Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Auf einem Badesteg

  • Fester Einband
  • 190 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der See in der Literatur steht dem Meer und den Flüssen in nichts nach. Denn auch hier sind Gefahren zu be-stehen und wunderbare S... Weiterlesen
20%
33.00 CHF 26.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der See in der Literatur steht dem Meer und den Flüssen in nichts nach. Denn auch hier sind Gefahren zu be-stehen und wunderbare Stimmungen zu erleben, spielen Wind und Wetter eine Rolle. Die vermeintliche Beschränkung durch die Ufer macht den besonderen Reiz aus, bilden doch die Horizonte in ihrem wechselnden Licht einen immer neuen Rahmen für die Spiegelfläche des Wassers. Seen sind Orte des Vergnügens, der Entspannung, des Rückzugs, in ihrer Ambivalenz aber auch manches Mal Rätsel, Auslöser von Unbehagen und Tiefensehnsucht. Schriftstellerinnen aus zwei Jahrhunderten kommen in Lyrik und Prosa zu Wort und ihre Texte bieten oft überraschende und ungewöhnliche Perspektiven zu den Gewässern zwischen Kanada und Italien, der Schweiz und Ungarn.Mit einem Sturmspaziergang von Annette von Droste-Hülshoff, Reisebeschreibungen von Fanny Mendelssohn, Fanny Lewald und Sybille Bedford, Romanpassagen von Vicki Baum, Victoria Wolff und Zsuzsa Bánk, Reflexionen von Virginia Woolf und Elfriede Jelinek, einer dämonischen Begebenheit bei Marie Luise Kaschnitz und vielen weiteren Geschichten und Gedichten von Margaret Atwood, Emmy Ball-Hennings, Sarah Kirsch, Brigitte Kronauer, Erica Pedretti u.v.m.

Autorentext

Irene Ferchl ist am Bodensee geboren, studierte in Stuttgart Germanistik und Geschichte und lebt dort als freie Publizistin. Sie ist Herausgeberin des 1993 von ihr gegründeten »Literaturblatts Baden-Württemberg« und Autorin literarischer Reiseführer über Annette von Droste-Hülshoff am Bodensee, zu Stuttgart, Eduard Mörike und zur Romantik.

Klappentext

Der See in der Literatur steht dem Meer und den Flüssen in nichts nach. Denn auch hier sind Gefahren zu be-stehen und wunderbare Stimmungen zu erleben, spielen Wind und Wetter eine Rolle. Die vermeintliche Beschränkung durch die Ufer macht den besonde¬ren Reiz aus, bilden doch die Horizonte in ihrem wechselnden Licht einen immer neuen Rahmen für die Spiegelfläche des Wassers.

Seen sind Orte des Vergnügens, der Entspannung, des Rückzugs, in ihrer Ambivalenz aber auch manches Mal Rätsel, Auslöser von Unbehagen und Tiefensehnsucht.

Schriftstellerinnen aus zwei Jahrhunderten kommen in Lyrik und Prosa zu Wort und ihre Texte bieten oft überraschende und ungewöhnliche Perspektiven zu den Gewässern zwischen Kanada und Italien, der Schweiz und Ungarn.
Mit einem Sturmspaziergang von Annette von Droste-Hülshoff, Reisebeschreibungen von Fanny Mendelssohn, Fanny Lewald und Sybille Bedford, Romanpassagen von Vicki
Baum, Victoria Wolff und Zsuzsa Bánk, Reflexionen von Virginia Woolf und Elfriede Jelinek, einer dämonischen Begebenheit bei Marie Luise Kaschnitz und vielen weiteren Geschichten und Gedichten von Margaret Atwood, Emmy Ball-Hennings, Zsuszanna Gahse, Sarah Kirsch, Brigitte Kronauer, Erica Pedretti u.v.m.

Produktinformationen

Titel: Auf einem Badesteg
Untertitel: Schriftstellerinnen am See
Editor:
EAN: 9783932338342
ISBN: 978-3-932338-34-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Aviva
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 190
Gewicht: 306g
Größe: H219mm x B129mm x T19mm
Veröffentlichung: 01.03.2009
Jahr: 2016

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen