Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der magische Buchladen zieht um

  • Fester Einband
  • 184 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(3) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(0)
(0)
(1)
(0)
powered by 
Leseprobe
Mit einem Mitternachtssonderverkauf findet Der magische Buchladen seinen krönenden Abschluss und die Welt in Hillis Buchladen ist ... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 8 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Mit einem Mitternachtssonderverkauf findet Der magische Buchladen seinen krönenden Abschluss und die Welt in Hillis Buchladen ist endlich wieder in bester Ordnung. Doch weit gefehlt! Denn genau da fangen die Probleme an: Dem Jugendamt liegt aus Hillis Nachbarschaft eine Anzeige wegen nächtlicher Kinderarbeit vor, das Gewerbeaufsichtsamt zeigt sich ebenfalls ungnädig, weil der Sonderverkauf nicht genehmigt war und schließt die Buchhandlung kurzerhand. Alle Kinderbücher, und mit ihnen auch Rotkäppchen und Co., wandern in Kisten auf den Speicher, die Figuren sind in ihren Klappentexten gefangen. Böse Gerüchte machen in den Büchern die Runde! Und als wäre das alles nicht schon schlimm genug, wird die arme Hilli auch noch Opfer eines intriganten Burgfräuleins aus Max liebsten Computerspiel und findet sich unversehens in genau der virtuellen Welt wieder, die sie als Buchhändlerin immer abgelehnt hatte. Währenddessen schleppt Frau Holle die Knusperhexe quer durch Berlin zu den Brüdern Grimm auf deren Schöneberger Friedhof, weil die Hexe tatsächlich versucht hatte, die kleine Gretel zu verbrennen. Die Ordnung im Gutenbergschen Universum ist ernsthaft in Gefahr geraten! Hilli bleibt längere Zeit verschwunden, sodass der mutterlose Etienne zu Max ziehen muss. Fräulein Bö gelingt es zwar, die Kinderbücher auszupacken, aber die nächtlichen Aktivitäten auf dem Dachstuhl bleiben von den Nachbarn nicht unbemerkt ...

Autorentext
Barbara Friedl-Stocks lebt in Berlin und ist hauptberuflich Kabarettistin. Als Lebensberaterin Helene Mierscheid sorgt sie auf den Bühnen für Furore. Darüber hinaus arbeitet sie als erfolgreiche Ghostwriterin für andere Kabarettisten und Comedians. Etienne Pohl ist 10 Jahre alt. Er fährt gerne Rad und liebt seinen Hund Muffin. Etienne ist der Sohn von Hildegard Hilli Pohl. Maximilian Schöne ist 10 Jahre alt. Er liest gerne und spielt leidenschaftlich Fußball.

Klappentext

Mit einem Mitternachtssonderverkauf findet "Der magische Buchladen" seinen krönenden Abschluss und die Welt in Hillis Buchladen ist endlich wieder in bester Ordnung. Doch weit gefehlt! Denn genau da fangen die Probleme an: Dem Jugendamt liegt aus Hillis Nachbarschaft eine Anzeige wegen nächtlicher Kinderarbeit vor, das Gewerbeaufsichtsamt zeigt sich ebenfalls ungnädig, weil der Sonderverkauf nicht genehmigt war und schließt die Buchhandlung kurzerhand. Alle Kinderbücher, und mit ihnen auch Rotkäppchen und Co., wandern in Kisten auf den Speicher, die Figuren sind in ihren Klappentexten gefangen. Böse Gerüchte machen in den Büchern die Runde! Und als wäre das alles nicht schon schlimm genug, wird die arme Hilli auch noch Opfer eines intriganten Burgfräuleins aus Max liebsten Computerspiel und findet sich unversehens in genau der virtuellen Welt wieder, die sie als Buchhändlerin immer abgelehnt hatte. Währenddessen schleppt Frau Holle die Knusperhexe quer durch Berlin zu den Brüdern Grimm auf deren Schöneberger Friedhof, weil die Hexe tatsächlich versucht hatte, die kleine Gretel zu verbrennen. Die Ordnung im Gutenbergschen Universum ist ernsthaft in Gefahr geraten! Hilli bleibt längere Zeit verschwunden, sodass der mutterlose Etienne zu Max ziehen muss. Fräulein Bö gelingt es zwar, die Kinderbücher auszupacken, aber die nächtlichen Aktivitäten auf dem Dachstuhl bleiben von den Nachbarn nicht unbemerkt ...



Zusammenfassung
Mit einem Mitternachtssonderverkauf findet Der magische Buchladen seinen krönenden Abschluss und die Welt in Hillis Buchladen ist endlich wieder in bester Ordnung. Doch weit gefehlt! Denn genau da fangen die Probleme an: Dem Jugendamt liegt aus Hillis Nachbarschaft eine Anzeige wegen nächtlicher Kinderarbeit vor, das Gewerbeaufsichtsamt zeigt sich ebenfalls ungnädig, weil der Sonderverkauf nicht genehmigt war und schließt die Buchhandlung kurzerhand. Alle Kinderbücher, und mit ihnen auch Rotkäppchen und Co., wandern in Kisten auf den Speicher, die Figuren sind in ihren Klappentexten gefangen. Böse Gerüchte machen in den Büchern die Runde! Und als wäre das alles nicht schon schlimm genug, wird die arme Hilli auch noch Opfer eines intriganten Burgfräuleins aus Max liebsten Computerspiel und findet sich unversehens in genau der virtuellen Welt wieder, die sie als Buchhändlerin immer abgelehnt hatte. Währenddessen schleppt Frau Holle die Knusperhexe quer durch Berlin zu den Brüdern Grimm auf deren Schöneberger Friedhof, weil die Hexe tatsächlich versucht hatte, die kleine Gretel zu verbrennen. Die Ordnung im Gutenbergschen Universum ist ernsthaft in Gefahr geraten! Hilli bleibt längere Zeit verschwunden, sodass der mutterlose Etienne zu Max ziehen muss. Fräulein Bö gelingt es zwar, die Kinderbücher auszupacken, aber die nächtlichen Aktivitäten auf dem Dachstuhl bleiben von den Nachbarn nicht unbemerkt.

Produktinformationen

Titel: Der magische Buchladen zieht um
Autor:
Illustrator:
EAN: 9783867310482
ISBN: 978-3-86731-048-2
Format: Fester Einband
Altersempfehlung: 8 bis 18 Jahre
Herausgeber: VAK
Genre: Vorlesebücher, Märchen, Sagen, Reime & Lieder
Anzahl Seiten: 184
Gewicht: 392g
Größe: H223mm x B158mm x T19mm
Veröffentlichung: 11.11.2009
Jahr: 2009
Auflage: 1., Erstauflage
Land: DE