Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Autorisierungen des pädagogischen Selbst

  • Kartonierter Einband
  • 356 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit eine... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem 'neuen Blick auf das Kind' verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte. In diesem Buch wird herausgearbeitet, wie pädagogische Fachkräfte im Horizont einer Bildungskindheit adressiert werden und sich mit Blick auf diese Anforderungen als pädagogische Subjekte autorisieren bzw. autorisiert werden.

Autorentext

Dr. Kerstin Jergus ist Vertretungsprofessorin am Fachbereich Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Bremen.
Dr. Christiane Thompson ist Professorin am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt/M.



Klappentext

Frühpädagogische Fachkräfte sehen sich gegenwärtig umgreifenden Transformationen ihres Arbeitsfeldes gegenüber: Verbunden mit einem ,neuen Blick auf das Kind' verändern sich bildungspolitische Vorgaben, Konzeptionalisierungen frühkindlicher Bildungsprozesse, pädagogische Handlungseinsätze und Ausbildungskonzepte. In diesem Buch wird herausgearbeitet, wie pädagogische Fachkräfte im Horizont einer Bildungskindheit adressiert werden und sich mit Blick auf diese Anforderungen als pädagogische Subjekte autorisieren bzw. autorisiert werden.



Inhalt

Autorisierungen des pädagogischen Selbst (Einleitung).- Wirksamkeit als Motor und Anspruch der Veränderung.- Das Subjekt der Beobachtung.- Frühpädagogische Professionalisierung.- Das Kind als Medium von Bildung.- Die Pädagogik der Eltern und die Pädagogik der Erzieherinnen.- Übersetzungsverhältnisse.- Grenzpraktiken im Fortbildungsgeschehen.- Spielen und Üben.- Zwischen Teilnahme und Teilhabe (Ausblick).

Produktinformationen

Titel: Autorisierungen des pädagogischen Selbst
Untertitel: Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit
Editor:
EAN: 9783658138103
ISBN: 978-3-658-13810-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialw.
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 356
Gewicht: 492g
Größe: H211mm x B149mm x T25mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Aufl.