50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stimmung bei Heidegger

  • Fester Einband
  • 316 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Verständnisse, die uns das Leben vertraut machen und uns in ihm situieren, sind stimmungsmäßig erschlossen. Dieses Buch analys... Weiterlesen
20%
140.00 CHF 112.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Verständnisse, die uns das Leben vertraut machen und uns in ihm situieren, sind stimmungsmäßig erschlossen. Dieses Buch analysiert die systematische und die methodische Rolle der Stimmung in Heideggers Existenzialanalyse. Zentral sind dabei phänomenologische Analysen: des Verhältnisses zwischen einer unauffälligen Grundgestimmtheit und den extremen Stimmungen, die sie durch Kontrast erst sehen lassen; des Wechselspiels zwischen Sichzeigen von Fraglichkeit in Brüchen und fragendem Aufgreifen dieser Fraglichkeit; und der eigentümlichen Endlichkeit unseres existenzialen Verstehens, die im Nichtverstehen des Verstandenen selbst liegt. Daß die Verständnisse, die unser hermeneutisches Geschehen bestimmen, unthematisch sind, verdeckt ihre Fraglichkeit, die sich erst in einer Annäherung zeigt. Es ist eine radikale Heidegger-Interpretation, die unser Geschehen als absolut fragliches herausstellt. Wegen ihrer klaren Strukturierung und ihres systematischen Zugriffs ist diese Untersuchung nicht allein an die Heideggerforschung gerichtet, sondern auch an Anfänger der Phänomenologie.

Inhalt

Erster Teil: Methode.- 1.1 Vorblick.- 1.2 Daß es auf etwas ankommt.- 1.3 Philosophie als Möglichkeit meines Geschehens.- 1.4 Wissen als Vertrautheit.- 1.5 Spielraum der Aneignung.- 1.6 Zerstreuung und Widerstand.- 1.7 Eröffnung des Fragebereichs.- Zweiter Teil: System.- 2.1 Vorblick.- 2.2 Dasein als Geschehen des Zugangs.- 2.3 In-der-Welt-Sein.- 2.4 Entformalisierung des Phänomenbegriffs.- 2.5 Unwillen.- 2.6 Welt.- 2.7 Zeit.- 2.8 Zuhandenes.- 2.9 Vorhandenes.- 2.10 Mitsein.- 2.11 Befindlichkeit.- 2.12 Grundgestimmtheit.- Dritter Teil: Stimmung.- 3.1 Vorblick.- 3.2 Eigentlichkeit und Uneigentlichkeit.- 3.3 Heideggers Analyse der Langeweile.- 3.4 Erste Form der Langeweile: Das Gelangweiltwerden von etwas.- 3.5 Zweite Form der Langeweile: Das Sichlangweilen bei etwas.- 3.6 Dritte Form der Langeweile: Das 'es ist einem langweilig'.- 3.7 Angst.- Schluß.- Abkürzungsverzeichnis.- Namenregister.

Produktinformationen

Titel: Stimmung bei Heidegger
Untertitel: Das Phänomen der Stimmung im Kontext von Heideggers Existenzialanalyse des Daseins
Autor:
EAN: 9781402007019
ISBN: 978-1-4020-0701-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Springer Netherlands
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 316
Gewicht: 725g
Größe: H244mm x B170mm x T23mm
Jahr: 2002
Auflage: 2002