50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Leistungsschwache Schüler im Sportunterricht

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Während leistungsschwache Schüler am Sportunterricht in der Grundschule häufig noch gerne teil... Weiterlesen
20%
53.90 CHF 43.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Während leistungsschwache Schüler am Sportunterricht in der Grundschule häufig noch gerne teilnehmen, so beginnt für sie in der Sekundarstufe I ein schwieriger Weg, der sich für sie - wenn überhaupt - erst in der Oberstufe wieder zum Positiven wendet. Sie fühlen sich überfordert, haben trotz größter Anstrengungen nicht das motorische Vermögen den Anforderungen des Sportunterrichts gerecht zu werden. Sie sind körperlich überfordert, haben Angst davor, zu versagen, bzw. sich zu verletzen. Ständige Misserfolge und Blamagen vor den Mitschülern und z.T. auch unbewusste Stigmatisierung durch Lehrer und Schulkameraden lassen Sportunterricht für sie zur Qual werden. Der Autor Axel Pörschke gibt einführend einen Überblick über die Entstehungsbedingungen der Leistungsschwäche. Nachfolgend wendet er sich der Frage zu, wie sich die Problematik im Sportunterricht der Sekundarstufe I sowohl aus Expertensicht als auch aus der Sicht der betroffenen Schüler darstellt. Auf dieser Grundlage stellt er vielfältige und differenzierte Lösungsansätze zur Integration und Verbesserung der Situation dieser Schüler vor. Das Buch richtet sich an Sportlehrer, Referendare, Sportwissenschaftler und -studenten.

Autorentext

Lehramtsstudium der Fächer Sport und Biologie an der Universität Hamburg. Gymnasiallehrer an der Kooperativen Schule Tonndorf in Hamburg.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Während leistungsschwache Schüler am Sportunterricht in der Grundschule häufig noch gerne teilnehmen, so beginnt für sie in der Sekundarstufe I ein schwieriger Weg, der sich für sie - wenn überhaupt - erst in der Oberstufe wieder zum Positiven wendet. Sie fühlen sich überfordert, haben trotz größter Anstrengungen nicht das motorische Vermögen den Anforderungen des Sportunterrichts gerecht zu werden. Sie sind körperlich überfordert, haben Angst davor, zu versagen, bzw. sich zu verletzen. Ständige Misserfolge und Blamagen vor den Mitschülern und z.T. auch unbewusste Stigmatisierung durch Lehrer und Schulkameraden lassen Sportunterricht für sie zur Qual werden. Der Autor Axel Pörschke gibt einführend einen Überblick über die Entstehungsbedingungen der Leistungsschwäche. Nachfolgend wendet er sich der Frage zu, wie sich die Problematik im Sportunterricht der Sekundarstufe I sowohl aus Expertensicht als auch aus der Sicht der betroffenen Schüler darstellt. Auf dieser Grundlage stellt er vielfältige und differenzierte Lösungsansätze zur Integration und Verbesserung der Situation dieser Schüler vor. Das Buch richtet sich an Sportlehrer, Referendare, Sportwissenschaftler und -studenten.

Produktinformationen

Titel: Leistungsschwache Schüler im Sportunterricht
Untertitel: Entstehungsbedingungen, Problemfelder, Lösungsansätze
Autor:
EAN: 9783639426311
ISBN: 978-3-639-42631-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 121g
Größe: H221mm x B149mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.