzündlichen Prozessen und instabilen Frakturen mit und ohne neurologische Beteiligung.- Partielle Kostotransversektomie und Thorakotomie in der Neurochirurgie.- Ventrale Stabilisierungsmaßnahmen bei lokalen destruierenden Veränderungen im Bereich der BWS.- Die krankengymnastische Behandlung bei spondylogenen Reflexsyndromen an der Brustwirbelsäule, insbesondere manuelle Therapie und Muskeltechniken.- Das BWS-Syndrom und seine physiotherapeutische Behandlung.- Engpaß-Syndrome.- Differentialdiagnose der Engpaßsyndrome des Plexus zervicobrachialis.- Das Karpaltunnelsyndrom - Ergebnisse einer katamnestischen Studie.- Engpaßsyndrome des Nervus ulnaris.- Weitere Engpaß-Syndrome peripherer Nerven.- Elektrophysiologische Diagnostik und Engpaß-Syndrome: Indikation und Wertigkeit.- Operative Therapie von Engpaß-Syndromen: Indikation, Methoden, Erfolgsaussichten.- Nicht-operative Therapie von Engpaßsyndromen.- Gutachterliche Aspekte von Engpaßsyndromen peripherer Nerven.- Ulnarisirritationen am Ellenbogengelenk.- Ursache, Diagnostik und Therapie des Supinatortunnelsyndromes.- Zur Frage elektrodiagnostischer Veränderungen in bezug auf die Schwere morphologischer Veränderungen beim Karpaltunnelsyndrom.- Die Stellung des Schweißsekretionstestes in der Diagnostik von Engpaßsyndromen.- Der Tarsaltunnel beim Ples plano-valgus - Eine anatomische, klinische und computertomographische Studie zur Frage des Zusammenhanges von Plattfußbeschwerden und Tarsaltunnelsyndrom.- Schultergürtelsyndrom nach Yoga-Übungen.- Das Kompressions-Syndrom des N. peronaeus im Bereich des Fibulaköpfchens.- Zum Einfluß der Elektrostimulation auf das Sprossungsverhalten regenerierender peripherer Nerven.- Die operative Dekompression des Kubitaltunnelsyndroms und der Ulnaris-Spätparese ohne Ulnaris-Verlagerung - Ergebnisse bei 139 Patienten.- Zur Pathologie und Therapie des Engpaß-Syndroms unter besonderer Berücksichtigung der interfaszikulären Neurolyse - Eine tierexperimentelle Studie.- Zur Therapie des Rezidivs beim Medianus-Kompressions-Syndrom.- Chemonukleolyse.- Die Stellung der Chemonukleolyse in der Differentialtherapie von Bandscheibenvorfällen: Indikation und Kontraindikation.- Histologische Veränderungen nach Chemonukleolyse mit Chymopapain.- Chemonukleolyse: Eine Alternative zur operativen Behandlung des lumbalen Bandscheibenvorfalls?.- Erfahrung mit der Chemonukleolyse.- Behandlungsergebnisse der intradiskalen Therapie mit Kollagenase bei lumbalen Bandscheibenvorfällen.- Erfahrungen mit der Diskolyse - Indikation, Patientenselektion, Prognose und Ergebnisse.- Ergebnisse der Behandlung von Bandscheibenvorfällen durch Chemonukleolyse mittels Chymopapain.- 1 Jahr Chemonukleolyse mit Chymopapain - Eine Zwischenbilanz.- Sind anaphylaktoide Nebenwirkungen gegenüber Chymopapain komplement-vermittelt?.- Erfahrungen mit der Chemonukleolyse bei 120 Patienten.- Klinische und neuroradiologische Untersuchungen und Befunde nach der Chemonukleolyse mit Chymopapain.- Evozierte Potentiale.- Physiologie, Technik, Aussagefahigkeit und Fehlermöglichkeiten der somatosensorisch evozierten Potentiale.- Spinal Cord Monitoring - Intraoperative Überwachung der Rückenmarksfunktionen mit evozierten Potentialen.- Somatosensorisch evozierte Potentiale bei rückenmarksnahen Eingriffen.- Der transthorakale Zugang zur Brustwirbelsäule bei Rückenmarksläsionen verschiedener Genese - Intraoperative Kontrolle mittels spinaler somatosensorisch evozierter Potentiale.- SEP nach elektrischer Stimulation des N. femoralis in der Differentialdiagnose spinaler Erkrankungen. D. Buddenberg,.- Halswirbelsäule.- Reversible Veränderungen der Hirnstamm-Potentiale nach manipulativer Atlastherapie bei zerviko-enzephalen Syndromen - Erste Ergebnisse.- Zur Pathophysiologie der zervikalen Myelopathic.- Das post-traumatische zerviko-okzipitale Syndrom unter besonderer Berücksichtigung von Begutachtungsproblemen.

Produktinformationen

Titel: Brustwirbelsäulenerkrankungen Engpaßsyndrome, Chemonukleolyse, Evozierte Potentiale
Editor:
EAN: 9783642705632
ISBN: 978-3-642-70563-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 580
Gewicht: 987g
Größe: H244mm x B170mm x T30mm
Jahr: 2011
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1985