Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Beurteilung des Gesichtsfeldes in der Fahrtauglichkeitsbegutachtung

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die neue, am 23.08.2002 in Kraft getretene Fahrerlaubnis-Verordnung hat einige wichtige Änderungen gebracht. Als ein völlig neues ... Weiterlesen
20%
74.00 CHF 59.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die neue, am 23.08.2002 in Kraft getretene Fahrerlaubnis-Verordnung hat einige wichtige Änderungen gebracht. Als ein völlig neues Element wurde ein "verschärfter" Sehtest für die Begutachtung der Fahrerlaubnisklassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE, D1E und der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung, der für Ärzte mit der Gebietsbezeichnung "Arbeits- oder Betriebsmedizin", für Ärzte bei einer Begutachtungsstelle für Fahreignung, Ärzte des Gesundheitsamtes und der öffentlichen Verwaltung gedacht ist, eingeführt. Besonders problematisch sind die korrekte Prüfung und Auswertung des Gesichtsfeldes, da es hier auf "Normalität" geprüft werden muss, jedoch durch Ärzte mit kaum perimetrischer Erfahrung. Dadurch wurden das Risiko für eine unzureichende oder nicht-korrekte Begutachtung und die damit verbundenen Sicherheitslücken und Kosten stark negativ beeinflusst. Im Versuch diese Nachteile der FeVÄndV zu minimieren, setzten wir uns das Ziel einfache Kriterien in Form eines Algorithmus für die Diagnose "normales Gesichtsfeld der Kfz Fahrer" zu entwickeln. Anhand dieses Algorithmus geben wir auch Empfehlungen, wann ein Bewerber zur weiteren Begutachtung zu einem Augenarzt überwiesen werden sollte.

Autorentext

Dr.med. Bogomil Voykov, geboren am 05.09.1979 in Sofia, Bulgarien. Medizinstudium an der Medizinischen Universität Sofia (1998-2002) und Eberhard Karls Universität Tübingen (2002-2005). Approbation als Arzt 06/2005. Seit 08/2005 Assistenzarzt in dem Department für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Tübingen.

Produktinformationen

Titel: Beurteilung des Gesichtsfeldes in der Fahrtauglichkeitsbegutachtung
Untertitel: Wie diagnostiziert man ein "normales" Gesichtsfeld als Nicht-Ophthalmologe: eine mögliche Lösung
Autor:
EAN: 9783838101835
ISBN: 978-3-8381-0183-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 123g
Größe: H219mm x B152mm x T18mm
Jahr: 2015
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen