Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Herkunft und Rekrutierung von Topmanagern im internationalen Vergleich

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Wirtschaft und Industrie, Note: 1,0, Georg-August-Universität Göttinge... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Wirtschaft und Industrie, Note: 1,0, Georg-August-Universität Göttingen (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Soziologie des Managements, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Prestige Thomas Buddenbrooks war anderer Art. Er war nicht nur er selbst; man ehrte in ihm noch die unvergessenen Persönlichkeiten seines Vaters, Großvaters und Urgroßvaters[...]. Die leichte, geschmackvolle und bezwingende liebenswürdige Art freilich, in der er ihn [einen hundertjährigen Bürgerruhm, Anm. d. Verf.] repräsentierte und verwertete, war wohl das Wichtigste; und was ihn auszeichnete, war ein selbst unter seinen gelehrten Mitbürgern ganz ungewöhnlicher Grad formaler Bildung, der, wo er sich äußerte, ebenso viel Befremdung wie Respekt erregte..." (Thomas Mann 1901: S. 410). Vor rund 150 Jahren konnten gutbürgerliche Abstammung inklusive Familienbesitz und gute Manieren genügen, um Firma und Familie über Generationen hinweg Reichtum zu bescheren. Anders als heute, war damals Firma und Familie eben meist synonym zu verstehen, es brauchte keine Bildungstitel. Vielmehr entschied in geschäftlichen Verbindungen und bei gesellschaftlichen Anlässen zumeist der Habitus einer Person über Ausgang und Erfolg der Absichten. Heutzutage hingegen sind Bildungstitel das alles entscheidende Kriterium für den Aufstieg in die wirtschaftliche Elite. Oder nicht? Hat sich möglicherweise gar nicht so viel verändert? Zwar ist es bei den Buddenbrooks eine Reihe von Faktoren, die den Niedergang der Firma bestimmen. Doch spielt die von Generation zu Generation schwindende kaufmännische bzw. unternehmerische Begabung eine tragende Rolle für den Zerfall. Elitäre Bildungstitel hätten an diesem Prozess sicher kaum etwas ändern können. Die vorliegende Arbeit wird sich im Folgenden nicht mehr mit dem Werk Thomas Manns beschäftigen, sondern vielmehr die gegenwärtige Wirtschaftselite betrachten. [...]

Produktinformationen

Titel: Herkunft und Rekrutierung von Topmanagern im internationalen Vergleich
Autor:
EAN: 9783640215843
ISBN: 978-3-640-21584-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 77g
Größe: H212mm x B146mm x T3mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Auflage.