Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Bildverarbeitung und Mustererkennung

  • Kartonierter Einband
  • 400 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeiten zu Bildverarbeitung und Mustererkennung sind ein Versuch, die Natur der Wahrnehmung zu begreifen und die menschliche ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die Arbeiten zu Bildverarbeitung und Mustererkennung sind ein Versuch, die Natur der Wahrnehmung zu begreifen und die menschliche Intelligenzleistung in einern schmalen Teilbereich zu unterstützen. Überdies trägt die zunehmende Verfügbarkeit von Rechenanlagen zu den weltweiten Bemühungen um Fortschritte auf diesem Gebiet bei. Neue Aspekte und Ergebnisse zeigen sich in so kurzen Abständen und in solcher Fülle, daß ein Überblick über das Gesarntgebiet der Muster erkennung in jährlicher Folge nützlich erscheint. Der vorliegende Tagungsband zeigt einen repräsentativen Querschnitt durch den Stand der Arbeiten in der Bundesrepublik im Sommer 1978. Das Symposium wird von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Mustererkennung (DAGM) organisiert und von der Deutschen Forschungs und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt (DFVLR) ausgerichtet. Die DAGM ist ein Dachverband folgender wissenschaftlicher Gesellschaften: Deutsche Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO), Deutsche Gesellschaft für Ortung und Navigation (DGON), Deutsche Gesellschaft für Medizinische Dokumentation, Information und Statistik (GMDS), Deutsche Gesellschaft für Angewandte Datenverarbeitung und Automation in der Medizin (GADAM), Gesellschaft für Informatik (GI), Nachrichtentechnische Gesellschaft (NTG). Die DAGM fördert den Erfahrungsaustausch auf dem Gesarntgebiet der Mustererkennung und ist als Nationales Komitee Mitglied der Inter national AS,sociation for Pattern Recogni ti on (IAPR). Für die Arbeit im Programm-Ausschuß möchte ich mich bedanken bei J.P. Foith, Karlsruhe; Prof. H. Niemann, Erlangen; Prof. E. Paulus, Braunschweig; Prof. G. Winkler, Karlsruhe. An der Organisation haben mitgewirkt J.P. FOith, Institut für Informa tionsverarbeitung in Technik und Biologie, Karlsruhe und H. Platzer, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik der TU München, sowie das Institut für Nachrichtentechnik der DFVLR Oberpfaffenhofen.

Inhalt

Numerische Verfahren.- Unüberwachtes Lernen.- Klassifikation mehrdimensionaler Daten bei unbekannter Klassenanzahl mit einem Gradientenverfahren.- Schnelle Klassifikation unter Verwendung eines Festwertspeichers.- Zeichenerkennung.- Automatische Erkennung von Schreibern.- Zur synthetischen Erzeugung variierender Rasterbilder.- Optische Zeichenerkennung mit inkohärenter Principal Component.- Sprache.- Automatische forensische Sprechererkennung.- Quantisierung von Spektralkomponenten für die Klassifizierung von Sprachsignalen.- Ein Abstands-Klassifikator mit automatischer Lernmusterauswahl, angewandt auf die Verifikation kooperativer Sprecher.- Automatische Sprecherverifizierung im Spektralbereich.- Bildverarbeitungssysteme.- Das bildverarbeitende Mehrprozessorsystem "FLIP".- Optische Prozessoren mit Schnittstellen für Hybridverarbeitung.- Ein Schnittstellenelement zur inkohärent zu kohärent optischen Wandlung auf Flüssigkristallbasis.- Aspekte zur Mikroskopbilddigitalisierung.- Strukturelle Verfahren.- Bildbeschreibungssprachen - was sie sind und was sie leisten.- Analyse elektrischer Schaltpläne mit einfachen Schaltungssymbolen.- Ein spezielles Verfahren zur Analyse und Synthese von Linienbildern.- Darstellung grafischer Bilder durch quadratische Stereotypen.- Bilddarstellung durch konvexe Elementarmuster.- Parametrisierte Bereichsfindung in digitisierten Fernsehbildern für die Beschreibung bewegter.- Identifikation und Verfolgung von Objekten anhand nichtperfekter.- Bildfilterung.- Ein Programmsystem zur Bildverbesserung an multispektralen Scannerdaten durch zweidimensionale digitale Filterung.- Rekursive Verfahren zur Ortsfrequenzfilterung von Bildsignalen.- Erfahrungen mit einem Hybrid-System zur Ortsfrequenzfilterung inkohärent beleuchteter.- Inverse Filterung in einem nichtkohärent-optischen elektronischen Rückkopplungskreis.- Untersuchung von zweidimensionalen Rangordnungsoperatoren im Orts- und Frequenzbereich.- Transformation und Vorverarbeitung.- Signaltransformation mit Hilfe orthonormierter m-Sequenzen (m-Funktionen).- Spline-Interpolation bei der Bildverarbeitung.- Computergestüzte Auswertung von Geschoß- und Werkzeugspuren.- Extraktion und Klassifizierung.- Maße für die Auffälligkeit in Bildern.- Teilautomatische Objektextraktion aus Luftbildern.- Ein hierarchisches Textur-Modell.- Modellierung von Kanten bei unregelmäßiger Rasterung.- Segmentierung und Erkennung eines Objektes in natürlicher Umgebung.- Automatische Bestimmung von Blasengrössenverteilungen anhand dreidimensionaler Hologrammrekonstruktionen.- Untersuchungen zur Beurteilung der Güte von Klassifizierungsergebnissen.- Zytologie.- Automatische Zellbildanalyse.- Digitale Auswertung der Farbinformation von lichtmikroskopischen Zellbildern.- Analyse multispektraler mikroskopischer Zellbilder.- Medizin.- Konturfindungsalgorithmen und ihre Anwendung auf dem Gebiet der medizinischen Bilddatenverarbeitung.- Klassifizierung von Substanzflecken in Chromatogrammen.- Automatische Verarbeitung von cranialen Computer-Tomogrammen.- Vergleich von linearen Rekonstruktionsverfahren in der Computertomographie mit statistischen Methoden.- Automatische Erkennung und Lokalisation von Metallsplittern in Röntgenaufnahmen der Augenregion.- Methoden zur reproduzierbaren Darstellung pathologischer Veränderungen der Papille am Augenhintergrund.- Mustererkennungsverfahren bei Ultraschallschnittbildern der Prostata zur Tumorerkennung.- Verzeichnis von digitalen Bildverarbeitungssystemen in der Bundesrepublik Deutschland (ohne Anspruch auf Vollständigkeit).

Produktinformationen

Titel: Bildverarbeitung und Mustererkennung
Untertitel: DAGM Symposium, Oberpfaffenhofen 11.-13. Oktober 1978
Editor:
EAN: 9783540090588
ISBN: 978-3-540-09058-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Informatik
Anzahl Seiten: 400
Gewicht: 673g
Größe: H253mm x B174mm x T23mm
Jahr: 1978

Weitere Produkte aus der Reihe "Informatik-Fachberichte"