Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Atmungswege und Lungen

  • Kartonierter Einband
  • 412 Seiten
In cliesem Handbuch der "Speziellen pathologischen Anatomie und Histologie", IH. Band, 3. Teil, mit der Jahreszahl 1931,... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

In cliesem Handbuch der "Speziellen pathologischen Anatomie und Histologie", IH. Band, 3. Teil, mit der Jahreszahl 1931, hat WALTER FISCHER die Lungen- und Brustfellgeschwülste auf insgesamt 98 Seiten dargestellt. Den Lungencarcinomen sind 38 Seiten gewidmet. Einleitend bemerkt Walter Fischer dazu: "Der Gesamt eindruck, der sich aus dem Studium der neuen und neuesten Arbeiten hierüber er gibt, ist zunächst der, daß die bösartigen Lungengewächse etwa von der Jahrhun dertwende ab, mehr noch in der Nachkriegszeit, erheblich zugenommen haben und vielleicht immer 6 noch zunehmen. Derartige Mitteilungen liegen so 0lt / -_/ - ziemlich aus der gesamten Welt vor. Trotz so vieler 1 - . . . - 4 - - einschlägiger Arbeiten ist es heute aber noch keines - I I wegs leicht, ein wirklich zuverlässiges Bild zu be 2 I I kommen. " Die Voraussage von W alter Fischer hat I 0 zugetroffen. Heute ist das Lungencarcinom im I I ~-, männlichen Geschlecht die häufigste Carcinom form. I I c- I /\ Ich entnehme einer statistischen Untersuchung v I von U. WYDLER über die Häufigkeit des Lung- c- I carcinoms im Obduktionsgut des Zürcher Patho- 4 /"" logischen Institutes folgende Zahlen: In den Jahren c- I I / 1901-1905 kamen auf eine Gesamtzahl von 2305 :. . -- -' Obduktionen 4 Patienten mit einem Lungencarci . J. . --f--r ~ I I I nom. In den Jahren 1904, 1905, 1908 und 1909 war keine einschlägige Beobachtung zu verzeich nen.

Klappentext

In cliesem Handbuch der "Speziellen pathologischen Anatomie und Histologie", IH. Band, 3. Teil, mit der Jahreszahl 1931, hat WALTER FISCHER die Lungen- und Brustfellgeschwülste auf insgesamt 98 Seiten dargestellt. Den Lungencarcinomen sind 38 Seiten gewidmet. Einleitend bemerkt Walter Fischer dazu: "Der Gesamt­ eindruck, der sich aus dem Studium der neuen und neuesten Arbeiten hierüber er­ gibt, ist zunächst der, daß die bösartigen Lungengewächse etwa von der Jahrhun­ dertwende ab, mehr noch in der Nachkriegszeit, erheblich zugenommen haben und vielleicht immer 6 noch zunehmen. Derartige Mitteilungen liegen so 0lt / -_/ - ziemlich aus der gesamten Welt vor. Trotz so vieler 1 - . . . - 4 - - einschlägiger Arbeiten ist es heute aber noch keines­ - I I wegs leicht, ein wirklich zuverlässiges Bild zu be­ 2 I I kommen. " Die Voraussage von W alter Fischer hat I 0 zugetroffen. Heute ist das Lungencarcinom im I I ~-, männlichen Geschlecht die häufigste Carcinom­ form. I I c- I /\ Ich entnehme einer statistischen Untersuchung v I von U. WYDLER* über die Häufigkeit des Lung- c- I carcinoms im Obduktionsgut des Zürcher Patho- 4 /"" logischen Institutes folgende Zahlen: In den Jahren c- I I / 1901-1905 kamen auf eine Gesamtzahl von 2305 :. . -- -' Obduktionen 4 Patienten mit einem Lungencarci­ . J. . --f--r ~ I I I nom. In den Jahren 1904, 1905, 1908 und 1909 war keine einschlägige Beobachtung zu verzeich­ nen.



Inhalt

Die gut- und bösartigen Lungengeschwülste Prosektor Dr. H. Eck, Dr. R. Haupt, Prof. Dr. G. Rothe, Leipzig.- A. Gutartige und vorwiegend gutartige Lungengeschwülste.- I. Mesenchymale Geschwülste.- 1. Retikulocytome und hierher gehörige Geschwülste.- a) Das Retikulocytom.- b) Das Plasmocytom.- c) Das Lymphoretikulom.- d) Das Histiocytom (und Angiome).- 2. Fibrome, Lipome, Leiomyome.- a) Fibrome.- b) Lipome.- II. Das Hamartochondrom.- III. Neurogene Tumoren.- IV. Fibroepitheliale Polypen und Papillome.- B. Semimaligne Geschwülste.- I. Bronchialadenome vom Carcinoid- und Cylindromtyp.- II. Schleimbildende cystische Bronchialadenome.- III. Mukoepidermoidtumoren.- C. Bösartige und überwiegend bösartige Lungengeschwülste.- I. Das Bronchialcarcinom.- 1. Klassifikation.- 2. Das sog. Alveolarzellcarcinom ("Lungenadenomatose").- 3. Das Narbencarcinom.- a) Aus natürlicher Ursache.- b) "Lungencarcinom nach Projektilverletzung als Sonderfall eines Narben- carcinoms".- 4. Mikro- und Miniaturcarcinome.- 5. Sitz und Ausbreitungsform des Bronchialcarcinoms.- a) Im Sektionsgut.- b) Im Resektionsmaterial.- 6. Häufigkeit.- a) Häufigkeit in verschiedenen Ländern.- b) Häufigkeit im eigenen Sektionsgut.- c) Geschlechterverhältnis.- d) Altersverteilung.- e) Häufigkeit bei jungen Jahrgängen.- f) Häufigkeit im hohen Alter.- g) Rassische und geographische Unterschiede in der Häufigkeit des Bronchial- carcinoms.- h) Das Bronchialcarcinom beim Tier.- i) Zusammenfassung.- 7. Ätiologie.- a) Zigarettenrauchen.- b) Luftverunreinigung.- c) Gewerbliche Schädigungen und Lungencarcinom.- d) Chronische Entzündung, Narbenbildung und Lungenkrebs.- 8. Metastasen.- a) Sitz und Häufigkeit.- b) Metastasensyndrome und paraneoplastische Syndrome.- II. Ergänzungen und Besonderheiten.- 1. Primäre Multiplizität.- 2. Zur cytologischen Diagnose des Bronchialkrebses aus dem Bronchialinhalt.- 3. Körpergewichte bei Bronchialcarcinomen.- 4. Tödliche pulmonale Massenblutung beim Bronchialcarcinom.- 5. Endometriome der Lunge.- III. Mischgeschwülste der Lunge (Carcino-Sarkome).- IV. Sarkome.- 1. Das Lymphosarkom.- 2. Die übrigen Sarkome.- V. Das Lymphogranulom der Lunge.- Literatur.- Literaturanhang.- Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Atmungswege und Lungen
Untertitel: Vierter Teil Die Gut- und Bösartigen Lungengeschwülste
Überarbeitet von:
EAN: 9783642478413
ISBN: 978-3-642-47841-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 412
Gewicht: 706g
Größe: H244mm x B170mm x T22mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1969.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen