Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen ab 18.1. Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Die Filialen Lenzburg und Aarau sind bereits seit 20.12.2020 geschlossen. Weitere Informationen zu den Filialabholungen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Ökokaufhaus - Konzept der Zukunft?

  • Kartonierter Einband
  • 380 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ökologisch leben, arbeiten, einkaufen und erleben - alles unter einem Dach. Unter diesem Motto öffnete 1998 das einst größte Ökoka... Weiterlesen
20%
54.50 CHF 43.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Ökologisch leben, arbeiten, einkaufen und erleben - alles unter einem Dach. Unter diesem Motto öffnete 1998 das einst größte Ökokaufhaus Europas seine Tore. Das Konzept Ökokaufhaus folgt dem Ziel, das vielfältige Angebot an ökologischen Waren und Dienstleistungen unter einem Dach zu vereinen und es betont die Rolle des Handels für eine nachhaltige Entwicklung. Beate Gebhardt verfolgt über mehrere Jahre, am Beispiel verschiedener Ökokaufhäuser in Deutschland, wie sich diese Innovation am Markt entwickelt. Kann ein Ökokaufhaus Vorreiter einer nachhaltigen Wirtschaftsweise sein und zu einer nachhaltigen Lebensweise beitragen? Dann müssten neben öko-effizienten Maßnahmen auch Suffizienzstrategien im Handel realisierbar sein und von den Menschen gewünscht werden. Praxisnah analysiert die Autorin die aktuelle Situation im Handel mit Biolebensmitteln, mit Naturmode sowie im ökologischen Bauen - Branchen, die auch im Ökokaufhaus vertreten sind. Ihre Beobachtungen ergänzt sie um den Blick zurück auf den großen Erfolg der Kaufhäuser des 19. Jahrhunderts, die den Handel und unsere Konsumgesellschaft bis heute prägen.

Autorentext
Beate Gebhardt, promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin, arbeitet seit 1995 am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der empirischen Betrachtung von Nachhaltigkeitsthemen im interdisziplinären Kontext, darunter von 1998 bis 2003 Leitung des vom BMBF geförderten Projekts Nachhaltiger Konsum zwischen Modellprojekt und Verallgemeinerbarkeit.

Zusammenfassung
Ökologisch leben, arbeiten, einkaufen und erleben - alles unter einem Dach. Unter diesem Motto öffnete 1998 das einst größte Ökokaufhaus Europas seine Tore. Das Konzept Ökokaufhaus folgt dem Ziel, das vielfältige Angebot an ökologischen Waren und Dienstleistungen unter einem Dach zu vereinen und es betont die Rolle des Handels für eine nachhaltige Entwicklung. Beate Gebhardt verfolgt über mehrere Jahre, am Beispiel verschiedener Ökokaufhäuser in Deutschland, wie sich diese Innovation am Markt entwickelt. Kann ein Ökokaufhaus Vorreiter einer nachhaltigen Wirtschaftsweise sein und zu einer nachhaltigen Lebensweise beitragen? Dann müssten neben öko-effizienten Maßnahmen auch Suffizienzstrategien im Handel realisierbar sein und von den Menschen gewünscht werden. Praxisnah analysiert die Autorin die aktuelle Situation im Handel mit Biolebensmitteln, mit Naturmode sowie im ökologischen Bauen - Branchen, die auch im Ökokaufhaus vertreten sind. Ihre Beobachtungen ergänzt sie um den Blick zurück auf den großen Erfolg der Kaufhäuser des 19. Jahrhunderts, die den Handel und unsere Konsumgesellschaft bis heute prägen.

Produktinformationen

Titel: Ökokaufhaus - Konzept der Zukunft?
Untertitel: Empirische Analyse der Effekte eines innovativen Unternehmenskonzepts auf Umwelt und Gesellschaft
Autor:
EAN: 9783865810304
ISBN: 978-3-86581-030-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Oekom
Genre: Ökologie
Anzahl Seiten: 380
Gewicht: 687g
Größe: H241mm x B168mm x T30mm
Jahr: 2006
Auflage: 1., Aufl.

Weitere Produkte aus der Reihe "Hochschulschriften zur Nachhaltigkeit"