Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Externalisierung der Personalauswahl im Mittelstand

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Universität Siegen, 55 Quellen im Litera... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Universität Siegen, 55 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Um das Ziel der Prozessoptimierung im Personalmanagement zu erreichen, gerät das Thema "Outsourcing von Personaldienstleistungen" immer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit und macht auch vor der Personalauswahl als eines der strategisch wichtigsten Personaldienstfunktionen nicht halt. "Das Outsourcing der Bewerberauswahl ist zu Recht ein heikles Thema, zählt es doch zu den Kernkompetenzen des Human-Resource-Managers." Die Personalauswahl legt fest, wer überhaupt in den Ablauf des Unternehmens eingreifen kann und wer nicht. Eine Zusammenarbeit mit externen Anbietern bei dieser Personaldienstfunktion gibt vor allem Klein- und Mittelbetrieben die Möglichkeit, nicht nur die Leistungsqualität zu erhöhen oder ihre Kosten zu senken, sondern sich auch auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Veränderungen im Personalbereich können immer Vor- und Nachteile mit sich bringen, die eine Entscheidung abwägen, bei seinen Kernkompetenzen zu bleiben oder diese zu externalisieren. Dennoch müssen auch diese neuen Wege gegangen und ergründet werden. Die momentane Situation im Bereich des Personalmanagements wirft demnach eine wichtige Frage auf: Ist es für den Mittelstand eine sinnvolle Idee, dieses wichtige Spezialthema der Personalbeschaffung an externe Dienstleister oder neu gegründete Tochtergesellschaften zu übergeben? So können die Zeiten des "War for Talents" erfolgreich bestanden werden und man kann gestärkt und mit motivierten, neuen, erfolgsorientierten Mitarbeitern die nächsten Jahre absolvieren mit dem Ziel, die Prozesse und Kundenzufriedenheit zu optimieren. "Verglichen mit aufwändigen Rekrutierungsprozessen in Großunternehmen scheint die Personalauswahl im Mittelstand oft wenig professionell zu verlaufen." Kann deshalb eine Auslagerung der Personalauswahl dem Personalmanagement im Mittelstand einen Professionalisierungsschub geben um so den "War for Talents" zu gewinnen? Wie der Mittelstand diese Fragen beurteilt und einschätzt soll Ziel dieser Studie sein.

Produktinformationen

Titel: Externalisierung der Personalauswahl im Mittelstand
Untertitel: Eine empirische Analyse der Chancen, Risiken und Konsequenzen
Autor:
EAN: 9783638854382
ISBN: 978-3-638-85438-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 131g
Größe: H210mm x B149mm x T6mm
Jahr: 2007
Auflage: 2. Auflage