Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Augustinus: Bildung - Wissen - Weisheit

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Debatten über Sinn und Ziel von Bildung haben nicht erst in der Gegenwart Konjunktur. Während im aktuellen Bildungsdiskurs Tendenz... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Debatten über Sinn und Ziel von Bildung haben nicht erst in der Gegenwart Konjunktur. Während im aktuellen Bildungsdiskurs Tendenzen einer ökonomischen und sozialpolitischen Funktionalisierung eine Herausforderung bilden, stellte sich für Augustinus von Hippo (354-430) als christlichem Intellektuellen der Spätantike die Frage nach dem rechten Bildungsverständnis in kritischer Auseinandersetzung mit dem klassisch-paganen Erbe. Augustinus ging es entscheidend um jene Bildung, die den Christen zum rechten" Umgang mit der Heiligen Schrift qualifiziert. Bildung zielt auf Mehrung von Wissen, damit ist aber ihr eigentliches Ziel, die Weisheit, noch nicht erreicht. In der Bibel konnte der Kirchenvater lesen, der Anfang der Weisheit sei die Gottesfurcht, und alle Weisheit komme vom Herrn. Der vorliegende Tagungsband thematisiert zunächst die Weisheits- und Erkenntniskritik des alttestamentlichen Kohelet-Buches und beleuchtet anschließend sowohl den konkret-praktischen als auch den allgemeintheoretischen Umgang Augustins mit paganem Bildungswissen. Ein weiterer Beitrag reflektiert die Nachwirkung dieser Bildungskonzeption im Mittelalter. Abschließend wird im augustinischen Denken ein Anknüpfungspunkt für ein modernes Verständnis von Pädagogik aufgewiesen. Die Artikel Doctrina" und Eruditio" des «Augustinus-Lexikons» runden den Sammelband ab.

Autorentext

Cornelius Mayer, Prof. Dr. theol., Dr. h.c., ist emeritierter Ordinarius für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Universität Gießen, Wiss. Leiter des «Zentrums für Augustinus-Forschung» an der Universität Würzburg.

Christof Müller PD, Dr. phil. habil. theol., ist Dozent für Fundamentaltheologie und Wiss. Mitarbeiter am «Zentrum für Augustinus-Forschung» an der Universität Würzburg.

Guntram Förster, Dipl.-Theol., ist Wiss. Mitarbeiter im «Zentrum für Augustinus-Forschung» an der Universität Würzburg und Redaktor des Webportals www.augustinus.de .



Klappentext

Die Frage nach dem rechten Bildungsverständnis stellte sich für Augustinus von Hippo (354 430) als christlichem Intellektuellen der Spätantike in Auseinandersetzung mit dem klassisch-paganen Erbe.

Für ihn zielt Bildung auf Mehrung von Wissen, womit aber ihr eigentliches Ziel, die Weisheit, noch nicht erreicht sei: Deren Anfang ist nach dem Psalmisten die Gottesfurcht.

Der vorliegende Tagungsband thematisiert zunächst die Weisheits- und Erkenntniskritik des biblischen Kohelet- Buches und beleuchtet anschließend sowohl den konkret-praktischen als auch den allgemein-theoretischen Umgang Augustins mit paganem Bildungswissen. Weitere Beiträge widmen sich der Nachwirkung der augustinischen Bildungskonzeption im Mittelalter sowie Anknüpfungspunkten für ein modernes Verständnis von Pädagogik.

Produktinformationen

Titel: Augustinus: Bildung - Wissen - Weisheit
Untertitel: Beiträge des VI. Würzburger Augustinus-Studientages am 6. Juni 2008. Augustinus bei Echter. RES ET SIGNA Augustinus-Studien 8. Cassiciacum 39
Orchester:
Editor:
EAN: 9783429041779
ISBN: 978-3-429-04177-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Echter Verlag GmbH
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 253g
Größe: H226mm x B156mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.09.2011
Jahr: 2011
Auflage: 1. Aufl. 29.07.2011
Land: DE