Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Die "heuristische" Definition des Begriffes "Kultur" im Kontext der Interkulturellen Erziehung und Bildung

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Erziehungswis... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Migration, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Versuch den Begriff "Kultur" ganz konkret zu bestimmen ist ein schwieriges Unterfangen. Durch die Betrachtung einer alltäglichen Lebensgewohnheit1 wird deutlich, dass dieser Begriff als wesentlicher Bestandteil der menschlichen Identität anzusehen ist. Wer an einem bestimmten Ort oder in einer besonderen sozialen Umgebung2 geboren wird, dem werden bestimmte Denkweisen, Handlungen, Wahrnehmungen, Normen und Werte im Laufe des Lebens vermittelt. Befindet man sich beispielsweise in einem fremden Land, so wird man mit anderem Denken, anderen Wahrnehmungen und anderen Sitten oder Bräuchen konfrontiert.(...)In der Tat kann auch im Hinblick auf die Kultur das soziale Milieu berücksichtigt werden. Demzufolge kann Deutschland als eine Gesellschaft betrachtet werden, in der viele Menschen3 aus unterschiedlichen Herkunftsländern zusammenleben. Auf diese Weise treffen auch Menschen mit kulturellen Unterschieden aufeinander. Die Komplexität des Begriffes Kultur kann hier nicht ausführlich dargestellt werden.(...)Die Eingrenzung der Definition der Kultur wird unter anderem als eine Fragestellung der Pädagogik angesehen. Nachdem die Rückkehr der Migranten und deren Kinder in die Heimat scheiterte (vgl. Spiegel Nr.37), gewann die Diskussion über interkulturelle4 Erziehung in Deutschland an Bedeutung. Bezüglich der Aufgabe der interkulturellen Erziehung und Bildung, bedarf es einer konkreten Definition, um mit kulturbedingten Wertkonflikten umzugehen (vgl. Nieke 2000,S. 46). Um den Begriff besser greifen zu können, bedienen sich einige Theoretiker der heuristischen Definition5. Angesichts der Zielsetzungen der interkulturellen Erziehung wird der Gebrauch dieser heuristischen Definition notwendig, insofern, dass eine Lösung für Konflikte, die sich aus dem Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichen Kulturen ergeben, gefunden werden könnte.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Migration, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Versuch den Begriff "Kultur" ganz konkret zu bestimmen ist ein schwieriges Unterfangen. Durch die Betrachtung einer alltäglichen Lebensgewohnheit1 wird deutlich, dass dieser Begriff als wesentlicher Bestandteil der menschlichen Identität anzusehen ist. Wer an einem bestimmten Ort oder in einer besonderen sozialen Umgebung2 geboren wird, dem werden bestimmte Denkweisen, Handlungen, Wahrnehmungen, Normen und Werte im Laufe des Lebens vermittelt. Befindet man sich beispielsweise in einem fremden Land, so wird man mit anderem Denken, anderen Wahrnehmungen und anderen Sitten oder Bräuchen konfrontiert.(...)In der Tat kann auch im Hinblick auf die Kultur das soziale Milieu berücksichtigt werden. Demzufolge kann Deutschland als eine Gesellschaft betrachtet werden, in der viele Menschen3 aus unterschiedlichen Herkunftsländern zusammenleben. Auf diese Weise treffen auch Menschen mit kulturellen Unterschieden aufeinander. Die Komplexität des Begriffes Kultur kann hier nicht ausführlich dargestellt werden.(...)Die Eingrenzung der Definition der Kultur wird unter anderem als eine Fragestellung der Pädagogik angesehen. Nachdem die Rückkehr der Migranten und deren Kinder in die Heimat scheiterte (vgl. Spiegel Nr.37), gewann die Diskussion über interkulturelle4 Erziehung in Deutschland an Bedeutung. Bezüglich der Aufgabe der interkulturellen Erziehung und Bildung, bedarf es einer konkreten Definition, um mit kulturbedingten Wertkonflikten umzugehen (vgl. Nieke 2000,S. 46). Um den Begriff besser greifen zu können, bedienen sich einige Theoretiker der heuristischen Definition5. Angesichts der Zielsetzungen der interkulturellen Erziehung wird der Gebrauch dieser heuristischen Definition notwendig, insofern, dass eine Lösung für Konflikte, die sich aus dem Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichen Kulturen ergeben, gefunden werden könnte.

Produktinformationen

Titel: Die "heuristische" Definition des Begriffes "Kultur" im Kontext der Interkulturellen Erziehung und Bildung
Autor:
EAN: 9783640828944
ISBN: 978-3-640-82894-4
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H211mm x B144mm x T1mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.