Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Matthäus Daniel Pöppelmann

  • Kartonierter Einband
  • 164 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Matthäus Daniel Pöppelmann (1662 -1736) stand in Diensten von Kurfürst August dem Starken von Sachsen und prägte den Dresdner Baro... Weiterlesen
20%
47.50 CHF 38.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Matthäus Daniel Pöppelmann (1662 -1736) stand in Diensten von Kurfürst August dem Starken von Sachsen und prägte den Dresdner Barock. Als sein Hauptwerk gilt der Zwinger in Dresden (1711-1728), den er zusammen mit dem Bildhauer Balthasar Permoser schuf. In diesem formal einzigartigen Gebäude eines befestigten Turnierplatzes kam es zu einer einmaligen, ekstatischen Verbindung von Architektur und Plastik. Über dieses von ihm geschaffene Bauwerk ließ Pöppelmann 1729 eine Sammlung von Kupferstichen herausgeben. Es besteht aus einem Erläuterungstext mit 22 Kupferstichen zum Zwinger und jeweils einem Stich vom Holländischen Palais und dem Großen Fass auf der Festung Königstein. Pöppelmann beabsichtigte als Fortsetzung dieses Werkes die Herausgabe weiterer Stiche über andere Barockbauten. Dazu kam es nicht mehr. Weitere bedeutende Werke sind: Japanisches Palais in Dresden (1715); Schloss Pillnitz (1720-1723), Schloss Großsedlitz (seit 1720), Schloss und Hofgestüt Graditz (seit 1722), Stift Joachimstein (1722-1728), Umbau des Jagdschlosses Moritzburg (1723-1733), Dresdner Augustusbrücke (1727-1731) und die erst nach Pöppelmanns Tod fertiggestellte Dreikönigskirche in Dresden (1732-1739). Daneben lieferte er zahlreiche, später ausgeführte Pläne zum Beispiel für den Umbau des Spitzhauses und der Spitzhaustreppe in Radebeul. Nie gebaut wurde jedoch das Dresdner Residenzschloss. Ab 1705 ließ sich August der Starke von Pöppelmann immer wieder neue, spektakuläre Entwürfe vorlegen, konnte sich aber nie entschließen, das gewaltige Vorhaben zu beginnen. (Wiki) Der vorliegende Band ist mit 164 S/W-Abbildungen illustriert. Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahre 1930.

Produktinformationen

Titel: Matthäus Daniel Pöppelmann
Untertitel: Der Meister des Dresdener Zwingers
Autor:
EAN: 9783957706232
ISBN: 978-3-95770-623-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: SaxoniaBuch
Genre: Bildende Kunst
Anzahl Seiten: 164
Gewicht: 256g
Größe: H213mm x B151mm x T15mm
Veröffentlichung: 20.02.2019
Jahr: 2019