Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Josephinum

  • Geheftet
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Josephinum ist der Dreh- und Angelpunkt der Medizingeschichte Wiens. Der Bau, er gilt als wesentlichstes Beispiel klassizistis... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Das Josephinum ist der Dreh- und Angelpunkt der Medizingeschichte Wiens. Der Bau, er gilt als wesentlichstes Beispiel klassizistischer Architektur in Wien, entstand im Zuge der umfassenden Sozialreformen unter Joseph II. und war Teil jenes "medizinischen Distrikts", zu dem auch der mächtige Komplex des Allgemeinen Krankenhauses und der Narrenturm gehörten. Ursprünglich eingerichtet als medizinisch-chirurgische Militärakademie, ist das Josephinum heute jener Ort, an dem die große Geschichte der Wiener Medizinischen Schulen konserviert und gepflegt wird. Eine einzigartige Sammlung, bestehend aus 1200 Wachsmodellen, die Joseph II. in Florenz anfertigen ließ, der Josephinischen Bibliothek sowie verschiedenen Sammlungen medizinischer Objekte aus mehreren Jahrhunderten: Die heutige Medizinische Universität bewahrt ein enorm reiches kulturelles Erbe, dem mit diesem Buch Rechnung getragen wird - spannend und informativ.

Autorentext
Barbara Sternthal, Theaterwissenschaftlerin mit einem Faible für Mozart, Italien, Woody Allen, Cole Porter, Harry Potter und Miles Davis, schreibt und übersetzt (und gestaltet gelegentlich) Bücher. Ihre Themen sind so vielfältig wie das Leben selbst, beziehen sich in der Hauptsache jedoch auf Menschen, Reisen, Kultur und Kunst. Manchmal einzeln, manchmal kombiniert. Sie lebt in Wien, auf Reisen und nach Jahren in Venedig zurzeit besonders gern in Palermo. Christiane Druml wurde in Wien geboren und studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Sie ist derzeit Vizerektorin der Medizinischen Universität Wien und Leiterin des Josephinums - Sammlungen der MedUni Wien. Sie ist seit 2007 Vorsitzende der Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt sowie Mitglied des International Bioethics Committee der UNESCO. Ihre Forschungsschwerpunkt sind Bioethik und klinische Forschung.

Klappentext

- Schaurig-schöne Sammlung - Weltberühmt und doch verborgen - Einzigartig - die Mediceische Venus und die Sammlung 1200 medizinischer Wachsmodelle - 650 Jahre Wiener Medizingeschichte im Rampenlicht

Das Josephinum ist der Dreh- und Angelpunkt der Medizingeschichte Wiens. Der Bau, er gilt als wesentlichstes Beispiel klassizistischer Architektur in Wien, entstand im Zuge der umfassenden Sozialreformen unter Joseph II. und war Teil jenes "medizinischen Distrikts", zu dem auch der mächtige Komplex des Allgemeinen Krankenhauses und der Narrenturm gehörten. Ursprünglich eingerichtet als medizinisch-chirurgische Militärakademie, ist das Josephinum heute jener Ort, an dem die große Geschichte der Wiener Medizinischen Schulen konserviert und gepflegt wird. Eine einzigartige Sammlung, bestehend aus 1200 Wachsmodellen, die Joseph II. in Florenz anfertigen ließ, der Josephinischen Bibliothek sowie verschiedenen Sammlungen medizinischer Objekte aus mehreren Jahrhunderten: Die heutige Medizinische Universität bewahrt ein enorm reiches kulturelles Erbe, dem mit diesem Buch Rechnung getragen wird - spannend und informativ.

Produktinformationen

Titel: Das Josephinum
Untertitel: 650 Jahre Wiener Medizingeschichte
Autor:
Editor:
EAN: 9783850338226
ISBN: 978-3-85033-822-6
Format: Geheftet
Herausgeber: Christian Brandstätter
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 223g
Größe: H211mm x B138mm x T11mm
Veröffentlichung: 13.10.2014
Jahr: 2014