50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Konfliktprävention bei der Übergabe von Familienbetrieben

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Familienbetriebe und deren Fortbestand sind für die heimische Wirtschaft essentiell. Der Betriebsnachfolgeprozess und der damit ve... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Familienbetriebe und deren Fortbestand sind für die heimische Wirtschaft essentiell. Der Betriebsnachfolgeprozess und der damit verbundene Generationenwechsel stellen jedoch eine komplexe Herausforderung dar. Denn die enge Verflechtung der beiden Systeme Familie und Unternehmen (Beziehung und Sache) kann zu besonderen Spannungsfeldern und Konflikten führen, die den Fortbestand des Unternehmens gefährden können. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den menschlichen und emotionalen Aspekten eines Betriebsübergabeprozesses, beschreibt konfliktpräventive Interventionsmaßnahmen wie Coaching, Moderation und das Verfahren der Mediation und geht auf die Hauptprobleme die bei Übergaben von Familienbetrieben auftreten können ein. Dazu wird erläutert wie maßgeblich externe mediative Begleitung zur Zufriedenheitssteigerung der Beteiligten beiträgt und somit das Gelingen des Nachfolgeprozesses unterstützt. Ein empirischer Teil verdeutlicht die Ausführungen. Das Buch richtet sich an Unternehmerfamilien, Mediatoren, Coaches, Unternehmens-, Steuer- und Rechtsberater, Notare sowie an Personen die sich mit Betriebsübergaben beschäftigen.

Autorentext

Barbara Maria Puchinger: geb. 1968, Mediatorin, systemischer Coach. Masterstudien MSc (Mediation und Konfliktbearbeitung) und MBA an der emca academy technik + wirtschaft. Mehrere Jahre Berufserfahrung im Familienbetrieb der Eltern. Seit 1990 bei der Raiffeisenbankengruppe OÖ beschäftigt. 2008 Unternehmensgründung von bmp-coaching.



Klappentext

Familienbetriebe und deren Fortbestand sind für die heimische Wirtschaft essentiell. Der Betriebsnachfolgeprozess und der damit verbundene Generationenwechsel stellen jedoch eine komplexe Herausforderung dar. Denn die enge Verflechtung der beiden Systeme Familie und Unternehmen (Beziehung und Sache) kann zu besonderen Spannungsfeldern und Konflikten führen, die den Fortbestand des Unternehmens gefährden können. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den menschlichen und emotionalen Aspekten eines Betriebsübergabeprozesses, beschreibt konfliktpräventive Interventionsmaßnahmen wie Coaching, Moderation und das Verfahren der Mediation und geht auf die Hauptprobleme die bei Übergaben von Familienbetrieben auftreten können ein. Dazu wird erläutert wie maßgeblich externe mediative Begleitung zur Zufriedenheitssteigerung der Beteiligten beiträgt und somit das Gelingen des Nachfolgeprozesses unterstützt. Ein empirischer Teil verdeutlicht die Ausführungen. Das Buch richtet sich an Unternehmerfamilien, Mediatoren, Coaches, Unternehmens-, Steuer- und Rechtsberater, Notare sowie an Personen die sich mit Betriebsübergaben beschäftigen.

Produktinformationen

Titel: Konfliktprävention bei der Übergabe von Familienbetrieben
Untertitel: Durch externe Begleitung zum Erfolg
Autor:
EAN: 9783639375091
ISBN: 978-3-639-37509-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 270g
Größe: H224mm x B150mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.08.2011
Jahr: 2011