50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bad Salzuflen

  • Fester Einband
  • 672 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bad Salzuflen war eine der ältesten Salzgewinnungsstätten Deutschlands, mit Hoffmann's Stärkefabriken Motor der Industrialisi... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Bad Salzuflen war eine der ältesten Salzgewinnungsstätten Deutschlands, mit Hoffmann's Stärkefabriken Motor der Industrialisierung in Lippe und über mehrere Jahrzehnte größtes deutsches Heilbad. Alte Salzstadt, moderner Kurort - nur wenige Städte haben eine so interessante Geschichte wie Bad Salzuflen. Diese Geschichte wird nun erstmals wissenschaftlich fundiert erzählt. Neun Autoren vermitteln in zehn reich illustrierten Beiträgen ein abwechslungsreiches Bild der Entwicklung des Ortes von den Anfängen bis zur Gegenwart.

Autorentext

Franz Meyer. Geboren 1953 in Höxter. Studium: Geschichtswissenschaft und Geographie in Marburg und Münster. 1988-2011 Leiter des Stadtarchivs und des Stadt- und Bädermuseums Bad Salzuflen, 2011-2018 Direktor der Volkshochschule Bad Salzuflen. Veröffentlichungen zur Dorf- und Stadtgeschichte. Bücher im Verlag für Regionalgeschichte: Jahrbuch Bad Salzuflen 1 / 1996 - 4 / 1999, 1995-1998 Bad Salzuflen 1 / 2000 - 3 / 2002, 2000-2002 500 Jahre Stadt Salzuflen 1488-1988. Dokumentation der Reden, Ausstellungen und Vorträge zum Stadtjubiläum, 1989 Verfolgt - vergast - vergessen. Zur Geschichte der Juden in den Ortschaften der Stadt Marienmünster, 1990 Bauerschaft - Gemeinde - Stadtteil. Zur Geschichte von Werl, Aspe und Knetterheide. 2014 Werl, Aspe und Knetterheide. Dorfleben in Bildern, 2017



Zusammenfassung
Salzuflen galt einmal als das größte deutsche Heilbad Seit dem frühen 11. Jahrhundert wurde hier das "Weiße Gold" gewonnen: Salz, dem die kleine Stadt ihren Namen verdankt. Über das Auf und Ab der wechselvollen Geschichte von den ersten Siedlungsspuren bis hin zur unmittelbaren Gegenwart gibt jetzt ein schwergewichtiger Sammelband Auskunft. Neun Autoren vermitteln in zehn Beiträgen lesenswerte Einsichten, wobei die andernorts so gerne verharmlosten Geschehnisse der nationalsozialistischen Jahre ebenso wenig ausgespart werden wie die rüde Kahlschlagpolitik der Wirtschaftswunderjahre, der manches architektonisches Kleinod zum Opfer fiel. Ein gelungenes Kompendium für die Bürger der Stadt - und für alle landesgeschichtlich interessierten Westfalen eine Maßstab setzende Neuerscheinung. Muss da noch gesagt werden, dass das Ganze durchgängig gut geschrieben und exzellent bebildert ist? Besser geht es kaum! Volker Jakob, in: Westfalenspiegel 58, 2008

Inhalt

Geleitwort . 13 Vorwort . 15 Elke Treude: Spuren ur- und frühgeschichtlicher Besiedlung im Raum Bad Salzuflen . 19 Frank Huismann: Von der Sälzersiedlung zur Stadt. Salzuflen im Mittelalter . 41 Roland Linde: Zwischen Renaissance und Reformation. Salzuflen vom späten 15. Jahrhundert bis zum frühen 17. Jahrhundert . 77 Nicolas Rügge: Krise und Behauptung. Salzuflen vom Dreißigjährigen Krieg bis zum Siebenjährigen Krieg . 115 Jürgen Scheffler: Aufbruch in die Moderne. Salzuflen vom letzten Drittel des 18. Jahrhunderts bis zur Gründung des Kaiserreichs . 149 Farbabbildungen . 192 Stefan Wiesekopsieker: Für Kaiser, Fürst und Vaterland. Salzuflen zwischen Reichsgründung und Novemberrevolution . 209 Wolfgang Bender: Bewegte Jahre. Bad Salzuflen in der Weimarer Republik . 277 Franz Meyer: Bad Salzuflen unter dem Hakenkreuz . 309 Franz Meyer: Vom Kriegsende bis zur Bildung der Großgemeinde. Bad Salzuflen in der Nachkriegszeit (1945 bis 1968) . 383 Kurt Dröge (+): Aufbau und Entwicklung der Großgemeinde Bad Salzuflen. Eine Chronik der Jahre 1969 bis 2000 . 429 Zeittafel . 479 Abbildungsnachweis . 487 Literaturverzeichnis . 489 Personen-, Institutionen- und Ortsregister . 493 Autoren . 567

Produktinformationen

Titel: Bad Salzuflen
Untertitel: Epochen der Stadtgeschichte
Editor:
EAN: 9783895346064
ISBN: 978-3-89534-606-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Regionalgeschichte Vlg.
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 672
Gewicht: 2461g
Größe: H279mm x B217mm x T40mm
Jahr: 2007
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen