Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mit Aristoteles zu Platon

  • Kartonierter Einband
  • 137 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ziel der Arbeit ist, die aristotelischen Voraussetzungen der heideggerschen ontologischen Lektüre des platonischen Dialogs "S... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Ziel der Arbeit ist, die aristotelischen Voraussetzungen der heideggerschen ontologischen Lektüre des platonischen Dialogs "Sophistes" zu rekonstruieren und kritisch zu diskutieren. Im Zentrum der Auslegung steht die Interpretation der mégista géne . Diese sind für Heidegger die Vorfahren der aristotelischen Kategorien, und das gilt insbesondere für das ón in Bezug auf die ousía . Erst im Ausgang von seinem Verständnis der aristotelischen ousía läßt sich erklären, warum Heidegger Platon eine Charakterisierung des Seins zuspricht, die Platon selbst gar nicht kennt. Bei der Lektüre der Arbeit wird man in die philosophisch-philologische Werkstatt Heideggers geführt. Man sieht, wie Heidegger sich für bestimmte Lesearten und Deutungen entscheidet - und man sieht auch, welchen Preis er für seine Lesearten und Deutungen zu entrichten hat, wie z.B. die Ablehnung der Dialektik.

Autorentext

Die Autorin: Barbara Peron studierte Philosophie und Geschichte in Padua (Italien). Von 2002 bis 2006 promovierte sie im Fach Philosophie an der Universität Freiburg im Breisgau. Derzeit ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Universität Freiburg im Breisgau.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Zwischen Seiendem und Nichtseiendem - Überblick über den platonischen Dialog «Sophistes» - Die Frage nach der Herkunft des Seienden als Leitfaden der heideggerschen Interpretation vom «Sophistes» - Das Sein der Kategorien als Herkunft des Seienden (Aristoteles) - Die Dialektik als «Herkunftsgeschichte» des Seienden und ihre Vorläufigkeit gegenüber der «Ersten Philosophie» des Aristoteles - Heidegger und die Grenzen der Dialektik - Platon «diesseits» der Dialektik? Heideggers Interpretation des «Kratylos» in der Vorlesung «Sophistes».

Produktinformationen

Titel: Mit Aristoteles zu Platon
Untertitel: Heideggers ontologische Ausdeutung der Dialektik im 'Sophistes'
Autor:
EAN: 9783631580776
ISBN: 978-3-631-58077-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 137
Gewicht: 199g
Größe: H211mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2008
Auflage: Neuausg.